Search:

Werbung:

Google+:

Archiv:


Jens Matheuszik — 25. Oktober 2007, 22:47 Uhr

Live-Blogging: Schmidt & Pocher (ständig aktualisiert)


Wie vor wenigen Stunden schon angekündigt, versuche ich mich heute an einem Live-Blogging zur neuen ARD-Sendung Schmidt & Pocher mit Harald Schmidt und Oliver Pocher.

Wer alles lesen will, sollte auf (weiterlesen…) klicken und nicht vergessen, immer wieder die Seite neu zu laden:

00:03 Uhr
Aufgemerkt! Pelzig unterhält sich ist deutlich lustiger als Schmidt & Pocher.

23:50 Uhr
Nächste Woche kommt Michael „Bully“ Herbig. Die Sendung ist gerade zu Ende. Und so recht gefallen hat sie mir nicht…

23:49 Uhr
In diesem Moment fragen sich einige Intendanten, was da gerade passiert…

23:45 Uhr
Oliver Pocher: „Kommen Sie jetzt eigentlich noch zur ARD oder nicht?“
Günther Jauch: „Ich wollte ja…“
Oliver Pocher: „Das ist so einfach…“
Günther Jauch: „Wenn man keinen von der ARD fragt…“

23:45 Uhr
Günther Jauch ist bisher noch am lustigsten.

23:43 Uhr
Günther Jauch ist da. Und lästert über die ARD.

23:41 Uhr
Das erste Mal richtig lauter Applaus, als Oliver Pocher seinen Namensvetter Kahn vom FC Bayern München nachmacht.

23:38 Uhr
Oliver Pocher als Lukas Podolski – da fragt man sich, wer das Original ist…

23:35 Uhr
War das echt mit der Schweizer Kuhglocke beim Länderspiel, was jetzt gerade als Rückblende gezeigt wurde? Peinlich…

23:29 Uhr
Eckart von Hirschhausen, der komödiantische Doktor taucht erstmalig auf. Er soll regelmäßig in der Sendung auftauchen. In der vergangenen Viertelstunde gab es zwar ein paar lustige Sachen, aber eigentlich nichts, was großartig zu bloggen gewesen wäre.

23:13 Uhr
Schmidt präsentiert das große Zuschauer-Quiz. Unter anderem mit Bettina Böttinger… da gab es ja mal einen kleinen Eklat. Diesmal nicht.

23:13 Uhr
Schmidt präsentiert das große Zuschauer-Quiz. Unter anderem mit Bettina Böttinger… da gab es ja mal einen kleinen Eklat. Diesmal nicht.

23:05 Uhr
Harald Schmidt verwechselt Joy Denalane und Joy Flemming.

23:04 Uhr
Schmidt präsentiert das „Nazometer“, was bei Nazi-Sprüchen ausschlägt. Fand ich jetzt nicht so lustig…

22:59 Uhr
Pocher macht einen auf Jackson (Moonwalk). Aber gar nicht in weiß gekleidet, sondern in anthrazit. Pocher selbst stellt dann auch erstmal Helmut Zerlett und seine Band vor. Ein paar davon meine ich sogar noch von Sat.1 zu erkennen.

22:58 Uhr
Schmidt: „Ich freue mich sehr Ihnen eine Überraschung präsentieren zu dürfen: Oliver Pocher!“

22:53 Uhr
Schmidt: „Zwischen Müntefering und Beck passt die ganze Anna-Amalia-Bibliothek.“ :)

22:50 Uhr
Der Vorspann ist eigentlich wie bisher, nur dass halt der Name „Pocher“ noch eingefügt wurde. Harald Schmidt kommt auf die Bühne, Helmut Zerlett spielt wie eh und je damals bei Sat.1 und von Oliver Pocher ist noch nix zu sehen.

22:49 Uhr
Aber der Wetteronkel weist auf die Premiere von Schmidt & Pocher schön hin. Und schön, ein Münster-Tatort wird für Sonntag angekündigt.

22:44 Uhr
Caren Miosga (ARD-Tagesthemen) sagt gar nichts zur folgenden Sendung. Wundert mich.


5 Kommentare »

RSS feed for comments on this post. TrackBack URI.

    Es gab einen kritischen Fehler auf deiner Website.

    Erfahre mehr über die Fehlerbehebung in WordPress.