Search:

Werbung:

Google+:

Archiv:


Jens Matheuszik — 4. November 2007, 16:14 Uhr

Pot(t)pourri (37)


Potpourri, frz.: Allerlei, kunterbunte Mischung
Pot(t)pourri, dt.: Kurze vermischte Beiträge im Pottblog

***

Wer wissen will, wie man sein eigenes WordPress-Blog vernünftig absichert, der sollte sich dieses WordPress-Security-Whitepaper durchlesen.

***

Nick zieht um: Von http://bvblog.twoday.net/ zu http://anygivenweekend.wordpress.com/. In meiner Blogroll verbessert er sich damit schlagartig, denn in der alphabetischen Sortierung war „Sweetdrum’s BVBlog“ deutlich weiter unten als es jetzt „Any given weekend“ ist.

***

Es geht schon wieder los… das kann doch gar nicht wahr sein…

Nein, ich mutiere nicht zum Schlagersänger, aber dieser Titel von Roland Kaiser fällt mir doch spontan ein. Nachdem ich in der Vergangenheit es schon einmal thematisiert habe, dass Leute mich für andere Personen oder gar Firmen halten, passiert das jetzt schon wieder. Für irgendeine Messe in Essen habe ich vor kurzem eine Einladung zur Pressekonferenz erhalten. Die war aber nicht an mich als Pottblog(ger) gerichtet, sondern an die Redaktion von DerWesten.de… ich hab’s einfach mal weitergeleitet.
Dass jedoch Leute die für die Öffentlichkeitsarbeit verantwortlich sind nicht wissen, dass man auf der Suche von Verantwortlichen bei DerWesten.de sich am besten DerWesten.de selbst anschauen sollte – das wundert mich nun wirklich. Aber eigentlich wundert mich ja sowas gar nicht mehr…

***

„Danke für Ihre Anmeldung – und herzlich willkommen beim DJV-Journalistentag NRW 2007.“

Letztes Jahr war ich schon mal da (siehe auch die Nachlese), dieses Jahr werde ich wohl wieder vorbeischauen. Liegt ja recht nahe (geographisch gesehen).

Das Programm vom letzten Jahr sah aber interessanter aus und hatte meiner Meinung nach auch mehr „Schwergewichte“ des Journalismus im Lande zu bieten.

***

Im englische würde es heißen „Don Alphonso made my day“. Im Artikel Macht Internetfernsehen eigentlich blöd?, dem ich übrigens nicht wirklich inhaltlich zustimmen will (siehe auch diesen Kommentar dort), schreibt er zu Sevenload:

„Und dann ist da noch der Videohoster Sevenload. Dessen Videos ich seit ein paar Monaten aus Prinzip nicht mehr anklicke, weil von flüssigem Abspielen seltenst die Rede sein kann. Ich nehme an, das Ding heisst so, weil es bei jedem Video mindstens sieben mal nachladen muss. Und sie bekommen das einfach nicht in den Griff.“

Da mußte ich doch ein wenig schmunzeln. Flüssiges Abspielen funktioniert zwar bei mir, aber flüssiges oder schnelles Aktualisierungen der Nutzungsbedingungen ist nicht wirklich deren Stärke. Im Beitrag Sevenload reagiert laaaaaaaaaaaaangsam bis gar nicht ging ich ja schon einmal darauf ein.

Ob der SPD-Landesverband Nordrhein-Westfalen, die SPD-Landtagsfraktion Nordrhein-Westfalen und die hessische SPD-Spitzenkandidatin Andrea Ypsilanti wissen, dass sie zumindestens formell dort nicht erlaubt sind?


Kein Kommentar »

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Artikel. TrackBack URI.

Noch keine Kommentare

Schreib einen Kommentar

Line and paragraph breaks automatic, e-mail address never displayed, HTML allowed: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Mit dem Absenden eines Kommentars wird akzeptiert, dass der angegebene Name, die eMail-Adresse und die derzeit aktuelle IP-Adresse Ihres Internetanschlusses zusammen mit dem Kommentar gespeichert wird. Weiteres hierzu in den entsprechenden Datenschutzhinweisen.