Search:

Werbung:

Google+:

Archiv:


Jens Matheuszik — 12. Oktober 2007, 10:23 Uhr

T-Home Entertain: Das Internet-Fernsehen (IPTV) läuft!


T-Home STB X300T - im StartprozessEndlich ist es soweit!

Das Fernsehen via Internet (IPTV) bzw. das T-Home Entertain Comfort-Paket läuft!

Das ganze war eine richtige Odyssee und ich hätte mich nicht gewundert, wenn das jetzt nicht geklappt hätte, doch seit dem 8. Oktober 2007 (dem vorgesehenen Freischalttermin) klappt es.

Als ich frühmorgens den Media-Receiver T-Home STB X300T installierte klappte zwar das ganze noch nicht, aber als ich abends nach Hause kam, hatte ich eine Telekom-Stimme (automatische Ansage), die mir mitteilte, dass mein VDSL-Anschluss nun geschaltet sei.

Meines Wissens ist es zwar nur ein DSL 16 plus-Anschluss (und eben kein VDSL), doch das ist ja insofern egal, als dass man auch mit DSL 16 plus (wie von mir gewünscht) fernsehen kann. Der Start des Receivers dauerte einige Zeit (deutlich mehr als die angezeigten „wenigen Sekunden“; siehe Bild), doch dann sah ich schon das Programm der Arbeitsgemeinschaft der Rundfunkanstalten Deutschlands (ARD).

Noch habe ich keine Zeit gehabt die vielfältigen Möglichkeiten des Media-Receivers zu testen (und noch habe ich auch nicht testen können, ob der Bundesliga-Fußball wirklich dabei ist – gab ja noch keine Bundesliga-Übertragungen seitdem), aber ich bin jetzt erstmal zufrieden, auch wenn es mich natürlich etwas wurmt, dass die interne Festplatte, die mit „mindestens 80 GB“ beworben wird im Original-Lieferzustand nur 55 GB aufweist… da wäre der Receiver aus dem Angebot vom Media-Markt mit der 120 GB-Festplatte vielleicht doch die bessere Wahl gewesen…


53 Kommentare »

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Artikel. TrackBack URI.

  1. (1) Kommentar by Kim @ 12. Oktober 2007, 13:49 Uhr

    Ich werde mal deine Fortschritte weiter beobachten, nachdem ich heute von der Telekom auch auf diese Möglichkeit angesprochen wurde und mir da ein wenig Bedenkzeit erbeten hatte…

    Klappt alles so, wie es soll? Gibt es bisher irgendwelche Probleme?


  2. (2) Kommentar by Sebastian @ 12. Oktober 2007, 14:30 Uhr

    Wir schalten unseren Reciever nachts immer komplett aus, der zieht Strom wie für ein PC. Die Freischaltung der Bundesliga ist OK bei dir wenn die BL Kanäle ab 300 die Werbetrailer zeigen respektive unter dem TV Archiv die restlichen Spieltage abrufbar sind.

    Und sehr nützlich ist es sich die Favoriten anzulegen, ansonsten zappt man sich zu Tode.


  3. (3) Kommentar by Jens @ 13. Oktober 2007, 12:30 Uhr

    @Kim:
    Ich hatte bisher kaum Gelegenheit das ganze zu testen. Bisher habe ich nur einmal die Timeshift-Funktion (mitten beim Fernsehen aktivieren, dann ’ne zeitlang was anderes machen und dann nachher nahtlos an der selben Stelle weitergucken) genutzt und mal zwei Sendungen parallel aufgenommen – letzteres konnte ich aber aus Zeitgründen noch gar nicht kontrollieren.

    @Sebastian:
    Ah, Danke für den Tipp. Irgendwelche BL-Kanäle mit Werbetrailer von Premiere hatte ich schon entdeckt, aber im 100’er Bereich. Bzgl. der Stromabschaltung muss ich schauen, wie ich das regel, denn momentan habe ich den Media-Receiver am selben Verteiler wie den DSL-Router (bietet sich ja an).


  4. (4) Kommentar by Simon @ 19. Oktober 2007, 09:25 Uhr

    Jaaa ich hab auch ein Angebot von Telekom bekommen hab es aber abgelehnt. Was soll ich denn auch damit ?!?


