Search:

Werbung:

Google+:

Archiv:


Jens Matheuszik — 27. Januar 2008, 18:05 Uhr

Der hessliche Koch ist abgewählt!


Wenn etwas sicher ist, dann das Roland Koch abgewählt wurde!

Danke Hessen! Endlich hat dieser brutalstmögliche Unsympath eine Niederlage erlitten.

Time to say goodbye, Roland Koch!


9 Kommentare »

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Artikel. TrackBack URI.

  1. (1) Kommentar by Briefeschreiber @ 27. Januar 2008, 18:54 Uhr

    ich würde das zwar begrüßen, doch noch gibt es genug möglichkeiten die mehrheit zu erlangen… zur zeit ist es zu früh der freude.


  2. (2) Kommentar by Andreas A. @ 27. Januar 2008, 18:58 Uhr

    Ist auf jeden Fall noch ziemlich knapp derzeit.


  3. (3) Pingback by Gelsenkirchen Blog » Aus die Maus der Roland Koch ist raus. @ 27. Januar 2008, 19:00 Uhr

    […] (via.) Von Dennis Reaktionen auf diesen Beitrag via RSS 2.0 Bitte kommentieren Sie oder diskutieren via Trackback weiter! Kommentare Bitte kommentieren Sie! […]


  4. (4) Kommentar by jooonas @ 27. Januar 2008, 20:04 Uhr

    Ich hätte diese erdrutschartigen Verluste auch nicht für möglich gehalten, aber noch ist wirklich nichts entschieden. Erstmal muss geklärt werden, ob die Kommunisten nun bei uns in Hessen in den Landtag einziehen oder nicht.


  5. (5) Kommentar by Kai @ 27. Januar 2008, 20:15 Uhr

    Auch ich find es klasse und hab mich auf meiner Seite schon darüber ausgelassen:

    Auch wenn sich gerade keiner als Verlierer präsentiert, Herr Koch wird wohl ausgewiesen. Nicht aus dem Land aber aus dem Regierungsamt.

    Scheiß Kampftaktiken auf Kosten anderer werden zum Glück nicht belohnt (auch wenn inhaltlich die Diskussion weitergeführt werden muss, aber außerhalb von Wahlen).

    Wie es auch anders geht, kann sich Herr Koch bei seinem Kollegen in Niedersachsen anschauen. Einfach mal die Fresse halten und regional auf die Menschen zugehen, kommt manchmal besser an !!!


  6. (6) Pingback by Wahl 2008: Der Wahlabend in Hessen und Niedersachsen « Medien, Sport und Politik @ 27. Januar 2008, 20:19 Uhr

    […] Verfasst von Felix am Sonntag,27 Januar, 2008 [20h18] Soweit ist es leider noch nicht. (via Pottblog) […]


  7. (7) Kommentar by Herr Wieland @ 27. Januar 2008, 22:26 Uhr

    Welch grandioser Fall.
    Einst dachte man/ich, er könne irgendwie noch Frau Merkel kassieren und sich an die CDU-Spitze setzen. Und nun das.

    Ich mag C. C. Malzahns Kommetar.


  8. (8) Kommentar by Jens @ 28. Januar 2008, 19:03 Uhr

    @Briefeschreiber (1):
    Du hast nachher noch leider glatt recht behalten.

    @Andreas A (2):
    Ja, leider. :(

    @jooonas (4):
    Haben sie denn Bionade für Dich bereit gestellt? 😉

    @Kai (5):
    Hoffen wir, dass er es nicht einfach aussitzt.

    @Herr Wieland (7):
    Der Kommentar ist wirklich gelungen.


  9. (9) Trackback by Netzkultur @ 9. Mai 2008, 13:41 Uhr

    Time to say GoodBye!!…

    ……


Schreib einen Kommentar

Line and paragraph breaks automatic, e-mail address never displayed, HTML allowed: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Mit dem Absenden eines Kommentars wird akzeptiert, dass der angegebene Name, die eMail-Adresse und die derzeit aktuelle IP-Adresse Ihres Internetanschlusses zusammen mit dem Kommentar gespeichert wird. Weiteres hierzu in den entsprechenden Datenschutzhinweisen.