Search:

Werbung:

Google+:

Archiv:


Jens Matheuszik — 11. März 2008, 21:56 Uhr

WAZ-Mediengruppe und WDR kooperieren im Internet


Schon Anfang Februar wurde bekannt, dass die WAZ-Mediengruppe und der Westdeutsche Rundfunk (WDR) im Internet kooperieren wollen.

Heute wurde dann genaueres bekannt – auf Einladung des nordrhein-westfälischen Ministerpräsident Jürgen Rüttgers (CDU) wurde zu einer Pressekonferenz geladen, wo die Kooperation zwischen WAZ-Mediengruppe und WDR zugunsten des Internet-Portals DerWesten bekanntgegeben wurde.

Über die Kooperation im Netz schreibt der WDR in einer Pressemitteilung:

[…] Im Rahmen der Kooperation stellt der WDR dem Internetangebot der WAZ-Gruppe „Der Westen“ gegen Entgelt Beiträge aus seinen aktuellen Regionalmagazinen zur Verfügung. Dabei handelt es sich um Berichte, die vom Sender im Rahmen der Regionalberichterstattung ausgestrahlt wurden und die auch im Onlineangebot „WDR Mediathek regional“ zu sehen sind. Die WDR-Beiträge werden im Internetangebot der WAZ unverändert weiterverbreitet. Die gesetzlichen Regelungen verlangen, dass sie nicht mit Werbung versehen werden dürfen. Für die Nutzer des Internetangebots der WAZ stehen sie unentgeltlich zur Verfügung. Die Lizenzierung der Beiträge an die WAZ erfolgt zu marktüblichen Preisen durch die 100-prozentige Tochtergesellschaft WDR mediagroup. […]

Demnach (und das wird auch im Interview mit WDR-Intendatin Monika Piel deutlich) wird es nur um Beiträge der regionalen Berichterstattung gehen. Anderer WDR-Content wird somit wohl nicht im Westen verbreitet.

Doch man will nicht nur im Bereich der „regionalen Berichterstattung“ zusammen arbeiten, sondern auch im Werbebereich, denn die WDR mediagroup (die kommerzielle Tochter des WDR) und WAZ NewMedia (verantwortlich für DerWesten) wollen auch gegenseitige Werbevermarktungsmöglichkeiten prüfen.

Laut einem Artikel der FTD bedeutet diese Kooperation auf keinen Fall eine Beendigung der Videoaktivitäten von DerWesten. Das wäre auch unpraktisch, wo die WAZ doch mit WestEins bzw. West1 einen neuen Fernsehsender im Ruhrgebiet plant…


6 Kommentare »

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Artikel. TrackBack URI.

  1. (1) Kommentar by Jochen Hoff @ 11. März 2008, 22:05 Uhr

    Es geht nur um ein bisschen Extrageld vom Gebührenzahler. Guggst du hier:

    http://www.duckhome.de/tb/archives/2137-WAZ-jetzt-auch-auf-GEZ-Gebuehrenbasis.html

    Langsam wird es echt lächerlich.


  2. (2) Kommentar by Jens @ 11. März 2008, 22:17 Uhr

    @Jochen Hoff:
    Extrageld? Ich hatte es so verstanden, dass die Lizenzeinnahmen den Bedarf der KEF senken würden.


  3. (3) Kommentar by Stefan @ 12. März 2008, 13:04 Uhr

    Keine Einnahme wird jemals den Gebührenbedarf senken. Aber freuen wir uns doch, dass das Backduell bald auch online zu sehen ist. :-)


  4. (4) Kommentar by Jens @ 13. März 2008, 07:51 Uhr

    @Stefan:
    Ich denke das Backduell wird es nicht online geben. Dürfte von der Vereinbarung nicht gedeckt sein.


  5. (5) Kommentar by Stefan @ 13. März 2008, 08:54 Uhr

    Das Backduell soll aber von den Resonanzen der Zuschauer sehr erfolgreich sein. Da sollte DerWesten nachverhandeln.


  6. (6) Kommentar by Jens @ 15. März 2008, 12:09 Uhr

    @Stefan:
    Schlag es doch mal vor…


Schreib einen Kommentar

Line and paragraph breaks automatic, e-mail address never displayed, HTML allowed: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Mit dem Absenden eines Kommentars wird akzeptiert, dass der angegebene Name, die eMail-Adresse und die derzeit aktuelle IP-Adresse Ihres Internetanschlusses zusammen mit dem Kommentar gespeichert wird. Weiteres hierzu in den entsprechenden Datenschutzhinweisen.