Search:

Werbung:

Google+:

Archiv:


Jens Matheuszik — 2. März 2008, 22:08 Uhr

Bochumer Innenstadt: Waffeln bis zum 4. März


WaffelstandNoch bis zum 4. März wird es wohl in der Nähe des Bochumer Kortumhauses den Stand geben, der die Passanten mit leckeren Waffeln versorgt (und inzwischen habe ich auch einen Anfang Januar geschossenen Schnappschuss auf dem Handy entdeckt – siehe Abbildung links). Jedenfalls schließe ich das aus dem WAZ-Artikel Elterninitative beendet Sammelaktion, denn noch bis zum 4. März kann man just an diesem Stand die Unterschriften i.S. Bürgerbegehren für den Erhalt des Gymnasiums am Ostring abgeben (siehe auch diesen Beitrag).

Ob man dort unterschreiben sollte – ich weiß es nicht. Aber die Waffeln dort kann man empfehlen.


5 Kommentare »

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Artikel. TrackBack URI.

  1. (1) Kommentar by Nicole @ 3. März 2008, 10:14 Uhr

    Das stimmt, die Waffeln sind sehr lecker und zu empfehlen.
    Ob die Aktion allerdings wirklich was bringt, bleibt abzuwarten.


  2. (2) Kommentar by Schlumpf @ 3. März 2008, 22:49 Uhr

    Ich würde es dem Ostring, an dem ich seinerzeit meinen Chemie-LK genießen durfte, gönnen. Aber ich sehe da wenig Hoffnung – selbst mit den nötigen Unterschriften, die Hürden für Bürgerbegehren liegen selten bei den Unterschriften.


  3. (3) Kommentar by Jens @ 7. März 2008, 06:27 Uhr

    @Nicole:
    Inzwischen dürfte es den Stand aber ja (alleine wg. der Waffeln: leider) nicht mehr geben.

    @Schlumpf:
    Ich verstehe nur nicht so ganz, was die mit dem GaO haben. Warum der Plan da was zusammenzulegen in einem Neubau so schlecht sein soll.


  4. (4) Kommentar by Schlumpfine @ 13. März 2008, 19:09 Uhr

    @ 3: Wenn es den Neubau denn mal gäbe. Außerdem ist Wattenscheid weit weg von Wiemelhausen. Als die Kölner SPD das Dreikönigsgymnasium von der Innenstadt zu Ford verlegt hat, ging das Profil vor die Hunde.


  5. (5) Kommentar by Jens @ 15. März 2008, 12:10 Uhr

    @Schlumpfine:
    Hat das GaO so viele Schüler aus Wattenscheid?


Schreib einen Kommentar

Line and paragraph breaks automatic, e-mail address never displayed, HTML allowed: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Mit dem Absenden eines Kommentars wird akzeptiert, dass der angegebene Name, die eMail-Adresse und die derzeit aktuelle IP-Adresse Ihres Internetanschlusses zusammen mit dem Kommentar gespeichert wird. Weiteres hierzu in den entsprechenden Datenschutzhinweisen.