Search:

Werbung:

Google+:

Archiv:


Jens Matheuszik — 20. Februar 2008, 23:49 Uhr

BarCamp Ruhr: Notizen von der pl0gbar bzw. Planungsrunde


BarCamp RuhrAnlässlich des BarCamps Ruhr, welches am 15. und 16. März in Essen stattfindet, haben sich die Organisatoren rund um Katti von polaroidmemories.de gestern im Essener Unperfekthaus, dem Veranstaltungsort, getroffen.

Nachfolgend ein paar Notizen aus der Planungsrunde bzw. der gestrigen pl0gbar Ruhrgebiet, die diesmal in Essen und nicht in Bochum stattfand:

Erst einmal – das Unperfekthaus ist meiner Meinung nach eine ziemlich imposante Örtlichkeit. Ich habe mir das ganze natürlich vorher beschreiben und erklären lassen, aber man muss das Unperfekthaus live gesehen haben, um zu erkennen, was für ein schöner Veranstaltungsort für das BarCamp Ruhr gefunden wurde.

***

Asus EEE PC und Nokia 8U-SWNachdem ich bei der letzten pl0gbar feststellte, dass ich auf dem Asus EEE PC nicht tippen konnte, wollte ich mal den Vergleich ziehen und habe meine Bluetooth-Tastatur (Nokia 8U-SW) mitgebracht.

Und siehe da: Ich kann auf der (faltbaren) Handy-Tastatur deswegen besser tippen als auf dem Asus EEE-PC, weil die Tastatur größer ist:

190220081178.jpgGerade im direkten Vergleich sieht man, dass die 8U-SW ungefähr drei Zentimeter breiter ist. Klingt nicht nach viel, aber macht für mich persönlich den Unterschied in der Lektion „Schnell tippen“ aus.

Nichtsdestotrotz ist der EEE PC ein netter kleiner Rechner – der zauberte sogar der Kellnerin, die nicht unbedingt ein Ausgeburt der Freudigkeit war, ein Lächeln auf die Lippen. Ebenso die Frage, ob dies dieser kleine PC sei, der jetzt gerade so im Gerede sei. Da hätte man eigentlich antworten müssen, dass das nicht der kleine PC sei, sondern ein ganz großer… 😉

***

Woran merkt man, dass man alt wird? Wenn man vor kurzem auf dem WordCamp 08 war und einen Besucher der pl0gbar Ruhrgebiet dort nicht erkennt bzw. sich nicht mehr daran erinnert… peinlich, peinlich (von mir).

***

Natürlich wurde auch in Sachen BarCamp Ruhr einiges besprochen. Daten wurden abgeglichen, neueste Informationen ausgetauscht, Aufträge erteilt, To-Do-Listen besprochen usw.usf.
Es ist jetzt noch etwas zu früh, um Details zu verraten, aber das ganze war sehr produktiv und manche Ideen kamen einen quasi zwischendurch beim Vorbeigehen (ich sag nur das Stichwort „Autobahn“ als kleinen Insider).

***

Essen ist übrigens derzeit – zumindestens ÖPNV-technisch – eine riesige Baustelle. Aber auf Anhieb (und dank guter Wegbeschreibung) konnte ich mich doch recht gut zurechtfinden und fand das Unperfekthaus nahezu auf Anhieb.
Angesichts der Baustellensituation vor Ort würde es mich aber nicht wundern, wenn man etwaige Wegbeschreibungen am besten einen Tag vorher erst anfertigt. 😉


2 Kommentare »

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Artikel. TrackBack URI.

  1. (1) Kommentar by Lukas @ 21. Februar 2008, 02:18 Uhr

    „Autobahn“ geht gar nicht!


  2. (2) Kommentar by Jens @ 22. Februar 2008, 20:19 Uhr

    @Lukas:
    Warum nicht?


Schreib einen Kommentar

Line and paragraph breaks automatic, e-mail address never displayed, HTML allowed: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Mit dem Absenden eines Kommentars wird akzeptiert, dass der angegebene Name, die eMail-Adresse und die derzeit aktuelle IP-Adresse Ihres Internetanschlusses zusammen mit dem Kommentar gespeichert wird. Weiteres hierzu in den entsprechenden Datenschutzhinweisen.