Search:

Werbung:

Google+:

Archiv:


Jens Matheuszik — 20. Januar 2008, 12:39 Uhr

Demonstration gegen die geplante Abschaltung des Nokia-Werks in Bochum


Nokia-Werk: Nicht abschalten!
Am kommenden Dienstag, den 22. Januar 2008, findet eine Großkundgebung unter dem Motto „Zukunft für die Arbeitsplätze bei Nokia“ statt, zu der die IG Metall aufgerufen hat.

Die Hauptkundgebung soll um 13.00 Uhr am Riemker Markt (Herner Straße 360-368) stattfinden. Dahin wird es zwei Demonstrationszüge geben:

  • einmal vom Nokia-Werk (Rensingstr./Meesmannstr.), wo man sich von 11.30 Uhr an trifft um dann „fünf vor zwölf“ losuzgehen.
  • im Gewerbepark Riemke (Parkplatz des Variétés Et Cetera, Herner Straße 299). Dort werden die Sonderbusse (die kostenlos vom Hauptbahnhof/ZOB bzw. Rathaus in Bochum ab 11.15 Uhr fahren) bis 11.45 Uhr erwartet. Um 12.30 Uhr beginnt dann dieser Demozug.

Die IG Metall ruft alle Menschen auf, solidarisch an der Seite der betroffenen Nokianer zu stehen.

Man erwartet dahingehend mindestens 20.000 Menschen.

Ich bin gespannt ob ich auch dabei sein werde bzw. überhaupt kann. Ich gehe jedoch (leider) eher nicht davon aus, denn der Termin findet während meiner regulären Arbeitszeit statt. Ich habe auch noch nichts davon gehört, dass – wie z.B. damals beim Opel-Streik und der dazugehörigen Demo am Schauspielhaus – durch die Belegschaftsvertreter in Absprache mit den Verantwortlichen bei uns aufgerufen wurde an der Solidaritätsaktion teilzunehmen.

PS: Das verwendete Bild stammt von Andres Rennings.


6 Kommentare »

RSS feed for comments on this post. TrackBack URI.

    Es gab einen kritischen Fehler auf deiner Website.

    Erfahre mehr über die Fehlerbehebung in WordPress.