Search:

Werbung:

Google+:

Archiv:


Jens Matheuszik — 27. Oktober 2007, 12:22 Uhr

An der Supermarktkasse gesehen: Harry Potter und die Heiligtümer des Todes


Harry Potter und die Heiligtümer des Todes - an der SupermarktkasseHeute morgen war ich in einem Supermarkt in Olfen einkaufen. Dort mußte ich feststellen, dass Samstags die Schlangen an den Kassen besonders lang sind wenn an diesem Tag ein bekannter Discounter („Feinkost Albrecht“) aus umbautechnischen Gründen geschlossen hat.

Faszinierender als die langen Kassenschlangen und die großartige Auswahl an Pommes Frites für die Friteuse (die sich auf 0 – in Worten: null – belief) fand ich jedoch, dass an den Kassen der neue Harry Potter-Band Harry Potter und die Heiligtümer des Todes zu erwerben war, dessen Verkaufscountdown heute um Mitternacht endete.

An sich ist das ja sehr geschäftstüchtig, wenn auch ein Supermarkt dieses Buch verkauft – nur hätte ich das dann an deren Stelle vor dem Kassenbereich aufgestellt. So sieht man es eigentlich erst nach dem Bezahlen und dem Einpacken der Waren in den Einkaufswagen bzw. Einkaufskorb o.ä.


2 Kommentare »

RSS feed for comments on this post. TrackBack URI.

    Es gab einen kritischen Fehler auf deiner Website.

    Erfahre mehr über die Fehlerbehebung in WordPress.