  5. (5) Kommentar by Kim @ 19. Oktober 2007, 15:48 Uhr

    So, ich hätte da mal die Frage, jetzt, wo du ja schon ne ganze Woche das Teil in Betrieb hast: Gibt es bekannte Probleme? Wie bekommst du deine Aufnahmen auf ne DVD verfrachtet (zwecks Archivierung der Lieblings-Serie auf DVD für später oder unterwegs ganz interessant)?

    Kannst du dazu mal einen Blogeintrag loslassen, wenn es vom Umfang her interessant wird oder einfach hier ne Antwort loslassen?

    Danke :-)

    Ich überlege nämlich, ob ich mich von meinem Kabelanschluss trenne und auch das T-Home-Entertain Comfort buche.


  6. (6) Kommentar by Jens @ 19. Oktober 2007, 21:46 Uhr

    @Simon:
    Fernsehen gucken? 😉

    @Kim:
    Naja, in Stunden noch nicht wirklich, da komme ich gerade mal auf 3-4 Stunden. 😉

    Ich werde zu den Themen noch was schreiben (wahrscheinlich nächste Woche) und richtige Probleme habe ich bisher eigentlich keine.


  7. (7) Kommentar by Pit @ 12. November 2007, 15:40 Uhr

    Hallo erstmal!
    So, habe mich von den netten T-Home`lern zum Entertain-Comfort-Paket überreden lassen.
    Einige Tage gewartet und schon kam die automatische Ansage, dass meine Leitung auf 16.000er umgeschaltet sei.

    In abendfüllender Tätigkeit installierte ich DSL-Splitter, W701V-Modem, das 30m-Optolan-Kabel und den 301er-Mediareceiver. Erwartungsvoll schaltete ich den Receiver ein. Es erschien ein Schwarz-Weiss-Bild mit dem Hinweis, dass ein Update verfügbar sei, und dies einige Minuten dauern würde. Das sich kein Scrollbalken oder ähnliches als Hinweis darauf, dass der Receiver arbeitet öffnet, dies machte mich schon stutzig.

    Und es kam wie befürchtet: Auf dem Display des Receivers erschien : KEINE VERBINDUNG.
    Und auf dem Bildschirm: Fehler aufgetreten, Hotline anrufen.

    Somit rief ich bei der Hotline an. Zuerst wurde geklärt, ob 16000er wirklich freigeschaltet sei. Laut Hotline ja. Mich machte aber stutzig, dass bei einem Speedometer zur DSL-Prüfung das Internet nur auf den Download 6000 kam.

    Als nächstes wurde der Receiver unter Anleitung der Hotline resetett. Half auch nichts. Einer der Hotliner meinte sogar, dass das erste Update-Bild auf dem Bildschirm immer schwarz-weiss sei. Oben reingestelltes Bild von User Jens beweisst ja wohl das Gegenteil.

    Es folgte ein stundenlanges Telefonat, mit einer wirklich netten Hotlinerin. Die brachte wenigstens das neue Modem dazu sich automatisch zu konfigurieren. Wieder Receiver eingeschaltet. Immer noch nix. Dann Opto-Lan überprüft. Doch beide Optolan-Kästchen signalisierten durch die Kontrolllampen ihre ordnungsgemässe Funktion.

    Nach dem erneuten Reset des Receivers wollte selbiger nun auch kein Update mehr haben, sondern auf dem Fernseher erschien nur noch ein weisses Zahnrad auf weissem Grund.

    Mittlerweile war das erhofft anschauen zu könnende Freitags-Bundesliga-Spiel auch schon zu Ende.

    Nur die wirklich nette T-Home-lerin bewahrte mich vor einem Wutanfall. Ich hätte letztes WE ja Bundesliga schauen können, oder meinen WDR-Lokalsender und und und. HÄTTE!

    Nun warte ich auf den Ersatz-Receiver, weil die junge Dame vemutet, dass meiniger defekt ist.
    Was ich mich mittlerweile auch frage ist, wenn der neue Receiver wirklich das TV-Programm bringen sollte, was ich noch nicht glaube, was ist denn eigentlich bezüglich des Fernsehens wenn die DSL-Leitung „schwankt“, also nicht die volle Leistung bringt, wie man es beim Internet-Surfen ja auch zu start frequentierten Zeiten kennt? Gibt es dann nur noch Standbilder?

    VG Pit


  8. (8) Kommentar by Pit @ 14. November 2007, 10:47 Uhr

    Noch mal hallo!

