Search:

Werbung:

Google+:

Archiv:


Jens Matheuszik — 16. März 2008, 08:14 Uhr

Erste Videos vom BarCamp Ruhr


BarCamp RuhrBeim BarCamp Ruhr waren ja doch einige Kameras dabei – und damit meine ich jetzt nicht unbedingt nur die Fotoapparate, sondern auch die Videokameras.

Folgende Videos habe ich bisher im Netz entdecken können – falls es noch mehr gibt, ruhig mitteilen (am besten via Kommentar):

Von Johannes Kleske gibt es von gestern schon einige Videos, die er bei Vimeo und bei sich im Blog hochgeladen hat:

Markus Hündgen, „das fliegende Auge“ von DerWesten.de (die das BarCamp Ruhr freundlicherweise unterstützen), hat auch einige Videos am gestrigen Samstag gemacht:

Markus Hündgen wollte meines Wissens heute auch noch mal vorbeikommen und bei Bedarf eine Session zum Thema Warum Online-Video-Journalismus das bessere Fernsehen ist. Gegenwart und Zukunft im Web-TV halten.

Grundsätzlich finde ich das persönlich spannend, habe natürlich aber keine Ahnung davon und ich weiß nicht, ob ich mit Anfängerfragen nach dem Motto „Wie baue ich da oben rechts ein Logo ein?“ da nicht falsch am Platz bin.

Und wenn ich schon Anfängerfragen stelle, könnte ich auch fragen, wie ich es schaffe, dass Aufnahmen meiner neuen Canon Digital Ixus 70 auch mit Ton bei YouTube veröffentlicht werden können. So habe ich testweise gestern mal zwei kleine Videosequenzen gedreht und wollte jetzt einen 22 Sekunden-Film (40 MB!) hochladen, der auf dem PC als AVI-Datei wunderbar abgespielt wird.

Das YouTube-Ergebnis sieht man hier:

Die Betonung liegt leider auf „sieht man hier“ – denn hören tut man nichts. Dabei ist der Ton bei dieser Aufnahme schon entscheidend. Aber Stummfilme sind doch auch was feines. Retro ist ja sowieso gerade modern.

Auf dem Windows-PC kam kein Sound, beim Apple MacBook schon. Merkwürdig.


6 Kommentare »

RSS feed for comments on this post. TrackBack URI.

    Es gab einen kritischen Fehler auf deiner Website.

    Erfahre mehr über die Fehlerbehebung in WordPress.