Search:

Werbung:

Google+:

Archiv:


Jens Matheuszik — 6. Oktober 2007, 20:28 Uhr

T-Home Entertain: Aufklärende Worte und „Sie können gar kein T-Home Entertain Comfort bekommen!“


Brief von der TelekomDie T-Home Entertain-Odyssee geht weiter. Und diesmal gibt es eine gute Nachricht und eine schlechte Nachricht – letztere jedoch deutlich bedeutender als die gute.

Aber fangen wir von vorne an:

Nachdem ich von der Telekom einen verwirrenden Brief erhalten habe, rief ich einfach mal bei der Telekom-Hotline an. Natürlich nicht bei der teuren 01805-Nummer, sondern bei der kostenlosen 0800-Nummer, die laut Brief auch für Terminstornierungen vorgesehen sei.

Nach einer kurzen Wartezeit hatte ich eine „Telefonistin“ am Apparat, die ich dann fragte, ob jetzt wirklich ein Techniker vorbei kommen würde und falls ja warum. Sie wunderte sich ein wenig darüber und ich las ihr daraufhin die Passage

„Bitte ermöglichen Sie uns den Zugang zu Ihren Räumen. Möglicherweise benötigen wir auch Zugang zu den Kellerräumen, in denen sich der Telefonhausverteiler befindet. Falls notwendig, setzen Sie sich hierzu bitte rechtzeitig mit Ihrem Hausmeister/Verwalter in Verbindung.“

vor und sie erklärte mir, dass sie da lieber mit ihrem Gruppenleiter Rücksprache halten würde. Gute Idee, besser ein bißchen auf eine richtige Antwort warten, als sofort eine falsche Antwort bekommen.

Nach kurzer Zeit meldete sie sich wieder und sagte mir, dass eigentlich kein Techniker vorbei kommen müsse. Nur falls mich die Installation von DSL (DSL-Splitter, WLAN-Router) überfordern würde, sollte lieber ein Techniker vorbei kommen. Ich erklärte ihr, dass ich mir das schon zutrauen würde, abgesehen davon, dass ich ja momentan sowie schon den Call & Surf Comfort-Tarif nutze und somit schon einen WLAN-Router Speedport W700V in Betrieb habe (beim Entertain Comfort-Paket habe ich ein weiteres Exemplar des W700V erhalten) und mich schon ein wenig mit der DSL-Installation auskennen würde. Außerdem muss ich eigentlich nur den Media-Receiver T-Home X300T an einen der LAN-Anschlüsse des Speedport W700V anschließen.

Also stornierte die Mitarbeiterin den von mir nie gewünschten und beauftragten Techniker-Einsatz, was für mich die gute Nachricht des Tages in Sachen T-Home Entertain war. Doch die schlechte Nachricht sollte sofort folgen:

„Sie können gar kein T-Home Entertain Comfort bekommen!“

Danach fragte ich ganz harmlos, wie schnell dieses „DSL 16plus“ eigentlich sei. „DSL 16plus“ ist die Telekom-Variante von ADSL2, was schneller als das eigentliche (A)DSL ist. Diese Frage konnte mir die Mitarbeiterin nicht beantworten, so dass sie mich einer speziellen Entertain-Hotline verband.

Dort fragte ich dann, wie schnell dieses „DSL 16plus“ sei und wann ggf. mit dem noch schnelleren VDSL zu rechnen sei, das angeblich Ende 2007/Anfang 2008 nach Bochum kommen soll. Doch die Antwort auf diese Frage interessierte mich nach wenigen Augenblicken gar nicht mehr, denn die Mitarbeiterin der Entertain-Hotline informierte mich darüber, dass ich gar kein DSL 16plus haben könne und somit auch nicht T-Home Entertain Comfort!

Ich war verdattert und fragte nach, warum ich denn dann das Paket T-Home Entertain Comfort buchen konnte, was DSL 16plus doch als Voraussetzung haben würde. Laut Auskunft meiner Gesprächspartnerin könne sie sich das auch nicht erklären. Man hätte die Mitarbeiter in den T-Punkten ausführlich geschult, aber es würde immer wieder vorkommen, dass dort Anschlüsse verkauft werden, die technisch gar nicht möglich seien und man solle doch so etwas lieber über die Entertain-Hotline bestellen.

