Search:

Werbung:

Google+:

Archiv:


Jens Matheuszik — 19. November 2007, 11:41 Uhr

RuhrNachrichten.de vs. DerWesten.de: 3:1


Nach dem ersten und auch dem zweiten Zwischenstand gibt es mal wieder Anlass für ein neues „Duell“ zwischen RuhrNachrichten.de (RN) und DerWesten.de (WE):

Damit meine ich jedoch nicht, dass die RN zwischenzeitlich ihre RSS-Feeds, die ich bei der Einführung kritisiert hatte, überarbeitet haben. Inzwischen haben diese auch individuelle Namen bekommen, so dass man sie voneinander unterscheiden kann. Dennoch halte ich die WE-Feeds für besser, weil man dort in den Feeds auch Bilder einbindet. Doch auch hier gibt es einen Wermutstropfen – man hat es scheinbar nicht für nötig gehalten (oder nicht dran gedacht) die alten Feeds umzuleiten. Die alten WAZ-Feeds die ich abonniert hatte sind daher auf der prä-DerWesten-Zeit stehen geblieben. Wer aber Domainumleitungen wie waz.de/olfen auf die Olfen-Seite bei DerWesten.de hinbekommt, der hätte das vielleicht bei den Feeds auch machen sollen.

Aber die RSS-Feeds sollen nicht Thema dieses Beitrages sein. Hier geht es primär um einen anderen Aspekt:

Momentan sieht die Startseite von DerWesten.de wie folgt aus:
DerWesten.de
Mir geht es dabei nicht um das Gewinnspiel dessen Grafik unlängst ausgetauscht wurde und bei dem Platz 2 und 3 immer noch einen höheren Wert haben als Platz 1 haben und auch nicht darum, dass die Stadtnavigation oben rechts mal wieder die von mir vordefinierten Städte verloren hat. Mir geht es um die zweite Hauptnachricht, einen Bericht, der die gestrige Talkrunde von Anne Will zum Thema Bahnstreik thematisierte. Der Beitrag „Es ist ungerecht, ungerecht, ungerecht“ beginnt mit den Worten:

„Der Tarifkonflikt zwischen der Bahn und der Gewerkschaft der Lokführer könnte in die alles entscheidende Woche gehen, und die bange Frage lautet: Lösung oder weitere Eskalation bis hin zum unbefristeten Streik? Nimmt man die Talkshow von Anne Will gestern Abend als ein Vorzeichen, dann ist leider das Letztere wahrscheinlich.“

Das mag zum Zeitpunkt als der Artikel geschrieben wurde richtig sein, wobei auch dort schon Margret Suckale (Personalvorstand der Deutschen Bahn AG) dem GDL-Vorsitzenden Manfred Schell ein sofortiges Spitzengespräch am heutigen Montag (sinngemäß: „mit dem gesamten Vorstand, da brauche ich nicht einmal telefonisch rückfragen“) angeboten hatte. Inzwischen hat sich jedoch die Sachlage geändert, denn die GDL will die Einladung annehmen – aus Termingründen am morgigen Dienstag.

Im Westen wird das (siehe oben) jedoch nicht angekündigt. Bei den Mitbewerbern schon – wobei ich hier SPIEGEL Online nicht als Maßstab nehmen will, aber auch bei den Ruhr Nachrichten hat sich diese überraschende Wende im Bahnstreik herumgesprochen und wird dementsprechend prominent erwähnt.

Jedoch sollte man den Westen nicht sofort abschreiben – denn dort weiß man auch von diesem erneuten Gesprächsangebot, wie ein beherztes Scrollen nach unten auf der Startseite zeigt:

DerWesten.de

Sprich: Die neue Nachricht ist dort schon bekannt, wie man anhand des Artikels Schell am Dienstag zu Gesprächen bereit sehen kann. Dieser wird aber nur eher unter „ferner liefen“ einsortiert. Einen Grund kann ich mir dafür nicht erklären bzw. ihn nur erahnen. So weist der aktuellere Artikel aufgrund des Kürzels (dpa) darauf hin, dass das einfach nur ein Text ist, den die Deutsche Presseagentur an ihre Kunden geschickt hat, den DerWesten.de entsprechend veröffentlicht hat. Nichts ungewöhnliches heutzutage. Der vorherige Artikel der so groß auf der Startseite präsentiert wurde trug jedoch am Ende des Artikels das Kürzel (NRZ) und wies damit auf die Neue Ruhr/Neue Rhein-Zeitung hin, obwohl im Artikelanfang das WE-Logo (für DerWesten.de) und nicht das NRZ-Logo stand.
Die NRZ ist neben der WAZ eine der tragenden Zeitungen von DerWesten.de und daher lautet meine Vermutung, dass der NRZ-Artikel intern eine höhere „Wertigkeit“ besitzt (da er halt aus dem eigenen Verlag stammt) als die Tickermeldung der dpa – auch wenn diese deutlich aktueller ist.

Es ist natürlich verständlich, dass eigene Inhalte bevorzugt und privilegiert angezeigt werden sollen. Dies sollte jedoch keinesfalls zur Lasten der Aktualität gehen.


3 Kommentare »

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Artikel. TrackBack URI.

  1. (1) Trackback by Pottblog @ 19. November 2007, 12:35 Uhr

    Gerade noch den Westen kritisiert, schon wurde es geändert……

    Ich weiß nicht, ob es an meinem gerade geschriebenen Artikel RuhrNachrichten.de vs. DerWesten.de: 3:1 lag, aber auf jeden Fall ist inzwischen die Startseite von DerWesten.de aktualisiert worden:

    Abgesehen davon, dass auf dem Rechner, von dem ich…


  2. (2) Kommentar by Sebastian @ 19. November 2007, 14:03 Uhr

    Als kleine Randnotiz:
    derwesten.de schießt regelmäßig meinen Safari ab sobald ich nur die Seite aufrufe.


  3. (3) Kommentar by Jens @ 21. November 2007, 23:15 Uhr

    @Sebastian:
    Hmm… nicht noch, dass das als Genöle angesehen wird. 😉


Schreib einen Kommentar

Line and paragraph breaks automatic, e-mail address never displayed, HTML allowed: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Mit dem Absenden eines Kommentars wird akzeptiert, dass der angegebene Name, die eMail-Adresse und die derzeit aktuelle IP-Adresse Ihres Internetanschlusses zusammen mit dem Kommentar gespeichert wird. Weiteres hierzu in den entsprechenden Datenschutzhinweisen.