Search:

Werbung:

Google+:

Archiv:


Jens Matheuszik — 18. Januar 2008, 20:51 Uhr

Quelle mit peinlicher Werbung i.S. Nokia


Das der finnische Handyhersteller Nokia sein Werk in Bochum schließen will dürfte inzwischen bekannt sein.

Kurz darauf machte Saturn Bochum groß Werbung mit einem Nokia-Angebot. Meiner Meinung nach angesichts der aktuellen Lage etwas peinlich. Aber ich glaube schon, dass das einfach nur ein Mißgeschick war.
Einerseits gab es das beworbene Handy (das Nokia N95) bereits einige Male bei Saturn zum angebotenen Preis und andererseits gehe ich davon aus, dass der Prospekt schon einige Zeit in Planung war.

Als Quelle-Kunde (dahingehend empfehle ich diesen Bericht im Batzlog; ich selber habe ähnliche Erfahrungen gemacht) bekomme ich deren Newsletter. Und womit macht dieser Newsletter heute auf?

Man ahnt es – mit einem Nokia-Angebot (siehe Abbildung):
Quelle-Werbung für NokiaWährend ich das Nokia-Angebot bei Saturn noch für zeitlich ungeschickt hielt, denke ich, dass Quelle hier etwas hätte nachdenken sollen.
Kunden in Bochum dieses Angebot zu schicken ist schon ein wenig unverfroren – und da es sich um einen Newsletter handelt, hätte man da auch nicht irgendwelche Druckerpressen aufhalten müssen.

PS: Laut DerWesten.de befindet sich das Image von Nokia im freien Fall. Bin mal gespannt, ob sich das auch irgendwann in Marktanteilen in Deutschland ausdrücken wird.
Ich selber nutze zwar derzeit ein Nokia-Handy, aber ob mein nächstes Handy wieder von Nokia sein wird – das ist momentan fraglich. Es gibt ja interessante Alternativen. Wenn Nokia nicht mehr den „Lokalpatriotismus-Vorteil“ hat, dann könnte es für Nokia (zumindestens bei mir) schwieriger werden…


12 Kommentare »

RSS feed for comments on this post. TrackBack URI.

    Es gab einen kritischen Fehler auf deiner Website.

    Erfahre mehr über die Fehlerbehebung in WordPress.