    Gestern Abend habe ich es nochmals mit dem alten Receiver probiert, der neue ist noch nicht da, weil ich ja weiss, dass in ihm MS-Software schlummert. :-)

    Und was war? Auf dem Display des Receivers erschien „Herunterladen“, und die Kontrolllampen der Optolan-Kästchen flackerten.

    Resultat:
    1.) Stecke ich das Scartkabel – vom TV kommend – in die untere Scartbuchse des Receivers, dann höre ich den Ton.
    2.) Stecke ich das Scartkabel in die obere Scartbuchse des Receivers, dann habe ich ein manchmal flackerndes SCHWARZ-WEISS-Bild und keinen Ton.

    Es ist zum Kxxxxx, und ich hoffe, dass sich das ganze wirklich als einen Receiver-Defekt erweisst, und keine sonstige Ursache hat.

    VG
    Pit


  9. (9) Kommentar by Moritz @ 14. November 2007, 14:10 Uhr

    Hallo,

    habe auch ENTERTAIN bestellt, was mich interessieren würde ist, kann man ohne den Reciever über den PC gucken? Evtl. mit spezieller Software, oder ist der Reciever unumgänglich?
    Danke
    Moritz


  10. (10) Kommentar by Jens @ 17. November 2007, 12:21 Uhr

    @Pit:
    Ich hoffe, dass das bei Dir noch klappt.

    @Moritz:
    Meines Wissens muss man via Receiver gucken.


  11. (11) Kommentar by Pit @ 19. November 2007, 10:52 Uhr

    Nö, klappt immer noch net.
    Neuer Receiver.

    Immer noch unten Scart: Nur Ton
    Oben Scart: Nur schwarz-weiss Bild

    Habe die Nase fast schon voll. :-(((


  12. (12) Kommentar by Pit @ 20. November 2007, 10:19 Uhr

    Jabbadabbaduuuu!

    Nun klappt es endlich.

    Die Lösung war profan.

    a) es funktioniert nur mit dem MITGELIEFERTEN Scart-Kabel! Die von mir vorher verwendeten, die vom bisherigen Kabelreceiver zum TV, NICHT!

    b) es funktioniert nicht beim Durchlauf durch den bisherigen Videorecorder. Sondern nur T-Home-Receiver direkt ins TV und alles andere wie VR in T-Home stecken.

    Nä nä nä.

    Von den Funktionen bin ich wirklich begeistert. Auf „Stop“ drücken, kurz mal wohin, und dann zeitversetzt normal weiter gucken.

    Das TV-Archiv mit jüngst zurück liegenden Sendungen vieler gängiger Sender – prima.

    Und natürlich Bundesliga live.

    Last but not least mein Heimat-Fenster-Kanal „WDR Siegen“, der in meinem bisherigen Kabel nicht eingespeist war.


  13. (13) Kommentar by Jens @ 21. November 2007, 23:18 Uhr

    @Pit:
    Hehe, das kenne ich, sowas hatte ich mal bei irgendeiner Konsole, wo man auch unbedingt das mitgelieferte Kabel nutzen musste.


  14. (14) Kommentar by Pit @ 22. November 2007, 09:41 Uhr

    Es gibt doch noch was. :-)))

    Gestern Abend wühlte ich mich durch die Menü-Punkte des Receivers.

    Es kam der Punkt „Systemressourcen“….dort wurde – in MB – relativ wenig Speicher aufgeführt.
    Das machte mich stutzig und ich ging auf „Hilfe“. Dort kam dann ein Hinweis:“Ihr Gerät verfügt über einen Speicher von 80GB…..“

    Direkt schaute ich auf den Receiver. Was stand dort? X 300T….!!! Also das alte Modell. War mir gar nicht aufgefallen. Somit habe ich – weil das erste Gerät ja defekt war (X301T) – als Austausch das minderwertige Teil erhalten.

    Gestern habe ich per Email den erneuten Austausch erbeten. Das Entertain-Paket wird nämlich expllizit mit dem X 301T incl. 160GB Speicher beworben.

    Worauf man alles achten muss!!! :-(((


  15. (15) Kommentar by Jens @ 24. November 2007, 10:07 Uhr

    @Pit:
    Und, schon eine Reaktion erhalten?


  16. (16) Kommentar by Pit @ 26. November 2007, 10:43 Uhr

    2 Tage nach meiner Mail kam die Antwort von T-Home-Technik, dass der X 301T auf dem Postweg – zum Austausch gegen den X300T – an mich unterwegs sei!


