Search:

Werbung:

Google+:

Archiv:


Jens Matheuszik — 17. November 2007, 12:36 Uhr

Ich sollte mal meine Handyrechnungen überprüfen…


… schließlich hat mir so eben ePlus mitgeteilt, dass ich zu den sogenannten „Premium-Kunden“ gehöre.

Das ist nicht nur mit einer weiteren Kundenkarte verbunden, sondern auch mit irgendwelchen besonderen Serviceangeboten wie einer neuen Hotlinenummer, wo man kostenlos ohne Wartezeiten betreut werden soll (dabei kann ich mich über die reguläre Hotlinenummer 0177/1000 und die Wartezeiten dort nicht beschweren) oder der Möglichkeit bei einer Vertragsverlängerung das dazu gewählte neue Handy zu 50 % des eigentlichen Preises zu erwerben. Bei einem 1,- Euro-Handy lohnt sich das natürlich nicht, bei einem teureren Gerät schon eher. Eine Vertragsverlängerung steht aber nicht an, mein Nokia N80 Internet Edition ist erst wenige Monate alt.

Da ich auf die Papierrechnung verzichtet habe und mir die PDF-Rechnungen eher selten anschaue, sollte ich vielleicht mal genauer die Rechnungen studieren, warum man plötzlich auf die Idee kommt mich für einen Premium-Kunden zu halten. Durch die Senkung der Datentarife zahle ich nämlich (laut meinen Kontoauszügen) weniger als zuvor…


2 Kommentare »

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Artikel. TrackBack URI.

  1. (1) Kommentar by Briefeschreiber @ 17. November 2007, 15:53 Uhr

    die vergabe des VIP oder premium-status war schon immer n gutes marketing-mittel. 😉


  2. (2) Kommentar by Jens @ 18. November 2007, 17:26 Uhr

    @Briefeschreiber:
    An sich schon. Aber wenn die plötzlich der Meinung sind, dass ich so ein Premiumkunde bin, dann muss ich wirklich mal meine Rechnungen überprüfen, ob ich nicht zuviel zahle.


Schreib einen Kommentar

Line and paragraph breaks automatic, e-mail address never displayed, HTML allowed: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Mit dem Absenden eines Kommentars wird akzeptiert, dass der angegebene Name, die eMail-Adresse und die derzeit aktuelle IP-Adresse Ihres Internetanschlusses zusammen mit dem Kommentar gespeichert wird. Weiteres hierzu in den entsprechenden Datenschutzhinweisen.