Search:

Werbung:

Google+:

Archiv:


Jens Matheuszik — 12. März 2008, 06:23 Uhr

Ruhr hoch N – nur eine Ente?


Der neue Ruhrgebiets-Slogan Ruhr n – Team-Work-Capital stößt mehrheitlich auf Kritik. Ob nun bei den vom Westen befragten Passanten in der Essener Innenstadt oder aber in der Blogosphäre.

Aber vielleicht gibt es ja keinen Grund zur Aufregung:

In einem Kommentar zum Beitrag Ruhrgebiet: Wir können alles ausser Marketing heißt es:

„Ruhr hoch n“ ist ein interner Scherz. Ein Mathematiker bezeichnet die Formel auch manchmal als die „n-te von Ruhr“, gesprochen also die „Ente von Ruhr“ – also eine Ente (Falschmeldung) für den Ruhr-Slogan. Um Aufmerksamkeint zu erzeugen. Funktioniert ja. Wir werden Donnerstag sehen.

Es könnte sich also um eine Mega-Strategie der Werbeagentur Grey handeln, die erstmal einen merkwürdigen Slogan präsentiert, daraufhin die nahezu ungeteilte Aufmerksamkeit im Ruhrgebiet erhält – bevor dann am Donnerstag ein richtiger Slogan präsentiert wird.

Dafür sprechen würde wäre die Tatsache, dass der Slogan Ruhr n – Team-Work-Capital schon recht merkwürdig klingt und nahezu jedem erklärt werden muss. Auch wundert es ein wenig, dass man das Logo bisher noch nicht wirklich „visualisiert“ gesehen hat.

Dagegen spricht jedoch, dass man eine solche virale Kampagne, die den Boden für die Veröffentlichung eines neuen Slogans bereiten könnte, in diesem Bereich meiner Meinung nach eher nicht plant. Außerdem wäre in einem solchen Fall doch sicherlich schon irgendwas an prominenterer Stelle (als in einem Blogkommentar) herausgesickert.

Donnerstag wissen wir mehr!


3 Kommentare »

RSS feed for comments on this post. TrackBack URI.

    Es gab einen kritischen Fehler auf deiner Website.

    Erfahre mehr über die Fehlerbehebung in WordPress.