Search:

Werbung:

Google+:

Archiv:


Jens Matheuszik — 5. September 2007, 08:23 Uhr

Cottblog – Mittwoch, 29.08.2007 (aktualisiert)


CottblogDie dritte und letzte Woche meines Cottbus-Aufenthaltes ist inzwischen vorbei. Die vergangenen zwei Wochen wurden schon in entsprechenden Cottblog-Beiträgen dokumentiert, jetzt folgt die dritte und letzte Woche.

Mittwoch, 29.08.2007


Die Österreicher waren nicht mehr da – also war es ruhig und gelassen beim Frühstück. Niemand mußte um seine Brötchen oder um einen Platz kämpfen, was schon mal recht positiv war.

Heute war ein Tag, wo wieder einige Kollegen aus Bochum dazugekommen sind. Da ich einen davon schon kannte freute ich mich darauf, da man dadurch natürlich auch gleich ein paar Themen hatte.
Insofern war es auch nur klar,dass wir abends uns trafen um dann gemeinsam essen zu gehen, wo uns diesmal der Weg zum Stadtwächter führte. Dies war sowohl der Tipp von uns Kollegen, die schon in Cottbus waren, als auch ein Tipp, den die Kollegen aus Bochum von Bekannten und Freunden für Cottbus erhalten hatten.
Das Essen war auch wieder sehr gut und vor allem auch das Preis-/Leistungsvherhältnis gut. Das war nachher bei der Eisdiele nicht ganz der Fall – aber wer selber ansonsten gerne Eis von z.B. Ben & Jerrys isst, sollte in diesen Kategorien nicht denken.

Nach der dann folgenden kurzen Visite der Innenstadt ging es für mich dann gleich weiter nach Surrey, Whining – bzw. weiter in der Romanreihe, diesmal mit Harry Potter and the Order of the Phoenix, der mit einem ähnlichen Karacho beginnt, wie der vorherige Teil endet…

Nachtrag: Leider konnten wir uns nicht mit allen Kollegen aus Bochum treffen, denn eine Kollegin die anders angereist ist war für uns nicht zu erreichen. Da sie jedoch bei mir am nächsten Tag mit dem Wagen mitfahren sollte, versuchte ich es auch noch später am Abend sie über die Rezeption/das Hoteltelefon zu erreichen, was mir dann auch noch gelang, so dass wir uns für morgens zur Abfahrt bzw. zum Frühstück verabredeten. Übrigens ohne uns je vorher (bewusst) gesehen zu haben…


Kein Kommentar »

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Artikel. TrackBack URI.

Noch keine Kommentare

Schreib einen Kommentar

Line and paragraph breaks automatic, e-mail address never displayed, HTML allowed: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Mit dem Absenden eines Kommentars wird akzeptiert, dass der angegebene Name, die eMail-Adresse und die derzeit aktuelle IP-Adresse Ihres Internetanschlusses zusammen mit dem Kommentar gespeichert wird. Weiteres hierzu in den entsprechenden Datenschutzhinweisen.