Search:

Werbung:

Google+:

Archiv:


Jens Matheuszik — 23. September 2007, 23:50 Uhr

WestEins sollte im Sommer 2007 starten


Die WAZ-Mediengruppe wollte eigentlich im Sommer 2007 ihr neues Internet-Portal mit dem Arbeitstitel WestEins starten.

Doch nachdem inzwischen nicht nur meteorologisch sondern auch kalendarisch der Sommer 2007 offiziell Geschichte ist, gibt es noch keinen Startschuss aus Essen. Doch Online-Chefredakteurin Katharina Borchert und ihre Kollegen sind wohl kurz davon endlich den entscheidenden Knopfdruck (im Endeffekt wird es wohl auf ein Löschen einer .htaccess-Datei hinauslaufen) zu tätigen und die Internet-Angebote der Zeitungen „Westdeutsche Allgemeine Zeitung“ (WAZ), „Westfälische Rundschau“ (WR), „Neue Ruhr / Neue Rhein Zeitung“ (NRZ) und „Westfalenpost“ (WP) durch das neue Angebot zu ersetzen, denn vor kurzem wurde bekannt, dass der Start unmittelbar bevorsteht.
Gerüchten zufolge soll das ganze unter dem Namen derWesten stattfinden – momentan findet sich jedoch dort nur eine Passwortabfrage, was zu mindestens darauf schließen lässt, dass es dort Inhalte gibt, die derzeit noch nicht bekannt werden sollen.

Wie in diesem Beitrag erläutert hat mich das mit der neuerlichen Meldung, dass es bald zum offiziellen Start kommt, etwas geärgert, denn eigentlich hatte ich für dieses Wochenende einen speziellen Beitrag vorbereitet, der auf den geplanten Starttermin (wie gesagt: Sommer 2007) eingehen sollte.

Auf mehrfach geäußerten Wunsch gibt es den Beitrag bzw. zu mindestens die dafür vorgesehen Illustration dennoch (den eigentlichen Beitrag nicht mehr, da er inzwischen von der Wirklichkeit überrollt wurde):

WAZ lesen-Plakat

So wie oben abgebildet hätte nämlich meine Frage an die interessierte (WAZ-)Öffentlichkeit gelautet. Vor einiger Zeit hat die WAZ die Kampagne Mit reden! WAZ lesen. gestartet (das Pottblog berichtete) und fordert seitdem die WAZ-Leser auf die drängenden Fragen einzusenden, die dann nach einer Vorabauswahl nicht nur auf Plakaten im Ruhrgebiet thematisiert werden, sondern auch in der WAZ selber beantwortet werden.

Das es jedoch in Kürze endlich was neues in Sachen WestEins/derWesten/wie_auch_immer geben wird, kann man unter Umständen an diesem Beitrag bei Westropolis, dem Kulturportal der WAZ-Mediengruppe und „Vorläufer“ des neuen Internet-Portals erkennen, denn momentan scheinen die Westropolis-Admins keine Zeit für gewisse Dinge zu haben – wohl weil sie sich primär um TPFKAWE (The portal formerly known as WestEins) zu kümmern haben.

Ansonsten schließe ich mich gerne einem Zitat von Thomas Mrazek (von onlinejournalismus.de) an:

„Herrje, möge diese Portal doch endlich starten, damit dieses ganze Rauschen ein Ende nimmt und endlich über ein Objekt diskutiert werden kann – also macht mal hinne in Essen.“

Ich reiche die Wünsche aus München via Bochum nach Essen weiter und sollte es nicht zwischendurch etwaige besondere Umstände geben, wird das Pottblog erst dann wieder über das neue Internet-Portal der WAZ-Mediengruppe berichten, wenn es etwas substantielles dazu gibt (z.B. Informationen von der OMD in Düsseldorf, wo ich sehr gerne Informationen (ggf. auch Bilder) von Pottblog-Besuchern via eMail in Empfang nehme!).


Kein Kommentar »

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Artikel. TrackBack URI.

Noch keine Kommentare

Schreib einen Kommentar

Line and paragraph breaks automatic, e-mail address never displayed, HTML allowed: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Mit dem Absenden eines Kommentars wird akzeptiert, dass der angegebene Name, die eMail-Adresse und die derzeit aktuelle IP-Adresse Ihres Internetanschlusses zusammen mit dem Kommentar gespeichert wird. Weiteres hierzu in den entsprechenden Datenschutzhinweisen.