Search:

Werbung:

Google+:

Archiv:


Jens Matheuszik — 16. März 2008, 13:15 Uhr

BarCamp Ruhr: Neuer Themenvorschlag in Sachen Web-TV


BarCamp RuhrBeim BarCamp Ruhr wurden die Themen der Sessions des heutigen Tages morgens um 11.00 Uhr vorgestellt. Leider konnten nicht alle Sessionveranstalter direkt dabei sein und ich bekam folgende Mail von Markus Hündgen, der bei DerWesten.de einer der Videoexperten ist:

„Schaffe es leider nicht rechtzeitig zum Sonntagsstart – sitze immer noch an ein paar dringenden Arbeitspapieren und werde nicht vor Sonntagmittag eintrudeln können.

Vielleicht kannst du ja kurz meine Session in die Runde werfen? Thema wie angekündigt, als Diskussionsrunde angelegt. Keine Front-Präsi mit Videos aus dem Westen. Könnte ab 14 Uhr damit starten.

Wenn’s klappen sollte, schreib bitte kurz zurück – kann mir dann meine Arbeit entsprechend einteilen.“

Da wir leider gerade momentan das Mikrofon nicht mehr zur Verfügung stehen haben, versuche ich das jetzt ganz webzwonullig via Blogeintrag, Twitter & Co.:

BarCamp Ruhr - ThemenvorschlagWer also Interesse an dem Thema Warum Online Video Journalismus das bessere Fernsehen ist. Gegenwart und Zukunft im Web-TV hat, der sollte in den Saal Essen gehen und sich an der Session-Wall verewigen (momentan steht es unter der Raumplanung für den Saal „Dortmund“).

Bisher haben schon zwei Leute Interesse angemeldet. Zeitpunkt der Session sollte 15.00 Uhr sein – sonst wird es etwas eng vom Zeitrahmen her.


2 Kommentare »

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Artikel. TrackBack URI.

  1. (1) Kommentar by Picki @ 16. März 2008, 13:19 Uhr

    Bitte dringend um Live-Stream oder Aufnahme der Session :)


  2. (2) Kommentar by Jens @ 16. März 2008, 16:39 Uhr

    @Picki:
    Leider fand die Session nicht mehr statt.


Schreib einen Kommentar

Line and paragraph breaks automatic, e-mail address never displayed, HTML allowed: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Mit dem Absenden eines Kommentars wird akzeptiert, dass der angegebene Name, die eMail-Adresse und die derzeit aktuelle IP-Adresse Ihres Internetanschlusses zusammen mit dem Kommentar gespeichert wird. Weiteres hierzu in den entsprechenden Datenschutzhinweisen.