  17. (17) Kommentar by Pit @ 29. November 2007, 11:36 Uhr

    Receiver X 301T ist wie von T-Home versprochen eingetroffen. Wunderbar und funktioniert.

    Überrascht war ich, dass beim Austauschen der Geräte – und dem somit verbundenen An- und Abstöpseln – trotzdem meine geplanten Aufnahmen noch vorhanden waren….!!!

    Die erste Telefonrechnung nach der Umstellung auf Entertain ist auch schon da.
    Premiere Fussball ist abgebucht worden, obwohl 1 Jahr frei versprochen worden war.
    Hotline 1 angerufen: Gutschrift für ein Jahr veranlasst.
    Ein Posten für gesperrte Nummern ist abgebucht worden.
    Hotline 2 angerufen: Gutschrift des Betrages, weil die vor Jahren schon beantragte und bezahlte Sperrung durch die Umstellung versehentlich noch mal belastet worden ist.

    Kurios sind auch zwei aufgeführte Hardware-Posten. Einmal die Belastung von weit über 300 Euro, dann eine Gutschrift von weit über 200 Euro. Differenz gleich der Hardware-Preis von 98 Euro.

    Zum Glück sind die Country-Select-Länder mit übernommen worden.

    Summasummarum ist T-Home-Entertain nun für mich eine super Sache. Der Weg dorthin war zwar mit einigen Hürden gespickt, doch durch die Betreuung der Service-Hotline – die mich immer pünktlich wie versprochen zurück gerufen hatte – fühlte ich mich auch nie alleine gelassen.


  18. (18) Kommentar by Jens @ 1. Dezember 2007, 14:05 Uhr

    @Pit:
    Die Telekom macht’s einen schwer. Aber wenn es klappt, dann klappt es auch.


  19. (19) Kommentar by phoenix1 @ 25. Juli 2008, 12:06 Uhr

    gar keiner


  20. (20) Kommentar by Jens @ 25. Juli 2008, 20:53 Uhr

    @phoenix1:
    Hm?


  21. (21) Kommentar by Pit @ 26. Juli 2008, 00:39 Uhr

    Vorletzte Woche hatte sich der Receiver bei einem Update „aufgehängt“.

    Heute traf das Austauschgerät ein. Es ist mittlerweile das vierte Gerät. :-)))

    Momentan funzt wieder alles. Alles? Fast alles!
    Die Recorder-Funktion muss man jetzt im Menue selber freischalten, und da kommt der Hinweis „nicht möglich“.
    Nun gut, zumindest habe ich die Sender wieder neu eingestellt und geordnet…

    Wenn die Leute der T-Home-Hotline nicht immer so nett uns super hilfsbereit wären, dann….
    WÜRDE ICH MITTLERWEILE WAHRSCHEINLICH EINEN TOBSUCHTSANFALL BEKOMMEN…:-)))


  22. (22) Kommentar by Jens @ 29. Juli 2008, 00:08 Uhr

    @Pit (21):
    Huch, das ist ärgerlich. Vor allem weil ja bei jedem neuen Gerät die alten Daten verschwunden sind, oder?


  23. (23) Kommentar by Pit @ 29. Juli 2008, 09:31 Uhr

    Yep, die Daten sind verschwunden.

    Sowohl die Programm-Anordnung, als natürlich auch die gespeicherten Aufnahmen.

    Mittlerweile funktioniert auch wieder die Recorder-Funktion. Die hatten – laut Hotline – ein Surferproblem, wo die neuen Receiver mit der IP freigeschaltet werden müssen.

    Nur…beim neuen Receiver „piept“, sprich pfeift es. Laut Hotline dürfte dies das Netzteil sein, und somit dürfte erneut ein Austausch drohen. Wäre dann Receiver No 5….


  24. (24) Kommentar by Jens @ 31. Juli 2008, 19:19 Uhr

    @Pit (23):
    Das ist ja mehr als ärgerlich. Sowohl der nächste Austausch als auch das Verlieren von Daten.


