Search:

Werbung:

Google+:

Archiv:


Jens Matheuszik — 26. August 2007, 14:18 Uhr

Loveparade Ruhrgebiet 2007 (in Essen) erfolgreich


Loveparade 2007Vor fünf Monaten war es nur eine Frage, vor zwei Monaten war es dann klar: Die Love Parade wird ab 2007 im Ruhrgebiet stattfinden.

Gestern fand dann die erste Loveparade in der „Metropole Ruhr“, genauer gesagt diesmal in Essen, statt. Schönstes Wetter sorgte dafür, dass mehr als eine Million Gäste sich auf dem Weg in das Ruhrgebiet machten.

Loveparade 2007Offiziell wurden nur einige hunderttausend Besucher erwartet (es kursieren unterschiedliche Zahlen: mal wurden 500.000 genannt, mal 800.000), laut vielen Presseberichten waren es dann aber doch mehr als 1,2 Millionen. Diese Zahl wird in der Pressemiteilung der Polizei Essen nicht dementiert, so dass es wohl stimmt.

Auf dem Berliner Platz, auf dem die Abschlußkundgebung stattfand, sah es ja auch schon mehr als voll aus, wie das obige Bild zeigt.

Loveparade 2007Erfreulich auch, dass es grundsätzlich recht friedlich abgelaufen ist, wie der schon erwähnte Polizeibericht erwähnt:

„[…] Der Umzug der Floats und die Abschlussveranstaltung am Berliner Platz verliefen weitgehend störungsfrei. Der Großteil der Teilnehmer war in Feierstimmung und verhielt sich erwartungsgemäß friedlich.
Vereinzelt kam es zu kleineren Streitigkeiten und Schlägereien, die durch starke Polizeipräsenz unmittelbar unterbunden werden konnten.
In der Nähe einer Sanitätsstation kam es zu Streitigkeiten zwischen Veranstaltungsteilnehmern. In deren Verlauf wurde eine Person durch ein Messer im Bauchbereich verletzt. Sie wurde einem Krankenhaus zugeführt. Lebensgefahr besteht nicht.
[…]
Der Rückreiseverkehr über den Straßenverkehr verlief reibungslos. Im Bahnverkehr kam es zeitweise zu erheblichen Störungen im Bereich des Hauptbahnhofes.
[…]
Wir verzeichnen nach Abschluss der Loveparade

  • -65- Festnahmen, die meisten nach Verstößen gegen das Betäubungsmittelgesetz
  • -31- Ingewahrsamnahmen
  • -65- Strafanzeigen, zumeist wegen Verstöße gegen das Betäubungsmittelgesetz
  • Ecstasy-Tabletten in größeren Mengen wurden sichergestellt
  • -16- festgestellte Ordnungswidrigkeiten, die sich gegen Flugzeugführer richten, die die Mindestflughöhe nicht eingehalten
    haben
  • -38- Platzverweise“

Angesichts von über 1.200.000 Besuchern sind das doch gute Zahlen – bis auf die „Ecstasy-Tabletten in größeren Mengen“.

Da kann man sich ja nach dem gelungenen Auftakt in der Metropole Ruhr (Essen) nur auf 2008 freuen, wo dann die Loveparade der Metropole Ruhr diesmal in Dortmund stattfinden wird.

Hinweis: Das erste Foto stammt von maddin25 und die beiden letzteren von Bene XVI’s Party Flickr, die mir freundlicherweise die Erlaubnis für die Verwendung hier im Pottblog gegeben haben.

PS: Weitere Berichte und vor allem auch Bilder gibt es über dieses WAZ-Extra zu erreichen.


8 Kommentare »

RSS feed for comments on this post. TrackBack URI.

    Es gab einen kritischen Fehler auf deiner Website.

    Erfahre mehr über die Fehlerbehebung in WordPress.