Search:

Werbung:

Google+:

Archiv:


Jens Matheuszik — 26. August 2007, 19:53 Uhr

die tageszeitung: NRW-GenossInnen wollen die taz nrw zurück


die tageszeitungErst ungefähr eine Woche ist es her, dass ich von der Suspendierung des taz NRW-Blogs (siehe auch hier) geschrieben hatte.

Inzwischen (und ich behaupte mal, dass dies ggf. auch an dem damaligen Beitrag im Pottblog gelegen haben könnte) ist das taz NRW-Blog wieder freigeschaltet und es gibt sogar einen neuen Beitrag:

In dem Beitrag Neue taznrw? GenossInnen bieten Unterstützung an wird folgende taz-Kleinanzeige wiederholt:

„TAZ-NRW muss sein!

taz-GenossInnen fordern Berichterstattung aus NRW und wollen zur Co-Finanzierung beitragen. Die NRW-Redaktion muss wieder aufgenommen werden.

Mehr Infos für Interessierte GenossInnen und LeserInnen gibt es bei Gabi Evers. Fon: 02102-843320 oder unter: initiativetaznrw (Kringeläffchen) gmx (punkt) de“

Das freut mich. Und die taz nrw-Redakteure sicherlich auch. Sicherlich auch mehr als das Jobangebot bei Vattenfall (ja, die mit den AKWs im Norden, die in der letzten Zeit etwas ungünstige Presse hatten).
Dieses Jobangebot leitete ein taz-Aufsichtsrat den freigestellten Redakteuren in Düsseldorf weiter, wie im (ex-)Redaktions-Blog taz ist wahrer luxus bekannt wurde.

Fehlt nur noch, dass man die taz nrw-Redakteure auf meinscoop.de aufmerksam macht – nachdem Motto: Wenn man schon nicht für Vattenfall arbeiten will, dann gefällt einem ja vielleicht die Idee, dass der Axel-Springer-Verlag mit 500.000 Euro die Idee einer täglichen Tageszeitung aus NRW finanziert…


Kein Kommentar »

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Artikel. TrackBack URI.

Noch keine Kommentare

Schreib einen Kommentar

Line and paragraph breaks automatic, e-mail address never displayed, HTML allowed: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Mit dem Absenden eines Kommentars wird akzeptiert, dass der angegebene Name, die eMail-Adresse und die derzeit aktuelle IP-Adresse Ihres Internetanschlusses zusammen mit dem Kommentar gespeichert wird. Weiteres hierzu in den entsprechenden Datenschutzhinweisen.