Search:

Werbung:

Google+:

Archiv:


Jens Matheuszik — 6. November 2007, 12:23 Uhr

T-Home Entertain: Der neue Media-Receiver T-Home STB X301T


T-Home STB X301 TNach meinem sehr erfreulichen Anruf bei der Hotline von T-Home habe ich inzwischen ein kleines Paket bekommen (siehe Bild).

Inhalt:

Der neue Media-Receiver T-Home STB X301T, den ich gegen den Vorgänger T-Home STB X300T eingetauscht bekommen habe. Wobei eingetauscht momentan noch falsch ist, denn momentan habe ich noch beide Receiver.

Den alten Receiver (den 300’er) werde ich in Kürze zurückgeben – aber vorher werde ich versuchen ein paar Unterschiede zwischen beiden Receivern festzustellen. Ein großer Unterschied ist ja die interne Festplatte. Der STB X300T wird mit einer 80 GB-Festplatte beworben, faktisch sind davon aber nur rund 55 MB GB frei. Der Rest wird wahrscheinlich durch Betriebssystem & Co. belegt.

Bin gespannt wie das beim X301T sein wird, der ja eine 160 GB-Festplatte laut offizieller Beschreibung hat.


26 Kommentare »

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Artikel. TrackBack URI.

  1. (1) Kommentar by Benni @ 6. November 2007, 12:45 Uhr

    „faktisch sind davon aber nur rund 55 MB frei“
    Ein bisschen wenig, oder? 😉


  2. (2) Kommentar by Tobi @ 6. November 2007, 12:54 Uhr

    Wollen wir hoffen, dass er „GB“ meinte.


  3. (3) Kommentar by Benni @ 6. November 2007, 13:12 Uhr

    Sonst hätte sich der Tausch nicht sonderlich gelohnt… :-)


  4. (4) Kommentar by Jens @ 7. November 2007, 06:12 Uhr

    @Benni:
    Danke für den Hinweis, habe es schon geändert.

    Der T-Home STB X300T hat nominell 80 GB und faktisch 55 GB (nicht MB…).

    Beim STB X301T sind es wohl mehr GBs – muss ich mal genau schauen, wenn ich den Vergleichsbericht schreibe und hier veröffentliche.


  5. (5) Kommentar by Benni @ 7. November 2007, 09:35 Uhr

    Kein Problem!


  6. (6) Kommentar by martin @ 18. November 2007, 23:23 Uhr

    Den Media Receiver X 301 T ist leider immer noch zu Schach meiner Meinung nach. Denn die 128 MB als Arbeitsspeicher sind eindeutig zu wenig. Denn wenn mit dem Media Receiver ein Film aus dem TV-Archiv ruckelt dieser zu Anfang und bleibt auch zwischen drin hängen. Mehr demnächst auf meiner Seite T-City
    Freu mich auf euren Besuch
    Gruss MArtin


  7. (7) Kommentar by Jens @ 21. November 2007, 22:29 Uhr

    @martin:
    Also bei mir ruckelt er manchmal wenn ich ihn anmache, aber wenn er dann erstmal läuft gar nicht mehr.


  8. (8) Kommentar by martin @ 21. November 2007, 22:52 Uhr

    Nun ja, das am Anfang haben wohl alle. da hier erstmal die Server sich mit deinem Modem Synchronisieren müssen. Es gab beispielsweise heute mittag gegen 15 Uhr hier bei uns Zeit weise wieder Unterbrechungen das die Sendungen wieder kurz zur Dia Show wurden. Obwohl gestern Nacht angeblich ein Update mit den Servern gefahren wurde?

    Mann wird sehen


  9. (9) Kommentar by Gerd @ 16. Dezember 2007, 18:59 Uhr

    Wer kann helfen? Aufgenommene Sendungen beim X301T kann man speichern a) Festplatte voll ist oder b) bis manuell gelöscht.
    Also, wenn ich bei Einstellung a) manuell lösche ist die Aufnahme bei „Meine Aufnahmen“ weg, aber noch nicht von der Platte gelöscht.
    Wie komme ich wieder ran, um zu löschen?
    Danke!


  10. (10) Kommentar by Jens @ 6. April 2008, 08:23 Uhr

    Hallo, kann man beim neuen receiver gespeichrte Filme o Ä. irgenwie von der platte auf nen Pc kopieren evtl zum brennen?


