Search:

Werbung:

Google+:

Archiv:


Jens Matheuszik — 16. Januar 2008, 07:50 Uhr

Frankfurter Allgemeine Zeitung: Wer hat das schönste Notebook im ganzen Land?


MacBookSo titelte gestern die Frankfurter Allgemeine Zeitung (FAZ) in der dienstäglichen Technik & Motor-Beilage (leider ist der Artikel online nur kostenpflichtig erhältlich).

Die Antwort auf diese Frage gibt die FAZ auch selber – nämlich die Firma Apple mit dem MacBook. Damit ist – trotz des zeitlichen Zusammentreffens – das gestern auf der Macworld vorgestellte MacBook Air, das angeblich kleinste Notebook der Welt, gemeint.

Ich überlege mir ja schon eine gewisse Zeit ein MacBook zu kaufen, doch die gestrigen Vorstellungen brachten mir nicht viel neue Erkenntnisse.

Das schon vorab in den Medien diskutierte MacBook Air hat zwar seine Vorteile – aber auch einiges an Nachteilen. Als da wären z.B. der fehlende Netzwerkanschluss und das nicht integrierte optische Laufwerk. Für mich sollte ein Notebook ein DVD-Laufwerk standardmäßig integriert haben. Vom Preis (der von US$ zu EUR übrigens 1:1 gerechnet wird…) mal ganz zu schweigen.

Daher hatte ich eigentlich meine Hoffnung auf ein sogenanntes „silent update“ bei den „normalen“ MacBooks gesetzt, d.h. dass die normalen MacBooks in ihren Spezifikationen (Konfiguration wie CPU-Taktung, RAM- und Festplattengröße aber auch im Preis) geändert werden. Leider ist das nicht passiert.

Hätte es jetzt ein solches „stilles Aufrüsten“ gegeben, dann hätte ich mit Sicherheit schon bestellt. Denn dann wäre der von mir gezahlte Preis auf längere Sicht stabil. Daher überlege ich schon, ob ich nicht vielleicht doch noch warten sollte.


14 Kommentare »

RSS feed for comments on this post. TrackBack URI.

    Es gab einen kritischen Fehler auf deiner Website.

    Erfahre mehr über die Fehlerbehebung in WordPress.