Search:

Werbung:

Google+:

Archiv:


Jens Matheuszik — 24. Oktober 2007, 06:14 Uhr

Google wirft Seiten aus dem Index und was das ganze mit Sozialismus zu tun hat


Robert Basic fand heraus, dass der Werbeblogger (Patrick Breitenbach) nicht mehr bei Google gelistet war.

In seinem eigenen Beitrag Warum Google uns vom Index genommen hat – SEO hilf! fragte der Werbeblogger die Besucher wie es dazu kommen konnte und in den Kommentaren (z.B. hier) wird das ganze erklärt. Irgendwer hat sich wohl anscheinend in das Blog gehackt und dort versteckte Spamlinks eingefügt, so dass Google sich veranlasst sah, die Seiten zu sperren.

Da der Werbeblogger wie das Pottblog auch WordPress benutzt habe ich mal geschaut, ob ich eventuell ähnliche Lücken hier habe und habe nach gewissen Spam-Schlüsselworten gesucht und dabei genau einen Beitrag im Pottblog gefunden:

WM 2006: Die SPD ist schuld daran, daß wir nicht im Finale der Fußball-WM sind!

Warum dieser Beitrag dort auftauchte? Ganz einfach: In der Bezeichnung „Parti Socialiste“ (abgekürzt PS; die französische Schwesterpartei der SPD) taucht der Name eines gewissen Medikamentes auf, welches sich bevorzugt per Spam an die männliche Bevölkerung richtet. ;)

Hoffentlich ist Google da etwas gnädiger mit mir und hoffentlich werden solche Sicherheitslücken immer schnell geschlossen.


2 Kommentare »

RSS feed for comments on this post. TrackBack URI.

    Es gab einen kritischen Fehler auf deiner Website.

    Erfahre mehr über die Fehlerbehebung in WordPress.