Daraufhin fragte ich, ob sie sich ganz sicher sei, was sie bestätigte. Meine Frage, was ich denn bitte dann z.B. mit dem Media-Receiver machen soll, wo ich doch darüber Fernsehen sehen wollte, wurde mit einem „Geben Sie das im T-Punkt ab und verlangen Sie Ihr Geld zurück!“ beantwortet.

So langsam überlege ich mir, ob ich meine jüngst geäußerten Belobigungen der Telekom gegenüber zurückziehen sollte…


5 Kommentare »

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Artikel. TrackBack URI.

  1. (1) Kommentar by sicko @ 6. Oktober 2007, 21:48 Uhr

    mh mich wundert es schon, daß du nicht erstmal im internet bei der t-home.de seite ne abfrage gemacht hast, welchen dsl-anschluß du bekommen kannst (geht da ja einfach über telefonnummer).
    bei mir zb ist nicht mal dsl-2000 drin.
    geb ich ne andere tel an, steht da sowas wie +16000 möglich. also von daher, am besten immer über die seite gucken.


  2. (2) Kommentar by Kalle @ 6. Oktober 2007, 22:14 Uhr

    Ich bin auch aus Bochum und ich habe mir jetzt ish-3play bestellt – noch habe ich es nicht, daher kann ich momentan nicht mehr tun, als dich prinzipiell darauf aufmerksam zu machen. Die nutzen kein Telekabel, sondern ihr eigenes TV-Zeug. DSL 16.000 Flat und Ish-TV und Telefon-Flat für 35€ im Monat.
    Is dann halt kein Fußball mit bei … Kannst es Dir ja mal ansehen


  3. (3) Kommentar by tboley @ 7. Oktober 2007, 09:23 Uhr

    Mhm, bei mir war der Anschluss auch eine schwierige Geburt. Ganz ehrlich: Bei denen weiß die eine Hand nicht, was die andere gerade macht. Die sind im Stande, dir den alten Ansschluss abzumelden, ohne dass der neue gleichzeitig freigegeben wird – schließlich macht das eine andere Abteilung. So war das zumindest bei mir.


  4. (4) Kommentar by Kai @ 7. Oktober 2007, 10:00 Uhr

    Die haben ein großes Problem zwischen Hotline und T-Punkt. Mich haben sie über die Hotline aufgefordert, in den T-Punkt zu gehen, weil man mir einen Router geschickt habe, der keine 16 er Leitung kann. Auf meine Frage, ob da nicht ein Firmwareupdate reichen würde, sagte die Frau nö, das machen die im Laden. Ich also in den Laden (ziemlich verwundert) um mir dort anzuhören, das wäre nur ein Knopf für die Mitarbeiterin gewesen und dann hätte man das updaten können. Naja, nun hab ich einen Router und ne 16 er Leitung und ich muss sagen, ich mag die Telekom wieder 😉


  5. (5) Kommentar by Jens @ 7. Oktober 2007, 12:05 Uhr

    @sicko:
    Das hatte ich irgendwann vorher gemacht. Da wurde mir alles angeboten. Von normalen DSL über ADSL2 (also die Entertain-Pakete ab Comfort) bis hin zu VDSL…

    @Kalle:
    In dem Haus in dem ich wohne gibt’s kein Kabel.

    @tboley:
    Das Schlimme ist – die Telekom hat leider mehr als zwei Hände, so dass die Chance, dass die eine nicht weiß was die andere(n) machen noch viel größer wird…

    @Kai:
    Witzig finde ich, wie die einzelnen Seiten (T-Punkt und T-Hotline) sich gegenseitig die Schuld zuschieben. Das wird im nächsten Beitrag der Reihe deutlich, den ich heute wohl noch schreiben werde.


Schreib einen Kommentar

Line and paragraph breaks automatic, e-mail address never displayed, HTML allowed: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Mit dem Absenden eines Kommentars wird akzeptiert, dass der angegebene Name, die eMail-Adresse und die derzeit aktuelle IP-Adresse Ihres Internetanschlusses zusammen mit dem Kommentar gespeichert wird. Weiteres hierzu in den entsprechenden Datenschutzhinweisen.