Search:

Werbung:

Google+:

Archiv:


Jens Matheuszik — 11. Oktober 2007, 06:54 Uhr

T-Home Entertain: Installation des Media-Receivers am frühen Morgen


T-Home STB X300TNach all den Querelen um T-Home Entertain Comfort (erst die Bestellung, dann das bessere Angebot vom Media-Markt, der Aussage, dass die Telekom gleichziehen will, der Empfehlung bei der Telekom zu bleiben, verwirrenden Briefen der Telekom bis hin zur Mitteilung, dass T-Home Entertain Comfort technisch gesehen gar nicht mehr bei mir laufen kann habe ich mich dann morgens am zugesagten Termin für die Freischaltung von DSL 16 plus hingesetzt und den Media-Receiver T-Home STB X300T (siehe Abbildung) installiert).

T-Home STB X300T InstallationDer Media-Receiver zeigte erst einmal eine falsche Uhrzeit an (standardmäßig beginnt er wohl um 12.00 Uhr seinen Dienst) und fing dann an sich selber einzurichten und irgendwelche Updates zu installieren (siehe Abbildung).
Das ganze dauerte eine gewisse Zeit und irgendwann war der Media-Receiver an sich fertig, man sah jedoch: nichts.

Das Bild blieb schwarz, aber mit Druck auf die Menü-Taste konnte man das Menü von T-Home aufrufen. Weiter drum kümmern konnte ich mich nicht, da ich zur Arbeit musste – in der Hoffnung, dass es nachher klappen würde… (sprich: der nächst Beitrag zu T-Home Entertain Comfort folgt demnächst…)


7 Kommentare »

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Artikel. TrackBack URI.

  1. (1) Kommentar by tboley @ 11. Oktober 2007, 09:17 Uhr

    Ich bin ja mal gespannt. Die Urhzeit zeigt der Receiver auch jedes mal an, wenn du ihn ausgeschaltet hast. Bis er dann betriebsbereit ist, vergehen knappe 10 Minuten – also unbedingt rechtzeitig vor wichtigen Fußballspielen anschalten 😉


  2. (2) Kommentar by Jens @ 13. Oktober 2007, 12:38 Uhr

    @tboley:
    Hat geklappt! Wobei das Ausschalten an sich schwierig ist – der ist jetzt so bei mir „verbaut“, dass ich normal gar nicht an den Ausschalter auf der Rückseite dran komme. Wobei ich überlege, ob ich den Media-Receiver über eine separate (und einfach abschaltbare) Steckdose laufen lasse. Genial wäre es natürlich wenn das wie im Haus meiner Eltern wäre:
    Dort wurde (auf meine Anregung hin) an den Stellen wo ein PC stellen soll jeweils eine Steckdose mit einem „Lichtschalter“ ein- und ausschaltbar gemacht.


  3. (3) Kommentar by Martin @ 1. Januar 2008, 16:27 Uhr

    Die Uhrzeit bei meinem t-Home Receiver X300T geht falsch. Wie kann ich die Zeit stellen? Kann mit jemand helfen? Danke


  4. (4) Kommentar by Jens @ 10. Januar 2008, 20:08 Uhr

    @Martin:
    Also bei mir hat die sich von alleine gestellt…


  5. (5) Kommentar by liberty @ 7. Mai 2008, 21:39 Uhr

    Zeitstellen geht nicht Zeit ist deutsche Realzeit
    die syncron mit der Atomuhr geht und automatisch an die Box übermittelt wird, kann also nicht falsch gehen.
    Neustart der Box?


  6. (6) Kommentar by Jens @ 17. Mai 2008, 13:59 Uhr

    @liberty:
    Das blöde ist aber, wenn die Telekom und von mir aus auch die deutsche Realzeit ein anderes Zeitverständnis haben als die Fernsehsender. Wenn ich eine Sendung um 20.15 Uhr aufnehmen will, dann möchte ich den kompletten Anfang drauf haben.

    Und immer wieder die Box neu zu starten (was ja auch Zeit in Anspruch nimmt) halte ich für lächerlich.

    Daher hatte ich mir früher den Videorecorder immer so eingestellt, dass er ein oder zwei Minuten vorging. Da hatte ich nie ein Problem.


  7. (7) Kommentar by romano @ 25. Juli 2009, 22:20 Uhr

    hallo,
    ich habe mein x 301t receiver angeschlossen und updates wurde komplett installiert.ich konnte müne abrufen aber leider kein fersehn sehen, wie kommt das???
    das ich kein fern gucken kann???
    wer kann mir dabei helfen?

    mfg


Schreib einen Kommentar

Line and paragraph breaks automatic, e-mail address never displayed, HTML allowed: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Mit dem Absenden eines Kommentars wird akzeptiert, dass der angegebene Name, die eMail-Adresse und die derzeit aktuelle IP-Adresse Ihres Internetanschlusses zusammen mit dem Kommentar gespeichert wird. Weiteres hierzu in den entsprechenden Datenschutzhinweisen.