Search:

Werbung:

Google+:

Archiv:


Jens Matheuszik — 10. September 2007, 09:23 Uhr

Karsten von IKEA soll unsicher sein


KarstenVor fast genau einem Jahr stellte ich Karsten vor, meinen neuen Bürostuhl von IKEA (siehe auch das entsprechende Bild links).

Ein besorgter Kommentator machte mich zwischenzeitlich auf diese Pressemitteilung des Westdeutschen Rundfunks (WDR) aufmerksam. Dort heißt es, mit Bezug auf die am Montag um 21.00 Uhr auszustrahlenden Sendung markt:

WDR entdeckt eklatante Sicherheitsmängel bei Schreibtischstühlen / IKEA und drei weitere Handelsketten reagieren mit Verkaufsstopp

Köln (ots) – Nach einem Test von vier Drehstuhl-Modellen durch das Wirtschaftsmagazin markt (Montag, 21.00 Uhr, WDR Fernsehen) haben IKEA und drei weitere Handelsketten eigenen Angaben zufolge sämtliche Schreibtischstühle der entsprechenden Typen vom Markt genommen. Der vom Westdeutschen Rundfunk beauftragte TÜV Rheinland hatte zuvor bei allen Modellen eklatante Mängel bei der Standsicherheit festgestellt. Dadurch seien Personen ernsthaft gefährdet, mit den Stühlen nach
vorne oder nach hinten über zu kippen. Beim TÜV stufte man die Mängel als so gravierend ein, dass umgehend das zuständige Dezernat für Arbeitsschutz der Bezirksregierung Köln informiert wurde.

Bei den geprüften Stühlen handelt es sich um solche zu Preisen deutlich unter 100 Euro. Im Einzelnen sind dies folgende Modelle:

  • Sedia, Modell 84-James (gekauft bei SB-Möbel BOSS)
  • Modell Karsten (IKEA)
  • Office Chair-Duo Collection „Arbon“ (MAX BAHR)
  • Home Living Directors Chair, Ergonomic (Praktiker)

Alle Handelsketten betonten gegenüber dem WDR, dass die von ihnen vertriebenen Modelle zuvor Sicherheitsüberprüfungen ohne Beanstandungen durchlaufen hätten. Um jedoch nach den WDR-Untersuchungen jedes Risiko für ihre Kunden auszuschließen, habe
man sich dazu entschieden, zunächst den Verkauf der Stühle zu stoppen und das Ergebnis weiterer eigener Tests abzuwarten.

Auf der IKEA-Seite findet man nichts dazu – auch Karsten selber findet man nur noch in einem PDF-Dokument (Kaufhilfe) – jedenfalls nicht mehr im eigentlichen Online-Shop.

Ich kann eigentlich bisher nicht über Karsten meckern – ich bin keinmal ‚runtergefallen oder habe sonstige eklatante Mängel festgestellt. Ich bin dennoch mal gespannt wie es damit weitergeht.


17 Kommentare »

RSS feed for comments on this post. TrackBack URI.

    Es gab einen kritischen Fehler auf deiner Website.

    Erfahre mehr über die Fehlerbehebung in WordPress.