  25. (25) Pingback by die ständige Reise » Tatorttalk: Satisfaktion (WDR) @ 18. August 2008, 14:58 Uhr

    […] 20.40 Uhr-Prognose: Auch wenn es nicht 20.40 Uhr war (ich habe den Tatort zeitversetzt, dank meines T-Home Entertain STB X300T (einem Media-Receiver für Fernsehen via Internet), gesehen), so dachte ich doch zur […]


  26. (26) Kommentar by Mücke @ 17. September 2008, 11:24 Uhr

    Hallo erstmal.
    Wir haben uns auch dieses Entertain Paket zugelegt und ich muss sagen abgesehen von einigen mittlerweile lästig gewordenen Reboot-Aktionen des Speedport die nun hoffentlicherweise der Vergangenheit angehören bin ich mehr als zufrieden.
    Begonnen hatte alles mit einer kleinen rechnerei nach der ich zu meiner Frau sagte also wenn dieses Entertain genausoviel kostet wie unser bisheriger Anschluß (Call & Surf Comfort) können wir auch das nehmen.
    Gesagt getan. Also Online gebucht und 2 Tage später kam die Bestätigung mit der Post das am 8.9. umgestellt wird.
    4 Tage vor umstellung kommt ein Brief tut uns leid wir können momentan die Hardware nicht liefern.
    Oha Arsch auf Grundeis..
    Aber welch Freude 2 Tage später war das Paket mit allem was man braucht da.
    Nunja also alles angeschlossen (Zeitaufwand ca 20min) hat so lange gedauert weil ich am abend zuvor mächtig einen gebrannt hatte und nich so klar im Kopf war.
    Der Anschluss war zwar noch nicht umgestellt aber der Reciever hat sich seine Updates gezogen und viedeoload konnte man auch schon nutzen. (FREU)
    Nachdem die Umstellung dann auch vollzogen war ging alles wie von selbst nur das die Qualität anfangs doch als Unterirdisch zu bezeichnen war (Hacken knacken und klötzchenbilder).
    Also damit begann die Rebootorgie am Speedport.
    Nach ca 20 Reboots ist nun alles im grünen Bereich und läuft wie am schnürchen.
    Top Quali selbst wenn gleichzeitig noch 2 Rechner mit dranhängen und im netz surfen.

    Fazit: Nach anfänglichen Schwierigkeiten ist es die Alternative zu Kabel oder Sat.
    Allerdings vermisse ich noch die Möglichkeit die Filme welche aufgenommen wurden irgendwie auf einem Externen Medium (FP oder DVD) zu archivieren oder ich hab die möglichkeit nocht nicht gefunden.

    Vielleicht weiß hier jemand ja einen Rat dazu.

    MfG Mücke


  27. (27) Kommentar by Jens @ 23. September 2008, 17:58 Uhr

    @Mücke (26):
    Meines Wissens nach gibt es leider keine Möglichkeit erstellte Aufnahmen extern zu nutzen. Es geht ja sogar so weit, dass ich TV-Sendungen, die auf meinem Media-Receiver gespeichert sind nicht an einem anderen Fernseher abspielen kann. Wobei technisch müßte man eher sagen: an einem anderen Internet-Anschluß.


  28. (28) Kommentar by Nik @ 6. November 2008, 21:20 Uhr

    Habe mir heute auf mein Comfort Paket bestellt und bin richtig gespannt was mich so alles erwartet :-)
    Auf jeden Fall „große Freude“ :-))


  29. (29) Kommentar by Jens @ 6. November 2008, 23:19 Uhr

    @Nik (28):
    Dann wünsche ich Dir viel Spaß und vor allem keinen Trubel mit irgendwelchen Problemen.


  30. (30) Kommentar by Tina @ 3. Dezember 2008, 22:07 Uhr

    Hallo Ihr Lieben,

    ich wollte mir morgen das Entertain Paket im T-Com Shop holen, kann mir einer Tipps geben, worauf ich achten muss? Hat hier irgendjemand die Anschaffung bereut?? Wie ist denn die Qualität des Fernshens über Internet? Gibt es da Ausfälle oder Verzögerungen? Ich kann mir kaum vorstellen, wie das reibungslos funktionieren kann?


  31. (31) Kommentar by Mücke @ 4. Dezember 2008, 00:15 Uhr

    Hallo Tina
    also nach den schon oben von mir beschriebenen anfänglichen Problemen abgesehen läuft es nun mehrere Wochen (abgesehen von kleineren Störungen wie bild und Tonfehlern) einwandfrei. die Störungen treten aber sehr selten und auch zeitlich begrenzt auf. Würde dir empfehlen einen VDSL anschluß zu wählen auch wenn es etwas teurer ist.
    Die Qualität ist für mich als Nutzer einer alten Röhrenglotze vergleichbar mit DVB-S oder DVB-T.
    Auf jeden Fall besser als unserer alter Kabelanschluss.
    Natürlich gibt es eine Verzögerung die du aber nur feststellst wenn an einem anderen TV das gleiche Programm läuft welches über den Kabelanschluß kommt. das ist aber normal da es ja erstmal ins Internet gespeist werden muss.
    seit neuestem ist es sogar möglich Bilder und Musik die sich auf dem Rechner befinden und von dir freigegeben wurden auf dem Mediareciever zu hören bzw. anzusehen. demnächst soll noch im Dezember web-Radio möglich sein und es wird daran gearbeitet das Filme vom rechner über den Mediareciever auf dem TV gesehen werden können.

