Search:

Werbung:

Google+:

Archiv:


Jens Matheuszik — 11. November 2007, 13:18 Uhr

Zwei neue WordPress-Plugins installiert: Admin-Menü und Serienbeiträge


pottblog.deIn den vergangenen Tagen habe ich mal wieder etwas „unter der Haube“ des Pottblogs gewerkelt:

Vor geraumer Zeit baute ich schon ein Plugin ein, was es ermöglicht, das Pottblog über „alternative Geräte“ anzuschauen – sprich nicht nur über den normalen PC, sondern über Handys, PDAs aber auch Spielekonsolen wie u.a. die Nintendo Wii. Erkennt das Plugin, das jemand mit einem solchen Gerät das Pottblog aufruft sieht man ein dafür optimiertes Layout.

Das ganze betraf jedoch „nur“ das Äußere des Pottblogs. Wenn ich z.B. via Handy das Administrationsmenü aufrief, dann sah ich das alte übliche Menü was aufgrund von diversen Spielereien bei meinem Handy arge Probleme verursachte. Dies habe ich jetzt durch das WPhone-Plugin behoben. Eigentlich ist das für das Apple iPhone erfunden worden, aber inzwischen (nach einer kurzen Forumsdiskussion) läuft es auch ohne Probleme mit meinem Handy, dem Nokia N80 Internet Edition.

Durch Lorelle on WordPress.com bin ich auf das In Series-Plugin aufmerksam geworden. Damit kann man relativ einfach Beitragsserien in WordPress erstellen, so dass inhaltlich zusammenhängende Beiträge hintereinander aufgerufen werden können und ein Übersichtsmenü erhalten. In Aktion kann man das ganze ab diesem Beitrag sehen, von wo aus alle von mir im ehemaligen WAZ-Finalblog veröffentlichten Beiträge erreichbar sind.

Dieses Plugin halte ich für extrem nützlich und werde wohl in Zukunft noch diverse Beiträge in jeweilige Serien packen (mir fallen da als Stichwort z.B. Premiere, T-Home Entertain und meine Telekom DSL-Odyssee ein).


Kein Kommentar »

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Artikel. TrackBack URI.

Noch keine Kommentare

Schreib einen Kommentar

Line and paragraph breaks automatic, e-mail address never displayed, HTML allowed: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Mit dem Absenden eines Kommentars wird akzeptiert, dass der angegebene Name, die eMail-Adresse und die derzeit aktuelle IP-Adresse Ihres Internetanschlusses zusammen mit dem Kommentar gespeichert wird. Weiteres hierzu in den entsprechenden Datenschutzhinweisen.