Search:

Werbung:

Google+:

Archiv:


Jens Matheuszik — 24. Januar 2008, 18:16 Uhr

Mein eigenes Apfelbuch – und Nachfrage an alle Leser zwecks Mac OS X-Software!


Apple MacBook So… ich habe jetzt das laut FAZ schönste Notebook im Land, da sich meine Mutter ein neues bestellt hat.

Damit erkläre ich meine schon seit Monaten bzw. Jahren laufenden Überlegungen zwecks Erwerbs eines MacBooks für beendet. :)

Inzwischen ist auch alles wie gewünscht installiert – nach ein paar Zicken läuft jetzt auch BootCamp ohne Probleme (und im „Unity“-Modus von Fusion auch direk auf dem Mac-Desktop), aber eigentlich will ich liebe richtige Mac OS X-Software verwenden. Daher jetzt meine Frage an die Besucher hier:

Was ist empfehlenswerte Mac OS X-Software?

Klar, es gibt die Apple-eigenen Produkten (iLife, iWork) und ansonsten habe ich auch schon das erwähnte Fusion von VMware auf dem Rechner.
Doch ich suche jetzt noch gute Tipps und Hinweise in Bezug auf

  • HTML-Editoren
  • (S)FTP-Programmen
  • Grafikbearbeitungssoftware

Gerne (und vor allem!) auch aus dem Free- oder Shareware-Bereich. Wo ich gerade eh Fragen stelle:

Weiß jemand, wie man das Nokia N80 Internet Edition via Bluetooth mit dem AppleMacBook verbindet um via ePlus ins Internet zu gehen?

Da ich bei ePlus einen speziellen Datentarif habe, würde ich auch gerne via MacBook und ePlus online gehen. Ich dachte da an eine Bluetooth-Verbindung zwischen beiden Geräten, weiß jedoch leider nicht, wie man das ganze konfigurieren muss. Hat emand Erfahrungen, wie das mit einem Symbian S60-Handy wie dem N80 geht?

Falls ja: Bitte am besten in den Kommentaren melden!


13 Kommentare »

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Artikel. TrackBack URI.

  1. (1) Kommentar by el-flojo @ 24. Januar 2008, 19:04 Uhr

    Na dann willkommen im Club.
    Anbei mal ne spontane Liste nützlicher Programme (nicht alles Freeware):

    Adium (Multi-Protokoll Instant Messenger)
    Books (Bücherdatenbank, nützlich wenn man viel verleiht)
    Camouflage (für einen Desktop ohne Symbole, verbirgt das Chaos, Doppelklick auf den Desktop öffent ein Finderfenster mit allen Dateien)
    Cyberduck (FTP)
    Journler (Getting Things Done, großartig um Notizen zu verwalten)
    NetNewsWire (Feedreader)
    Phoenix Slides (Bilderordner schnell durchsuchen)
    Pixelmator (Bildbearbeitung)
    Renamer for Mac (Schnell viele Dateinamen auf einmal ändern)
    Scrivener (tolles Programm für Vielschreiber, verwaltet ein Werk inklusive Recherchematerial; toller Fullscreen-Schreibmodus)
    Skitch (absolut geniales Screenshot-Tool. Pflicht!)
    Tune Instructor (erweitert die iTunes-Funktionlität erheblich)

    Daneben noch die kleinen aber sehr feinen Programme von http://myownapp.com/
    Tolle kleine Programme für sehr schmales Geld.


  2. (2) Kommentar by Markus @ 24. Januar 2008, 19:27 Uhr

    Na herzlich Willkommen 😉

    Ich empfehle Coda als HTML/PHP/FTP….Client. Kostet zwar, aber ich wüsste nicht mehr ohne.
    Link: http://www.panic.com/coda/

    Ansonsten: viel selbst testen. was der eine mag…


  3. (3) Kommentar by marc @ 24. Januar 2008, 19:27 Uhr

    1password ( pay )
    Quicksilver ( free )

    http://www.iusethis.com immer eine große Fundgrube

    Marc


  4. (4) Kommentar by Stefan @ 24. Januar 2008, 19:47 Uhr

    Willkommen in der Familie 😉


  5. (5) Kommentar by Stefan (ein anderer) @ 24. Januar 2008, 22:25 Uhr

    …ebenfalls Willkommen!

