Search:

Werbung:

Google+:

Archiv:


Jens Matheuszik — 14. Dezember 2007, 07:28 Uhr

Kündigung bei Premiere: Erfolgreich in wenigen Tagen abgeschlossen


Premiere-Kündigung
Seit einigen Monaten nutze ich T-Home Entertain Comfort, das Internet-TV der Telekom.

Inzwischen läuft eigentlich alles sehr zufriedenstellend, das einzige was mich störte war, dass ich das via Satellit empfangene Premiere-Angebot Der große Coup (siehe auch hier) nicht zu diesen Konditionen via T-Home schauen konnte bzw. kann. Als Nutzer von T-Home wird man also quasi zur Kündigung von Premiere gezwungen.

Diese Kündigung habe ich inzwischen (vor geraumer Zeit) auch schon abgeschickt, woraufhin Premiere mich aufforderte die Smartcard zurückzusenden. Das habe ich inzwischen (siehe Abbildung) auch gemacht, wobei mir die freundliche Mitarbeiterin der Post in Olfen den Tipp gab, die Smartcard nicht per „Einschreiben – Rückschreiben“ abzuschicken, sondern per „Einwurfeinschreiben“. Das habe ich dann auch so gemacht – man will ja auf Nummer Sicher gehen.

Innerhalb weniger Tage (nicht mal eine Woche!) bekam ich dann einen mit 35 Cent frankierten Brief (deswegen dachte ich erst an Werbung oder ein erneutes Rückholangebot), in dem mir der Eingang der Smartcard bestätigt wurde.

Ich hätte den großen Coup ja gerne beibehalten – aber wenn man das nicht via T-Home schauen kann, dann halt nicht…


2 Kommentare »

RSS feed for comments on this post. TrackBack URI.

    Es gab einen kritischen Fehler auf deiner Website.

    Erfahre mehr über die Fehlerbehebung in WordPress.