    Alles in allem muss ich sagen: abgesehen von den anfänglichen Problemen abgesehen es ist sein Geld wert und ich bereue es nicht.


  32. (32) Kommentar by Pit @ 4. Dezember 2008, 12:13 Uhr

    „seit neuestem ist es sogar möglich Bilder und Musik die sich auf dem Rechner befinden und von dir freigegeben wurden auf dem Mediareciever zu hören bzw. anzusehen.“

    @Mücke:
    a)Wie funktioniert das?
    b) Und demnächst auch Internet-Radio? Wer sagt das? Denn ich wollte mir eigentlich einen WLAN-Receiver zu legen….


  33. (33) Kommentar by Mücke @ 4. Dezember 2008, 12:22 Uhr

    Hey Pit

    Ganz einfach du gehst auf http://www.t-home.de/info und klickst links auf Medien Beta-Version. dann musst du dich am Ende der folgenden Seite noch kurz kostenlos registrieren. wenn du das gemacht hast hat dein Mediareciever einen neuen Programmkanal (evtl ein Neustart nötig) und dort werden dir die rechner angezeigt die in deinem Netzwerk vorhanden sind. nach einem Klick mit der FB auf den Rechner zeigt dir der Mediareciever alle freigegebenen Bilder und Musik an und du kannst auswählen.

    Webradio Kommt laut http://www.t-home.de/info ab Dezember und im Menü des Mediarecievers ist dort auch schon ein Punkt dafür vorhanden


  34. (34) Kommentar by Pit @ 4. Dezember 2008, 15:54 Uhr

    Super!
    Danke Mücke für die schnelle Antwort und VG


  35. (35) Kommentar by Pit @ 4. Dezember 2008, 15:56 Uhr

    Achso, Mücke, noch vergessen….und wie gibst Du Bilder und Filme auf dem PC frei?


  36. (36) Kommentar by Mücke @ 4. Dezember 2008, 16:04 Uhr

    Also bei Vista geht das über das Netzwerk und Freigabecenter. wie es bei xp ist kann ich dir leider nicht sagen aber eine Anleitung im PDF format findest du auch auf dieser Webseite


  37. (37) Kommentar by Jens @ 11. Dezember 2008, 06:34 Uhr

    @Tina (30):
    Grundsätzlich ist die Qualität eigentlich gut, gelegentlich (recht selten) sieht man mal für eine Millisekunde sogenannte „Artefakte“ im Bild, das kann aber auch bei anderen digitalen Sendewegen passieren.
    Verzögert ist das ganze meines Wissens schon ein wenig ggü. dem z.B. terrestrischen Fernsehen, aber diese Probleme hat man bei DVB-C und -S ja auch.

    @Mücke (31ff.):
    Danke für den Tipp!


  38. (38) Kommentar by Pit @ 5. Januar 2009, 15:33 Uhr

    Übrigens …. das Internet-Radio funzt mittlerweile.
    Leider gibt es nur vorgeschlagene Sender und man kann nicht selber suchen !


  39. (39) Kommentar by andy @ 14. Januar 2009, 12:50 Uhr

    hallo, habe auch seit neustem das Home Entertain, als ich das ganze angeschlossen hatte funktionierte alles, bis sich das Gerät aufhing habe das Gerät, dann am hinteren Netzschalter ausgeschaltet, und wieder an und dann war auch nur noch ein schwarz-weiß bild vorhanden…habe auch schon ca. 6 mal resetet aber nichts tut sich, hab auch schon die T-Com Hotline angerufen und die haben mich zu einem Reset mit begleitetem Telefonieren aufgefordert aber nichts.
    Die Hotline ist auch immer besetzt nur schlecht erreichbar.


