Search:

Werbung:

Google+:

Archiv:


Jens Matheuszik — 3. Oktober 2007, 19:09 Uhr

Lutter – der Ruhrgebietskrimi: ZDF will wohl Ruhrgebietskrimi Lutter absetzen


Dieser Beitrag erschien ursprünglich bei Westropolis, dem Kulturportal der WAZ-Mediengruppe, welches zum 1. Januar 2011 seine Pforten schließt.

Anfang des Jahres startete das ZDF mit "Lutter" eine neue Krimireihe, in der Joachim Król den gleichnamigen Kommissar spielte, der in Essen und damit mitten im Ruhrgebiet ermittelt (siehe auch diesen Westropolis-Artikel).

 

Jenseits von Schimanski & Co. präsentierte das ZDF mit Lutter einen schnörkellosen Krimi der nicht auf Ruhrpott-Romantik setzte, dem man jedoch dennoch seine regionale Herkunft ansah. Neben Joachim Król lernte man Lucas Gregorowicz (als Lutters Junior-Partner) und Sascha Ö. Soydan als Staatsanwältin kennen, die in ihren Rollen als schnöseliger Polizist bzw. resolute Staatsanwältin mit privaten Beziehungen zu Lutter überzeugten.

 

In der ersten Folge (Essen is' fertig) wurde ein Mord im Umfeld eines Bauskandals am sogenannten Ehrbecker Platz in Essen thematisiert, während die zweite Folge (Um jeden Preis) u.a. die menschenverachtenden Praktiken in bestimmten Ladenketten anprangerte.

 

Die Einschaltquoten von Lutter waren für die ersten beiden Folgen nicht schlecht – die zweite Folge ließ Sendungen wie "Deutschland sucht den Superstar" hinter sich und wurde nur von einer Volksmusik-Sendung mit Florian Silbereisen geschlagen (siehe hier). Dennoch scheint das ZDF keinen Gefallen an "der neuen Samstagskrimi-Reihe aus dem Ruhrgebiet" (Zitat von zdf.de) zu haben und die Serie Lutter nicht weiter zu verfolgen:

 

Jedenfalls taucht Lutter auf der ZDF-Seite nicht mehr im Menü "Sendungen von A-Z" auf (nur über die Suchfunktion) und einer eMail der ZDF-Zuschauerredaktion zu Folge sind weder Wiederholungen der ersten beiden Folgen im ZDF oder bei 3sat geplant noch neue Folgen.

 

Einem Bericht der "Lausitzer Rundschau" zufolge könnte jedoch Lutter weiterhin eine Chance haben, denn ein nur über Umwege erreichbarer Artikel beschreibt, wie sich das ZDF von der ARD aufgrund deren Programmplanung angegriffen fühlt. Dort heißt es, dass die prominenten Krimirollen des ZDF (Bella Block, Rosa Roth, Wilsberg) demnächst eventuell Zuwachs erhalten. So soll es einen Pilotfilm namens "Heiland" geben, in dem Fabian Busch den gleichnamigen Kommissar spielen soll; bei Erfolg soll die Reihe ausgeweitet werden. Eher beiläufig erfährt man dabei, dass auch Lutter nach den beiden ersten Folgen fortgesetzt werden soll.

 

Hier muss man sich nun fragen wer hier eher Bescheid weiß – das ZDF selbst oder eine Zeitung. Ich persönlich hoffe auf die Zeitung…

PS: Das verwendete Bild basiert auf dem Bild Joachim Król aus der freien Mediendatenbank Wikimedia Commons und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. Der Urheber des Bildes ist Rudolf Uhrig.


Kein Kommentar »

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Artikel. TrackBack URI.

Noch keine Kommentare

Schreib einen Kommentar

Line and paragraph breaks automatic, e-mail address never displayed, HTML allowed: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Mit dem Absenden eines Kommentars wird akzeptiert, dass der angegebene Name, die eMail-Adresse und die derzeit aktuelle IP-Adresse Ihres Internetanschlusses zusammen mit dem Kommentar gespeichert wird. Weiteres hierzu in den entsprechenden Datenschutzhinweisen.