Search:

Werbung:

Google+:

Archiv:


Jens Matheuszik — 17. März 2008, 08:23 Uhr

Karstadt am Limbecker Platz in Essen: Hat was von einer Bruchbude!


Fußgängerzone in Essen vor dem Einkaufszentrum Limbecker Platz

Das das Einkaufszentrum Limbecker Platz in Essen vor kurzem neu eröffnete müsste inzwischen das ganze Ruhrgebiet mitbekommen haben.

Wie ich darauf komme?

Ganz einfach – im Rahmen des BarCamp Ruhr war ich ganz in der Nähe (da das Unperfekthaus einen Steinwurf davon entfernt liegt) und konnte daher die Menschenmassen am Freitag abend und den ganzen Samstag über sehen.
Man konnte wirklich den Eindruck gewinnen, dass am Samstag zu den regulären Öffnungszeiten zwei Drittel des Ruhrgebietes da waren und nachher dann zum späten Abend hin bis zu Mitternacht das restliche Drittel.

Die Fußgängerzone vor dem Einkaufszentrum Limbecker Platz, die in Richtung Innenstadt führt war auch – wie man am obigen Bild erkennen kann – sehr sehr voll.

Was mich jedoch erschüttert hat war Karstadt – der sogenannte „Ankermieter“ des Limbecker Platzes, denn Karstadt hatte doch was von einer Bruchbude:

Karstadt am Limbecker Platz in EssenEin versperrter Eingangsbereich, der von dem großen Karstadt-Schriftzug gekrönt wird, hinter dem jedoch Schutt und Coffee to go-Becher liegen.
Kein schöner Anblick, den man vom Sonnendeck (Wortspiele mit einem gewissen Lied bitte selber einfügen) des Unperfekthauses auf Karstadt hat.

Doch es geht noch weiter – und auch noch schlimmer:

Karstadt am Limbecker Platz in EssenWie man links sehen kann, sind zum Teil die Fensterfronten einfach auf. An manchen Stellen hier am Limbecker Platz sind die Glasscheiben sogar schlicht und ergreifend eingeschlagen!

Fürwahr nicht unbedingt das Ambiente, was man bei einem gepflegten Einkauf unbedingt erwarten würde.

Baustelle am Limbecker Platz in EssenSchlußendlich, noch ein paar Meter weiter, sieht man sogar die völlige Entkernung des Gebäudes (um nicht das Wort Abriss zu verwenden) und stattdessen nur ein paar kleinere Hinweise, die auf ein neues Fundament hindeuten.

Sowas geht beim besten Willen mal gar nicht…

PS: Bevor sich jemand wundert – das sind Bilder vom ehemaligen Karstadt-Gebäude am Limbecker Platz – direkt neben dem neuen Einkaufszentrum, welches natürlich nicht so aussieht.


9 Kommentare »

RSS feed for comments on this post. TrackBack URI.

    Es gab einen kritischen Fehler auf deiner Website.

    Erfahre mehr über die Fehlerbehebung in WordPress.