  11. (11) Kommentar by Jens @ 12. April 2008, 10:41 Uhr

    @martin (8):
    Einfach noch mal neustarten?

    @Gerd (9):
    Geschieht dies nicht automatisch, wenn man was neues aufnehmen will und der Platz zu gering ist?

    @Jens (10):
    Meines Wissens geht das nicht.


  12. (12) Kommentar by Mechtimaus @ 26. Juni 2008, 13:00 Uhr

    Wir hatten vor T-Home Entertain zu kaufen, besitzen aber einen DVD-Recorder v.Panasonic: muessen wir trotzdem den Media-Receiver X 301T anschliessen? oder koennen darauf verzichten? umgekehrt koennen wir nicht auf eine Disc mehr kopieren. Im Grunde moechten wir nicht mehr auf unseren Panasonic verzichten, wollen aber von Kabel weg, und so kommt uns T.Home Entertain wir gerufen.


  13. (13) Kommentar by Mechtimaus @ 26. Juni 2008, 13:06 Uhr

    fuer Jens: Bist Du zufrieden mit dem Bild? wir wollen bald umstellen und haben noch einige Fragen bezgl. der Installation, da der TV nicht in der Nahe von meinem PC steht und das duenne Kabel durch einige Raeume gelegt werden muesste.
    Mechtimaus


  14. (14) Kommentar by Jens @ 26. Juni 2008, 21:01 Uhr

    @Mechtimaus (12):
    Vielleicht kann man zwischen den Media-Receiver und den Fernseher den DVD-Recorder anschließen. Ob das jedoch klappt weiß ich nicht.

    @Mechtimaus (13):
    Also ich bin mit dem Bild zufrieden. Ich hab zwar auch schon mal kompressionstypische Artefakte gesehen, die habe ich aber auch bei DVB-S und -T schon gehabt.


  15. (15) Kommentar by Mechtimaus @ 26. Juni 2008, 22:45 Uhr

    Danke fuer die Info…haben bis jetzt Fussball gesehen…werden noch mit einem Techniker im T-Com-Laden sprechen und unsere Bedenken besprechen…melde mich dann…
    Mechtimaus


  16. (16) Kommentar by benny @ 18. Juli 2008, 10:49 Uhr

    seervus ne kurze frage habe den x 301t und für meinen sohn wollte ich dne sleben nehmen aber der ist zu teuer da habe ich den x 300t für 30euro gefunden und wollte wissen ob man die beiden gleichzeitig benutzen kann weils ja verschiedene modelle sind gruß benny


  17. (17) Kommentar by Mechtimaus @ 18. Juli 2008, 13:20 Uhr

    meines Wissens geht das, beide Receiver werden an einem Router mit einem duennen Kabel angeschlossen. Wir haben bei T-com nachgefragt und muessen auch einen 2.Receiver fuer den TV im Schlafzimmer besorgen. Fuer den PC-Rechner im „Buero“ muss ich ein WLAN-USB Stecker kaufen, weil der Speedport (Router) im Wohnzimmer dann angebracht wird.
    Fuer Jens: der Media-Receiver und unser DVD-Recorder werden mit einem Scart-Kabel verbunden, ob das alles dann ordnungsgemaess funktioniert, werden wir sehen:DER TECHNIKER DARF NICHT EHER GEHEN….bis alles korrekt installiert ist!!!!!


  18. (18) Kommentar by benny @ 18. Juli 2008, 18:55 Uhr

    achso also is das auf gut deutshc gesagt sche** egal ob ich den x 300t für meinen sohn hohle oder den x 301t beide funktionieren zusammen das ist nicht schlöehct kan man aber irgend wie die festplatte erweiter ode rkanich am x 300t auch nen usb stick anbringen?


  19. (19) Kommentar by GerdUli @ 26. August 2008, 10:27 Uhr

    Ich hab gestern meinen MediaReceiver bekommen (schick) allerdings hab ich es nicht hinbekommen, von meinem Sat-Receiver eine Film aufzunehmen, geschweige denn, den Receiver überhaupt irgendwo im MediaRecevier zu sehen…geht das denn nicht????
    Dann noch ne Frage: Braucht der MR denn immer eine LAN Verbindung?
    Danke schon mal und Grüße
    GerdUli


  20. (20) Kommentar by Jens @ 27. August 2008, 21:37 Uhr

    @GerdUli (19):
    Ich wüßte nicht wie das mit dem anderen Receiver gehen sollte.

