Search:

Werbung:

Google+:

Archiv:


Jens Matheuszik — 23. März 2008, 12:23 Uhr

Werbung gegen Realität – 100 + 1 Lebensmittelfotoserie


Passend zum Mittagsessen gibt es diesen Beitrag:

Sowohl bei theofel.de als auch beim Shopblogger bin ich auf die Internet-Seite pundo3000.com aufmerksam geworden, wo das Projekt Werbung gegen Realität präsentiert wird.

Dazu heißt es:

„100 produkte im vergleich zu ihren werbefotos. alle produkte wurden eingekauft, die verpackungen fotografiert, die produktfotos vergrößert, die produkte nach verpackungsvorgabe zubereitet und zum vergleich fotografiert. alle produkte befanden sich innerhalb des haltbarkeitsdatums. alle produkte wurden aufgegessen. alle fotografien sind jederzeit wiederholbar.“

Teilweise schon recht interessant, inwiefern sich Werbefotos von der Realität unterscheiden. Merkwürdig finde ich jedoch, dass die Produktwerbefotos am ehesten im Bereich der Süßigkeiten mit der Realität übereinstimmen.

Unabhängig von dieser Webseite, die ich erst seit kurzem kenne, habe ich selber auch vor kurzem eine Fotoserie dieser Art gemacht (womit das +1 aus der Überschrift sich erklärt):

Dabei habe ich mir vor kurzem, direkt nach der Arbeit ein Fertiggericht gekauft, weil ich keine Lust hatte irgendetwas selber zu machen. Die Bilder vom Kalbsgeschnetzelten „in fein-würziger Sauce mit buntem Gemüse und Spätzle“ sprechen meiner Meinung nach für sich:

Werbung

Erasco Kalbsgeschnetzeltes (1)

Erasco Kalbsgeschnetzeltes (2)

Realität

Erasco Kalbsgeschnetzeltes (3)


2 Kommentare »

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Artikel. TrackBack URI.

  1. (1) Kommentar by Pleitegeiger @ 24. März 2008, 15:46 Uhr

    Deshalb steht auf der Verpackung immer irgendwo mikroskopisch klein das Wörtchen „Serviervorschlag“ :-)


  2. (2) Kommentar by Jens @ 24. März 2008, 18:08 Uhr

    @Pleitegeiger:
    Ja, wobei ich das beim Schnetzelzeugs nicht gesehen habe. Habe aber auch nicht drauf geachtet.


Schreib einen Kommentar

Line and paragraph breaks automatic, e-mail address never displayed, HTML allowed: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Mit dem Absenden eines Kommentars wird akzeptiert, dass der angegebene Name, die eMail-Adresse und die derzeit aktuelle IP-Adresse Ihres Internetanschlusses zusammen mit dem Kommentar gespeichert wird. Weiteres hierzu in den entsprechenden Datenschutzhinweisen.