Search:

Werbung:

Google+:

Archiv:


Jens Matheuszik — 1. Februar 2008, 15:12 Uhr

WAZ-Mediengruppe und WDR arbeiten zusammen


Nachdem ursprünglich die WAZ-Mediengruppe die Lizenz für einen Fernsehsender im Ruhrgebiet beantragt (und scheinbar nicht erhalten) hatte, startete Ende Oktober das neue Internet-Portal DerWesten.de.

Zeitgleich stellte der Westdeutsche Rundfunk (WDR) die Mediathek-Regional vor, ein Angebot des WDRs, welches die regionalen TV-Inhalte z.B. aus Sendungen wie z.B. der Aktuellen Stunde zeitlich befristet zur Verfügung stellt.

Das der gleichzeitige Start beider Internet-Angebote kein Zufall gewesen sein wird dürfte auf der Hand liegen, doch inzwischen kommen sich WAZ-Mediengruppe und WDR näher, nachdem schon vor geraumer Zeit WAZ-Geschäftsführer Bodo Hombach erklärte, dass er mit dem WDR zusammenarbeiten will.

Nach Berichten von DWDL.de und turi2.de berichtete heute die Frankfurter Allgemeine Zeitung (online leider nicht verfügbar), dass demnächst WDR-Inhalte im WAZ-Portal DerWesten.de zu sehen sein werden.

Inwiefern dadurch dann auch zeitliche Beschränkungen (bisher waren WDR-Videos teilweise nur 30 Tage verfügbar) wegfallen wird sich wohl noch zeigen müssen. Offizielle Details zur Partnerschaft sollen im März verkündet werden.


3 Kommentare »

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Artikel. TrackBack URI.

  1. (1) Kommentar by gregor @ 1. Februar 2008, 16:26 Uhr

    Das hängt wohl an den Urheberrechten 😉


  2. (2) Kommentar by Daniel @ 1. Februar 2008, 21:59 Uhr

    Eine verlorene Chance… zu gern hätt ich das W-Team im Fernsehen angeschaut…
    Mir hätt einfach die Konkurrenz zwischen den WDR und WAZ im TV sehr gefallen. Die WAZ hätte vermutlich ein vernünftiges Ruhrgebiets-Fernsehen aufgebaut, nicht wie der WDR in drei Lokalmagazine zerstückelt. Ich find die Wetterkarten der Lokalzeiten immer irrwitzig, auf denen ist ab der Stadtgrenze Duisburg/Essen und Bochum/Dortmund nicht nur kein Wetter mehr, sondern auch die Siedlungsflächen hören da auf, als käme ab der Grenze nur noch Wiese…
    und center.tv macht wohl auch eher Stadtfernsehen für Essen statt Regionalfernsehen für das gesamte Ruhrgebiet… wie gesagt, eine verlorene Chance…
    Naja, vielleicht versucht die WAZ mal die Position im Radio auszubauen und für was Großes zu nutzen? Sowas wär mir eigentlich auch viel wichtiger als so ein Regierungsbezirkskram wo Städte aus den Kreisen und Kreise aus dem RVR austreten…


  3. (3) Kommentar by Jens @ 2. Februar 2008, 00:35 Uhr

    @gregor (1):
    Das glaube ich nicht. Wenn ich als WDR einen Beitrag jetzt im Netz zeige, dann habe ich doch auch noch nach 30 Tagen die Rechte daran.

    @Daniel (2):
    Ja, die Zersplitterung der Lokalzeiten finde ich auch nervig. Da wäre eine Lokalzeit Ruhrgebiet sinnvoller.
    Zu center.tv: Die sollen aus dem gesamten Ruhrgebiet senden. Bin mal gespannt wann die starten.


Schreib einen Kommentar

Line and paragraph breaks automatic, e-mail address never displayed, HTML allowed: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Mit dem Absenden eines Kommentars wird akzeptiert, dass der angegebene Name, die eMail-Adresse und die derzeit aktuelle IP-Adresse Ihres Internetanschlusses zusammen mit dem Kommentar gespeichert wird. Weiteres hierzu in den entsprechenden Datenschutzhinweisen.