    Und meines Wissens braucht der Media-Receiver immer eine LAN-Verbindung.


  21. (21) Kommentar by Thomas @ 22. Oktober 2008, 23:46 Uhr

    Hallo, mehrere Reciver über Router geht unkompliziert. Läuft bei mir über 20m Lan-Kabel.Solltest aber besser 50 er DSL haben wenn nebenbei noch gearbeitet wird. Wireless Lan ist nicht, da die USB Ports auch in nächster Zeit nur Zierde am Gerät sind.
    Sat- Receiver funktioniert bei mir auch nicht, DVBT habe ich noch nicht probiert, aber wozu auch. Nur wie man die Filme rüberbekommt, da bin ich noch auf der Suche. Platte ausbauen war der Tip im Mediamarkt. Achselzucken und Hinweis auf Kopierrechte im T-Punkt. Hat mich ja beim DVD recorder auch keiner gefragt, ob ich Tatort aufnehmen darf. Ach so noch ein wichtiger Hinweis:
    WER DAS T-HOME ALS FERNSEHEN DER ZUKUNFT BETRACHTET, HAT MAL RICHTIG PECH GEHABT WENN DER RECEIVER KAPUTT IST.
    ### 5 Werktage Austauschdienst in der Garantie ohne Ersatzreceiver### amtlich vom Kundendienst und Hotline bestätigt !! Und am eigenen Leib erfahren.
    Gut immer noch ein DVBT -Scartadapter liegenzu haben


  22. (22) Kommentar by Jens @ 28. Oktober 2008, 09:33 Uhr

    @Thomas (21):
    Der Ausbau der Festplatte dürfte evtl. klappen, nur sind meines Wissens die dort gespeicherten Inhalte per DRM geschützt, so dass man dann auch nicht dran kommt.

    Abgesehen davon, dass ein Festplattenausbau wohl kaum mit der Garantie in Einklang zu bringen ist, oder?


  23. (23) Kommentar by Chili @ 6. November 2008, 11:00 Uhr

    Mein Senf:

    Ich habe einen X 300T und einen X 301T. bei beiden eine grössere Platte eingebaut. Beide laufen parallel an einem Bintec Router. Auf beiden kann man parallel aufnehmen/Aufnahmen programmieren und beide können meine UPnP-Freigaben abspielen, die von MediaTomb (Teil von FreeNAS) gestreamt werden.

    Fazit: Daumen hoch!

    meine zusammengeschriebene Erfahrung


  24. (24) Kommentar by Jens @ 6. November 2008, 23:08 Uhr

    @Chili:
    Der Link ist leider nicht korrekt. :(


  25. (25) Kommentar by maceif @ 29. Januar 2009, 17:03 Uhr

    Hallo zusammen,
    ich habe seit ein paar Tagen das T-Home-Entertain-Paket mit dem Receiver X301T und musste leider feststellen, dass das Teil im Betrieb ziemlich warm wird, was offensichtlich nicht gerade auf eine hohe Energieeffizienz hinweist. Ich hatte den Receiver zunächst in einem ziemlich engen Einschub im Phonoschrank untergebracht und musste nach etwa 3 Std. Betribsdauer feststellen, dass man fast Eier darauf hätte braten können. Nun steht das Ding im „Freien“. Weiß jemand, welche Leistungsaufnahme das Gerät im Standby-Modus hat?
    Grüße von maceif


  26. (26) Kommentar by Nils @ 27. Februar 2009, 12:23 Uhr

    Zum 301 kann ich leider nichts sagen, aber dafür zum 300er (128MB Ram, 160GB HDD). Ich habe den seit kurzem und mir ist das mit der Wärme bei dem auch aufgefallen. Mit einem Multimeter und Kopfrechnen kam ich auf 35 Watt statt der 17-30, die im Beiheft stehen.


Schreib einen Kommentar

Line and paragraph breaks automatic, e-mail address never displayed, HTML allowed: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Mit dem Absenden eines Kommentars wird akzeptiert, dass der angegebene Name, die eMail-Adresse und die derzeit aktuelle IP-Adresse Ihres Internetanschlusses zusammen mit dem Kommentar gespeichert wird. Weiteres hierzu in den entsprechenden Datenschutzhinweisen.