  40. (40) Kommentar by Pit @ 14. Januar 2009, 14:17 Uhr

    @andy:
    a) Verbindung (Kabeleien) vom Modem zum Receiver okay?
    b) Hast Du ein T-Home-Modem (Speedport)? Wenn ja, dann dieses mal reseten (kleiner Hebel auf der Rückseite)
    c) Receiver im Eimer (ich habe schon den Vierten)


  41. (41) Kommentar by Christian @ 6. Februar 2009, 22:38 Uhr

    Hallo

    Ich habe seit fast 2 Jahren T-Home Entertain und bin seit einiger Zeit sehr unzufrieden.
    Am Anfang hatte ich noch ein normalen Kabelanschluß, wenn es mal ausfallen sollte.
    Was am Anfang auch so war, bis ein Techniker da war und mein W300 Vdsl Modem getausch hatte.
    Ab da ging es fast ein Jahr ohne Probleme.
    Erst einmal kurz zu meinen geräten.
    Habe eine Vdsl Leitung 25 Mbit und einen x300t Receiver dazu noch einen x3001t und seit 2 Wochen ein W721Speedport, angeschlossen an einem Philips LCD 42″ 100 Hz TV.
    Was seit einiger Zeit vorkommt ist, dass das Bild sehr oft kurz stehen bleibt oder manchmal „habe keine Zwangstrennung“ nachts für einige Minuten ganz ausfällt.Hatte in den 2 Jahren schon 2 mal den Speedport W700V ausgewechselt und bin jetzt beim dritten W721V.In der letzten Zeit habe ich mehr den Telekom Techniker im Haus als alles andere und meine Telefonrechnung ist auch gestiegen dank der 01805 Entertain Hotline.
    Sobald ich Entertain kündigen kann, mache ich es sofort.

    Gruß Christian


  42. (42) Kommentar by Pit @ 8. April 2009, 15:55 Uhr

    Tja, das wars dann für uns mit T-Home-Entertain. *jammer*
    Wir sind umgezogen, nur 1km entfernt, und dort funzt es angeblich nicht. Und tatsächlich kommt nur DSL3000 durch die Leitung.

    Doch der Hit: Die Telekom verweist uns per Email auf die Online-Verfügbarkeitsprüfung, um nach und nach zu schauen, wann denn DSL16000 möglich ist. Dort geklickt und die Adresse eingegeben: „DSL16000 verfügbar“ (im rosa markierten Territorium).
    Tja, da sieht man was dieser Online-Test wert ist – nämlich in unserem Fall nix….!


  43. (43) Kommentar by Jens @ 9. April 2009, 07:50 Uhr

    @Pit (42):
    Das ist ärgerlich. Wobei ich noch anmerken möchte, dass DSL 16000 nicht automatisch für Entertain ausreicht.


  44. (44) Kommentar by Pit @ 9. April 2009, 09:48 Uhr

    Doch, 16000 hat bei uns vorher absolut gereicht. Manchmal kamen nur 10 – 12TSD durch die Leitung und es funzte.

    Wie erwähnt, ich verstehe nur nicht, warum der Online-Test ergibt, dass 16000 bei uns gehen müsste, die von T-Online aber schreiben es läuft nur DSL3000…..!!! *seufz*


  45. (45) Kommentar by Christian @ 9. April 2009, 09:58 Uhr

    Hallo

    Also es gibt 2 verschiedene 16000er Leitungen von der T-Com.
    Die Normale 16000er mit einer geschw. von 6-16000 und dann die 16000+ das ist auch eine Vdsl Leitung mit einer Garantierten Geschw. von 10-16000. Und bei der Vdsl 25000 hast Du einen eigenen Port wo immer die 25000 bereitstellt.
    Das kannst Du auch im Router ( Speedport ) sehen.

    Gruß Christian


  46. (46) Kommentar by Jens @ 17. April 2009, 12:46 Uhr

    @Christian (45):
    Wobei die DSL 16000-Leitung in Olfen eigentlich immer 15000 hat, während DSL 16plus in Bochum immer ungefähr bei 17000 liegt. Also beides recht nahe. In Olfen geht Entertain nicht, in Bochum schon.


  47. (47) Kommentar by Christoph @ 21. April 2009, 05:31 Uhr

    Hallo zusammen,
    ich komme aus Wuppertal und habe mir am Ostermontag auch VDSL 25 bestellt wir waren vorher bei Alice.Und da kommt man sowieso schnell raus. Ich finde es genial das es diese Wechselgutschrift gibt von 220 euro und worüber ich auch froh bin das ich noch von den mietgeräten befreit bin weil das ja im enddeffekt dann mehr kostet finde diese Webseite interessant und habe schon fast jeden Beitrag über T-Home gelesen.Ich bin ja gespannt wie lang das jetzt so dauert.

