Search:

Werbung:

Google+:

Archiv:


Jens Matheuszik — 2. September 2007, 17:27 Uhr

ePlus senkt Datentarife deutlich


Nokia 6670Gelegentlich nutze ich auch unterwegs den einen oder anderen Datendienst via Handy – ob nun mit meinem alten Handy (dem links abgebildeten Nokia 6670) oder meinem neuen (dem Nokia N80 Internet Edition).

Die Tarife für die mobile Datennutzung sind meiner Meinung nach jedoch viel zu teuer – gewesen… so langsam wird es akzeptabel mit den Preisen. Vor rund zwei Jahren kostete ein Megabyte Datentransfer bei ePlus mal eben über 20,- Euro – jedenfalls dann, wenn man keine gesonderte Datenoption nutzte. Was ich damals natürlich dann schnell machte, so dass ich in dem Inklusivpaket rechnerisch nur noch einen Euro pro Megabyte zahlen musste.

Zwischenzeitlich wurden für Prepaid-Kunden die Datentransfer-Gebühren um 97 % gesenkt und ich fragte mich schon damals, wann das denn bitte auch mal für die Vertragskunden möglich sein würde.

Mein Flehen wurde erhört – dieser Meldung zufolge bietet ePlus seit September 2007 neue Tarife für die mobile Datennutzung an:

„Zwei Jahre nach dem Start der ersten UMTS-/GPRS-Internet-Flatrate wird dieser Tarif bei E-Plus ab morgen deutlich günstiger als bisher angeboten. Die Internet-Flatrate kostet ab 1. September – wie bei Base – nur noch 25 Euro im Monat. Dabei spielt es keine Rolle, ob man das Angebot als eigenständigen Tarif oder als Option zum bestehenden E-Plus-Tarif bucht.“

Früher mußte man für diese Flatrate rund 50,- Euro zahlen – das ist mal eben eine Reduzierung um rund 50 Prozent. Doch auch für nicht-Flatrate-Nutzer wird es günstiger:

„Als zweiten neuen Datentarif gibt es bei E-Plus ab morgen Internet 250. Dabei bekommen die Kunden für 10 Euro monatliche Grundgebühr 250 MB Inklusivvolumen.“

Sprich: Ich würde für die 10,- Euro, für die ich bisher 10 MB inklusive habe jetzt mit 250 MB die fünfundzwanzigfache Menge bekommen… natürlich habe ich sofort bei der ePlus-Hotline angerufen und diese neue Datenoption bestellt. Diese soll – laut Aussage der Hotline-Mitarbeiterin – direkt ab Monatsanfang gelten.

Nach der oben verlinkten teltarif.de-Meldung müßte ich übrigens dadurch Geld sparen, denn dort heißt es, dass wer sich vom 1. September 2007 bis zum Ende des Jahres für eine der neuen Datenoptionen entscheidet, den laufenden und den folgenden Monat umsonst erhält. Insofern müßte ich im September und Oktober also eigentlich nichts zahlen…

Mit solchen Tarifen sollte man auch das Apple iPhone hierzulande vernünftig nutzen können – nur wird das wohl doch eher von T-Mobile denn von ePlus auf den deutschen Markt gebracht…

PS: A propos iPhone: Nokia scheint das Nokia N95, den mobilen Computer, der zufälligerweise auch telefonieren kann, gegenüber dem iPhone positionieren zu wollen – jedenfalls wird inzwischen bei Nokia eine aktualisierte Version angekündigt…


1 Kommentar »

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Artikel. TrackBack URI.

  1. (1) Pingback by Bye bye ePlus! » Pottblog @ 9. Februar 2009, 23:13 Uhr

    […] störte war das stiefmütterliche Verhalten gegenüber dem mobilen Internet. Zwar senkte ePlus die Preise für Datentransfer enorm, aber leider hinkt der technische Ausbau des UMTS-Netzes deutlich, denn […]


Schreib einen Kommentar

Line and paragraph breaks automatic, e-mail address never displayed, HTML allowed: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Mit dem Absenden eines Kommentars wird akzeptiert, dass der angegebene Name, die eMail-Adresse und die derzeit aktuelle IP-Adresse Ihres Internetanschlusses zusammen mit dem Kommentar gespeichert wird. Weiteres hierzu in den entsprechenden Datenschutzhinweisen.