Search:

Werbung:

Google+:

Archiv:


Jens Matheuszik — 8. Dezember 2007, 14:35 Uhr

Google: Ganz in weiß mit einem Blumenstrauß…


… eh natürlich nicht, sondern Google ganz in schwarz müßte die Überschrift dieses Beitrages lauten.

Die Internet-Suchmaschine Google hat heute ihre weiße Startseite gegen eine schwarze Variante ausgetauscht:

Google in schwarz

Angeblich soll der Stromverbrauch des schwarzen Googles bei normalen Röhrenmonitoren geringer sein als die die weiße Variante. Angesichts von immer mehr LC-Displays ist das natürlich eher der symbolische Tropfen auf dem heißen Stein als eine richtige „Energierevolution“.

Angesichts des Weltklimatages verändert nicht nur Google seine Startseite, denn auch einige Bauwerke wie der Kölner Dom schalten heute zeitweilig das Licht aus, um ein Zeichen gegen den Klimawandel zu setzen. Von 20.00 Uhr bis 20.05 Uhr werden auf Betreiben von BILD, Greenpeace und Pro Sieben zahlreiche öffentliche Bauwerke nicht mehr mit Licht bestrahlt, Weihnachtsmärkte schalten die Beleuchtungen ab usw.

Grundsätzlich habe ich ja nichts gegen solche Aktionen, denn man sollte den Klimawandel schon ins Bewußtsein der Leute rücken. Ob solcher Aktionismus jedoch hilfreich ist, ist eine ganz andere Frage. Abgesehen davon, dass dadurch ein Stromausfall droht.

PS: Wer einen Röhrenmonitor nutzt, kann auch in Zukunft Google in schwarz nutzen – unter Blackle gibt es eine schwarze Google-Variante… nicht nur am heutigen Weltklimatag.


4 Kommentare »

RSS feed for comments on this post. TrackBack URI.

    Es gab einen kritischen Fehler auf deiner Website.

    Erfahre mehr über die Fehlerbehebung in WordPress.