Search:

Werbung:

Google+:

Archiv:


Jens Matheuszik — 20. September 2007, 00:32 Uhr

IAA: Fiat 500


IAA
Mit dem Fiat 500 ist dem italienischen Autobauer wohl ein großer Wurf gelungen – und damit meine ich nicht das überdimensionierte 500’er Modell, was auf dem Gelände des Fiat-Standes aufgebaut war.

Der kleine knubbelige Wagen hat anscheinend die Besucher auf der IAA (und auch mich) begeistert. Klein, praktisch, wertig (der Innenraum sieht nun wirklich nach einem billigen günstigen Kleinwagen aus) und vor allem auch sehr preisgünstig.

IAA

Die riesengroße Variante des Fiat 500 war übrigens Element einer Fiat 500-Aktion, bei der man quasi wie bei einem Kirmes-Fahrgeschäft mit dem Wagen vorgefertigte Runden rund um bzw. durch den großen Fiat 500 zu fahren.

IAA

Den Leuten hat es scheinbar gefallen – ich selber konnte an so einer Tour leider nicht teilnehmen, wobei das natürlich eh nur eine Art „Gimmick“ gewesen wäre. Das echte Fahrverhalten unterscheidet sich ja von dieser gestellten Kulisse, wo die Autos über ein Führungsband durch den Parcours geschickt wurden.

IAA

Übrigens: Fiat baut den Fiat 500 in einem polnischen Werk zusammen mit Ford. Denn der neue Ford Ka wird auf der selben Plattform realisiert wie der Fiat 500. Auch soll es wieder eine sportlichere (SportKa?) Variante und auch ein Cabrio (StreetKa) geben. Da bin ich mal gespannt! :)


Kein Kommentar »

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Artikel. TrackBack URI.

Noch keine Kommentare

Schreib einen Kommentar

Line and paragraph breaks automatic, e-mail address never displayed, HTML allowed: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Mit dem Absenden eines Kommentars wird akzeptiert, dass der angegebene Name, die eMail-Adresse und die derzeit aktuelle IP-Adresse Ihres Internetanschlusses zusammen mit dem Kommentar gespeichert wird. Weiteres hierzu in den entsprechenden Datenschutzhinweisen.