Search:

Werbung:

Google+:

Archiv:


Jens Matheuszik — 19. Januar 2008, 17:17 Uhr

Apothekerpreise bei Apple für eine RAM-Aufrüstung des MacBooks


Kauft man direkt beim Hersteller ein Apple MacBook, erhält man ein Gerät, welches standardmäßig 1 GB RAM aufweist.

Will man direkt beim Kauf den Speicher aufrüsten, zahlt man bei Apple selbst für eine Aufrüstung auf 2 GB RAM stolze 140,- Euro und für das Maximum von 4 GB RAM ganze 800,- (in Worten: achthundert! Euro).

Meiner Meinung nach ist das viel zu teuer, so dass ich mich bei einigen Händlern erkundigt habe, wie teuer nachträglich

  1. eine Aufrüstung auf 2 GB RAM
    a) mit Einbau
    b) ohne Einbau
  2. eine Aufrüstung auf 4 GB RAM
    a) mit Einbau
    b) ohne Einbau

wäre. Zwar kann man beim MacBook den Speicher sehr einfach einbauen, aufgrund einer schlechten Erfahrung in der Vergangenheit zahle ich jedoch lieber für den Einbau und bin dann (so hoffe ich jedenfalls) bei etwaigen Schäden/Problemen nicht dafür verantwortlich.

Gesendet habe ich die Anfragen jeweils am 17. Januar 2008 um ca. Mitternacht – nachfolgend sind die Antworten aufgelistet:

arktis.de (Rosendahl)

Die Antwort kam sehr schnell – am gleichen Tag um 09.06 Uhr.

2 GB RAM kosten dort 49,90 Euro – einen Einbau bietet man leider nicht an.

K&M Elektronik (Bochum)

Keine drei Stunden später (11.55 Uhr) kam die Antwort von K&M Elektronik an, die wie folgt lautete:

1.) 2 GB Speicher
a) ohne Einbau 44,99€
b) inkl. Einbau 55,99€

2.) 4 GB Speicher
a) ohne Einbau 79,99€
b) inkl. Einbau 89,99€

Gravis (Bochum)

Einen Tag später, am 18.01.2008, genauer gesagt um 15.31 Uhr dann die Antwort von Gravis:

2x1GB Speicherbausteine kosten dort 99,98 Euro, 2x2GB Speicherbausteine belasten mit 199,98 Euro die Geldbörse. Der Einbau kostet pauschal knapp 40,- Euro.

Die Entscheidung dürfte klar sein…

Nicht nur, dass bei K&M die Preise am günstigsten sind – dort gibt es auch einen relativ günstigen Preis für den Einbau. Ist wohl der Einfachheit des RAM-Upgrades bei Apple MacBooks geschuldet.
Die Preise von Arktis und K&M bewegen sich in denselben Regionen – aber leider baut Arktis nichts ein. Der Preis von Gravis ist meiner Meinung nach viel zu hoch – zwar immer noch deutlich günstiger als bei Apple, aber vor allem auch der Preis für den Speichereinbau ist meiner Meinung nach viel zu hoch geraten.


13 Kommentare »

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Artikel. TrackBack URI.

  1. (1) Kommentar by Valentin @ 19. Januar 2008, 18:03 Uhr

    Ich kann den Preis immer noch nicht ganz glauben, aber nun gut… ich bin gespannt. :)


  2. (2) Kommentar by Benni @ 19. Januar 2008, 18:17 Uhr

    Apple Speicher kauft man doch hier: http://www.dsp-memory.de


  3. (3) Kommentar by Jens @ 19. Januar 2008, 20:30 Uhr

    @Valentin:
    Also so wurde es gemailt… und Deiner Bitte kann ich wenn Du willst gerne entsprechen.

    @Benni:
    Aber die bauen mir das nicht online ein.


  4. (4) Kommentar by Benni @ 20. Januar 2008, 12:23 Uhr

    Das bekommt man aber locker selber hin.


  5. (5) Kommentar by Benni @ 20. Januar 2008, 12:32 Uhr

    Siehe hier: http://www.skraatz.de/apple/ram-im-macbook-austauschen/


  6. (6) Kommentar by Jens @ 20. Januar 2008, 14:37 Uhr

    @Benni:
    Ich weiß, dass das einfach ist. Zur Not (wenn der Speicher vor Ort zu teuer wäre) hätte ich das wohl auch gemacht. Nur:
    Ich habe schon einmal schlechte Erfahrungen damit gemacht, daher will ich da auf Nummer Sicher gehen.


  7. (7) Kommentar by Silent @ 20. Januar 2008, 16:19 Uhr

    Hi Jens,
    schau mal in die Angebote bei Gravis.
    Dort steht das man auf 4 GB aufrüsten kann bei kauf eines MacBook zwischen 149,- und 179,- € kostet inklusive Einbau.
    http://www.gravis.de/Liste.aspx?path=%2fsonderangebote%2f


  8. (8) Kommentar by Jens @ 20. Januar 2008, 16:23 Uhr

    @Silent:
    Mich interessiert ja der nachträgliche Einbau, der mit 240,- Euro zu Buche schlägt.


  9. (9) Kommentar by Silent @ 20. Januar 2008, 16:28 Uhr

    Hast Du schon eins gekauft?
    Muss ich überlesen haben 😉


  10. (10) Kommentar by Benni @ 20. Januar 2008, 17:16 Uhr

    Ich kann das natürlich verstehen. Es würde mich aber mal interessieren, was passiert, wenn das bei was schief geht. Der nachträgliche Einbau sollte doch eigentlich durch die Garantie gedeckt sein, oder? Es ist ja schließlich vorgesehen, dass der Kunde das selber machen kann…


  11. (11) Kommentar by Jens @ 20. Januar 2008, 18:35 Uhr

    @Silent:
    Da ich es noch nicht habe, steht hier noch nichts konkretes. Das folgt aber noch.

    @Benni:
    Ich will’s nicht testen. Im Handbuch steht meines Wissens, dass für Schäden bei der Aufrüstung die Garantie hinfällig ist.


  12. (12) Kommentar by tboley @ 21. Januar 2008, 09:30 Uhr

    Also, der Gravis-Preis muss definitiv falsch sein. Ich habe vor zwei Tagen in mein MacBook Pro 4GB einbauen lassen. Die 2 GB Rigel haben mich 23 Euro gekostet … Aber vielleicht sind die Preise in Bochum ja etwas anders als in Bielfeld 😉


  13. (13) Kommentar by Jens @ 24. Januar 2008, 23:31 Uhr

    @tboley:
    Doch, ich war heute noch mal da. Da wollten sie zwar „nur“ noch 220,- Euro, aber das liegt wohl daran, dass die Einbaupauschale gerechtfertigterweise nur einmal berechnet wurde im neuen Preis.


Schreib einen Kommentar

Line and paragraph breaks automatic, e-mail address never displayed, HTML allowed: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Mit dem Absenden eines Kommentars wird akzeptiert, dass der angegebene Name, die eMail-Adresse und die derzeit aktuelle IP-Adresse Ihres Internetanschlusses zusammen mit dem Kommentar gespeichert wird. Weiteres hierzu in den entsprechenden Datenschutzhinweisen.