Search:

Werbung:

Google+:

Archiv:


Jens Matheuszik — 2. Oktober 2007, 09:23 Uhr

T-Home Entertain: Telekom will mit (nicht existierendem?) Angebot des Media-Marktes gleichziehen


T-Home EntertainDas vor rund einer Woche bestellte T-Home Entertain Comfort-Paket gibt es nicht nur im T-Punkt, sondern auch z.B. im Media-Markt, wie ich kürzlich erfuhr.

Grundsätzlich ist das ja nichts besonderes, doch deren Paket T-Home Entertain Comfort kostet de facto 50,- Euro weniger und bietet einem einen Media-Receiver mit einer 160 GB-Festplatte anstelle einer 80 GB-Festplatte an.

Also nutzte ich die Gelegenheit und suchte den hiesigen T-Punkt in der Innenstadt von Bochum erneut auf. Die Verkäuferin, die mir kürzlich das Paket verkaufte, war leider nicht da, doch ihr freundlicher Kollege kümmerte sich um mein Anliegen. Die Werbung vom Media-Markt und das dort veröffentlichte Angebot kannte er zwar nicht, er konnte mir jedoch sagen, dass der dort beworbene Media-Receiver X301T seitens der Telekom gar nicht verkauft wird und der Media-Markt die Hardware wohl wo anders her hätte. Auf meine Entgegnung, dass das ziemlich merkwürdig sei, wo es sich doch um ein Telekom-Produkt handelt, wiederholte er sich nur und meinte, dass er sich das eigentlich auch nicht vorstellen könne. Ich sagte ihm dann, dass ich eigentlich ja ohne weiteres den Auftrag bei der Telekom stornieren könne um dann beim Media-Markt quasi dasselbe Paket abzuschließen – nur zu deutlich besseren Konditionen für mich. Das verstand er auch und erklärte dazu, dass selbst wenn er wollte er mir den anderen Receiver nicht geben könne, weil die Telekom ihn nicht im Angebot hat. Jedoch könne er sicherlich bei den 50,- Euro etwas regeln, wenn ich das wünschen würde. Ich erklärte, dass ich mir das noch überlegen würde und verließ den T-Punkt.

Direkt danach machte ich mich auf den Weg nach Hause und da man sich in Sachen Telekom gerne absichert rief ich quasi noch in der Filiale des T-Punktes die Telekom-Hotline via Handy an. Und wartete und wartete und wartete… schon als ich längst wieder (zu Fuß) zu Hause war, hörte ich immer noch die Vertröstungsansagen der Telekom-Warteschleife und deren Musik. Zu Hause angekommen griff ich mir das Festnetztelefon und rief parallel an – um quasi sofort eine Verbindung mit einem menschlichen Ansprechpartner zu erhalten.

Dort wurde mir bestätigt, dass es den Media-Receiver X301T nicht geben würde – dieser würde erst im Dezember auf den Markt kommen. Auf meine Frage wie der Media-Markt diesen Receiver dann schon anbieten könne bekam ich nur so etwas wie ein Achselzucken zu hören. Und den Hinweis, dass das vielleicht ein Druckfehler im Prospekt sei… jedenfalls könne man sich an der Telekom-Hotline nicht vorstellen, dass der Media-Markt wirklich einen X301T verkaufen würde.

Bzgl. meiner Aussage, dass ich ja eigentlich ohne weiteres „innerhalb von vier Wochen“ den Auftrag aus dem T-Punkt stornieren könne wurde ich darauf hingewiesen, dass ich da nur zwei Wochen Zeit für habe. Nun ja, da scheint jemand die Serviceversprechen der Telekom nicht zu kennen, denn dort auf der Website wie auch in meinem Prospekt (durch den ich mich für T-Home Entertain Comfort entschieden habe) heißt es, dass man bei Nichtgefallen alle im T-Punkt gekauften Waren innerhalb von vier Wochen in einem T-Punkt meiner Wahl zurückgeben kann.


4 Kommentare »

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Artikel. TrackBack URI.

  1. (1) Kommentar by tboley @ 2. Oktober 2007, 10:01 Uhr

    Mhm, 160 GB sind schon ein echtes Argument. bei den 80 GB des Standard-Receivers lassen sich rund 16 Filme aufnehmen.


  2. (2) Kommentar by Jens @ 3. Oktober 2007, 13:46 Uhr

    @tboley:
    Ja, das wäre für mich auch eher ein Grund als die 50,- Euro (wobei das natürlich auch kein schlechtes Angebot ist).


  3. (3) Kommentar by hinni @ 27. Januar 2009, 11:52 Uhr

    und was ist mit dem mediamarkt-angebot? Hast du da mal nachgefragt, woher die das gerät haben, bzw. dir das mal angeschaut?


  4. (4) Kommentar by Jens @ 28. Januar 2009, 22:40 Uhr

    @hinni (3):
    Nein, habe ich nicht.


Schreib einen Kommentar

Line and paragraph breaks automatic, e-mail address never displayed, HTML allowed: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Mit dem Absenden eines Kommentars wird akzeptiert, dass der angegebene Name, die eMail-Adresse und die derzeit aktuelle IP-Adresse Ihres Internetanschlusses zusammen mit dem Kommentar gespeichert wird. Weiteres hierzu in den entsprechenden Datenschutzhinweisen.