    Gruß

    Christoph


  48. (48) Kommentar by Klaus @ 2. Mai 2009, 14:02 Uhr

    Hallöchen, habe da mal ne Frage, kann ich denn einfach noch einen Receiver (X300T/ 301) an das Modem anschließen? Geht das überhaupt und mit welchen Problemen ist da zu rechnen? 16000er Leitung ist vorhanden.
    Gruß aus Bochum vom Klaus


  49. (49) Kommentar by Christian G. @ 3. Mai 2009, 14:12 Uhr

    Hallo Klaus

    Ja das geht, ich habe an meiner 25000er Leitung einen x300t und einen x301T, du musst dich nur entscheiden mit welchem Receiver Du aufnehmen möchtest, denn wenn Du beide Receiver laufen hast, geht nur an einem die Aufnahmefunktion.
    Du hast bei 2 Receivern nur Probleme wenn Du TV Sendungen im Full HD Modus ansehen möchtest, denn das Format braucht viel mehr Leistung.

    Saludos Christian


  50. (50) Kommentar by Mücke @ 17. Juni 2009, 14:40 Uhr

    Hallo Leute,
    Seit einiger Zeit hatten wir arge Probleme mit unserem Entertain. (Schlechtes Bild ect) Auch der mehrmalige Besuch der netten Herren vom Service hat nix gebracht. Nunja nachdem alle Leitungen umgeklemmt und teilweise durch neue ersetzt wurden, sich aber keine Besserung einstellte waren wir kurz vor der Explosion.
    Naja Also nochmal beim service angerufen und mein Leid geklagt. Leider Hatten sie keine Lösung mehr für das Problem.
    Also Selber schauen was los sein könnte.
    Da auf unseren Rechnern (4 ander Zahl) ein Programm installiert ist was den Downstream anzeigt wenn man downloadet fiel mir auf das trotz eingeschaltetem Fernsehen welches ja mindestens 8000kb/s braucht meim Download ein Stream von 1,3Mb/s anliegt. Komisch denn dann müsste ich ja einen Gesamten Downstream von 21000 haben.
    Unmöglich bei einer 16000+ Leitung.
    Wie dem auch sei ich kam auf die Idee das es der Speedport (W701V) sein könnte an dem es hakt.
    Also angerufen und nachgefragt. Antwort: Das kann nicht sein.
    OK ich hab dann also einen Speedport W920V bestellt und der kam auch umgehend.
    Installiert alle Kabel ran zugansdaten eingehämmert und siehe da seit 4 Tagen glasklares Bild ohne Fehler.
    Und die Moral von der Geschichte:
    Nicht immer wissen die Leute vom Service mit der technik bescheid und lasst euch keine 700er Speedports andrehen

    Mücke


  51. (51) Kommentar by Ronny P. @ 18. Juni 2009, 21:53 Uhr

    Hallo,
    trage mich mit dem Gedanken Auf Entertain Comfort zu wechseln. Hab nen Speedport 700W und angeblich sind die 16.000 DSL möglich. Würde das funzen? Da ich Premiere komplett habe via Kabel, könnte ich damit mindestens 10 € im Monat sparen.
    Könnte ich diesen Media Rec. auch mit HDMI an mein Plasma betreiben?


  52. (52) Kommentar by Christian @ 18. Juni 2009, 22:43 Uhr

    Hallo Ronny, ich weiss ja nicht was Du jetzt hast, ob Du IP TV hast oder nicht aber ich empfehle Dir lieber eine 100 er Satschüßel und einen Receiver mit HDMI und dann sparst Du richtig Geld und Gedullt.

    Gruß Christian


  53. (53) Kommentar by Jens @ 19. Juni 2009, 17:47 Uhr

    @Ronny P. (51):
    Meines Wissens ja. Aber ich habe kein HDMI, deswegen kann ich das nicht zu 100% bezeugen.


Schreib einen Kommentar

Line and paragraph breaks automatic, e-mail address never displayed, HTML allowed: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Mit dem Absenden eines Kommentars wird akzeptiert, dass der angegebene Name, die eMail-Adresse und die derzeit aktuelle IP-Adresse Ihres Internetanschlusses zusammen mit dem Kommentar gespeichert wird. Weiteres hierzu in den entsprechenden Datenschutzhinweisen.