    Was ich auf einem frischen Mac auf jeden Fall installieren würde (ich gehe von einem Tiger-System aus, bei Leopard ggf. kleine Abweichungen):

    (alles Freeware, außer bei $-Kennzeichnung)

    Nützliche Applikationen:

    HTML-Editor: NVU/Kompozer
    Programme per Tastatur starten: Namely
    RSS-Reader (falls nicht in Safari): Vienna
    ASCII-Editor: TextWrangler
    Tageszähler: Tageszähler
    Zeitvertreib: Puzzles
    Torrents: Transmission

    Hilfsprogramme:

    statt Leo-Spaces: Desktop Manager
    iChat-Erweiterung: Chax
    CD auf dem Schreibtisch: Disctop
    Systembenachrichtigungen: Growl
    Suchmaschinen-Auswahl in Safari: AcidSearch
    Mail-Erweiterungen: MailAppetizer, MailFollowup, MailScripts, MailActOn, AttachmentScan, MailTags($)
    Akku-Kontrolle: Capacity Meter
    Platten-Kontrolle: Disk Inventory X
    Temperatur-Kontrolle: Temperature Monitor
    Menüleisten-Kalender: MagiCal
    platzsparende Menüleisten-Akkuanzeige: SlimBatteryMonitor
    Fernsteuerung per Bluetooth-Handy: Salling Clicker ($)


  6. (6) Kommentar by Jens @ 24. Januar 2008, 23:42 Uhr

    Vielen Dank für Eure Hinweise, ich schaue mir die Programme mal an!

    (@anderer Stefan, 5): Leopard läuft schon. :)


  7. (7) Kommentar by jd @ 24. Januar 2008, 23:43 Uhr

    ich selbst bin ja jetzt schon lange ein mac user … ich hatte da auch mal was über meine kleinen helferlein geschrieben ..

    http://jalogisch.de/1160/programme-des-herzens

    ganz nett für die übersicht ist auch free mac software

    und dann ist grundsätzlich der AppDelete hilfreich um alle spuren im System zu beseitigen.


  8. (8) Trackback by Pottblog @ 25. Januar 2008, 07:23 Uhr

    Apple MacBook + Bluetooth + Nokia N80 = Internet unterwegs…

    Noch vor wenigen Stunden fragte ich in diesem Beitrag nicht nur nach MacOS X-Software (Danke für all die wertvollen Hinweise!), sondern auch, wie man mein Handy mittels Bluetooth so mit dem MacBook verbinden kann, dass man unterwegs auf das Inter…


  9. (9) Kommentar by Andreas @ 25. Januar 2008, 17:42 Uhr

    Mein Glückwunsch du deinem ersten Mac.

    Ich kann dir zwar nicht sagen, ob es auch mit deinem Nokia N80 funktioniert, aber ich habe mal eine kleine Anleitung für das Nokia 6680 geschrieben:

    http://www.free-mac-software.com/wiki/HowTo/Mobiles-internet-umts-bluetooth-mac

    Unter Leopard kann es sein, dass du die Modem Scripte nicht mehr herunterladen musst.

    Grüße

    Andreas


  10. (10) Kommentar by Nils @ 26. Januar 2008, 09:18 Uhr

    skEdit – mein HTML-Editor der Wahl.
    Transmit – Zwei-Fenster-FTP-Client
    Pixelmator – als Photoshop-„Ersatz“

    Alle kostenpflichtig, aber ihr Geld wert.


  11. (11) Kommentar by Jens @ 26. Januar 2008, 12:40 Uhr

    @Andreas:
    Inzwischen klappt es bei mir ja auch!

    @Nils:
    Danke für die Links – wie ich Dir ja gerade auch schon persönlich gesagt habe.


  12. (12) Kommentar by th @ 27. Januar 2008, 18:10 Uhr

    Vielleicht was bei:
    http://www.derwesten.de/blogs/gegenlicht/stories/632/


  13. (13) Kommentar by Jens @ 28. Januar 2008, 18:59 Uhr

    @th:
    Danke, werde ich mir auch mal anschauen. :)


Schreib einen Kommentar

Line and paragraph breaks automatic, e-mail address never displayed, HTML allowed: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Mit dem Absenden eines Kommentars wird akzeptiert, dass der angegebene Name, die eMail-Adresse und die derzeit aktuelle IP-Adresse Ihres Internetanschlusses zusammen mit dem Kommentar gespeichert wird. Weiteres hierzu in den entsprechenden Datenschutzhinweisen.