Search:

Werbung:

Google+:

Archiv:


Jens Matheuszik — 11. September 2007, 00:40 Uhr

Wo ist die rechte Grenze?


Anlässlich des Beitrages Eva Herman endlich wieder “Heimchen am Herd” kam es u.a. zu diesem Kommentar:

Wer den Rauswurf von Eva Herman befremdlich findet: er ist meines Erachtens nur konsequent in einem Land, was sich einem Kampf gegen rechts verschrieben hat und damit sein Problem mit der gelebten Demokratie beweist. Jährlich mehrere tausend Strafverfahren wegen des §130 STGB richten sich gegen Meinungsäußerungen national eingestellter Menschen. Wer diese Verfahren begrüßt, muß sich nun nicht wundern, wenn im Kampf gegen rechts auch Menschen wie Frau Herman ausgegrenzt werden, die sich für konservative Familienwerte einsetzen.Was mit dem Rausschmiß von Hohmann aus der CDU begann, ist mit der Entlassung von Frau Herman noch lange nicht zu Ende. Unter den gegebenen Umständen ist die NPD-sicher weniger aus liberalen denn aus speziell nationalen Motiven heraus-die Partei, die sich für Meinungsfreiheit einsetzt.

Diesen Kommentar gibt es auch in anderen Blogs – u.a. auch bei Robert Basic, der sich aufgrund einer Mail zu diesem Kommentar fragt, wo die rechte Grenze ist.

Er fragt sich das zurecht – und auch ich habe mich das gefragt. Das hier ist bekanntlich mein Blog und ich lasse hier die Leute an meinen Gedanken (=Blogbeiträge) teilhaben und freue mich über deren Gedanken (=Blogkommentare). Nichtsdestotrotz gibt es auch für mich Grenzen – das wissen diverse Kommentatoren sicherlich, deren Kommentare hier kurz und schmerzlos gelöscht worden sind.

Dieser Kommentar war eigentlich schon über der Grenze (sogar doppelt: denn eigentlich ist es – unabhängig vom Inhalt – so gesehen nur eine Variante eines Spamkommentars) und eigentlich hätte ich ihn auch gelöscht, wenn es nicht schon Reaktionen dazu gegeben hätte, die dann etwas merkwürdig ausgesehen hätten. Was jedoch für die Zukunft nicht bedeutet, dass jeder Kommentar hier stehen bleibt, der irgendwelche Reaktionen hervorgerufen hat…


6 Kommentare »

RSS feed for comments on this post. TrackBack URI.

    Es gab einen kritischen Fehler auf deiner Website.

    Erfahre mehr über die Fehlerbehebung in WordPress.