Search:

Werbung:

Google+:

Archiv:


Jens Matheuszik — 21. August 2007, 08:23 Uhr

Cottblog – Dienstag, 14.08.2007


CottblogLetzte Woche Montag begann für mich eine Art Schulung, die einige Kollegen und mich gen Cottbus führte.

Darüber berichtete ich schon gestern in diesem Beitrag – heute geh es dann weiter mit dem zweiten Tag:

Dienstag, 14.08.2007

Heute ging es weiter – insgesamt gesehen gibt es über den Tag nicht viel zu berichten, außer dass wir alle sehr eingespannt und nachher geschafft waren.

Rancheros-DollarAm Abend ging es dann in das Restaurant Rancheros wo man neben gutbürgerlicher und amerikanischer Küche auch exotische Sachen wie Fleisch von Krokodilen oder Straußen bekommt. Das leckere und günstige Essen gibt es dabei in einem (gerade im Inneren) sehr schön gestalteten Restaurant im Saloon-Stil.
Nett auch die „Rabattidee“ in Form von Rancheros-Euros: Für je 10,- Euro Rechnungssumme gab es einen Ranchero-Euro zurück, den man beim nächsten Mal als Zahlungsmittel einsetzen kann. Bin gespannt ob ich diese Währung auch noch einmal einsetzen werde…
… und gespannt bin ich auch, ob ich morgen früh wach werde – seit heute abend funktioniert nämlich mein Handy, das Nokia N80 Internet Edition, nicht mehr. Es sieht (vom Display her) aus, als ob es aus sei – dennoch blinkt die Statusleuchte. Aus- und wieder Anschalten hilft auch nicht, insofern kann ich den Wecker für morgen nicht stellen… daher muss ich halt den Weckservice nutzen.

PS: Wie sagte noch ein Kollege aus Cottbus angesichts der Rancheros-Dollars zu mir (sinngemäß)?

Jetzt kannst Du erzählen, dass wir hier drüben wieder eine eigene Währung haben!

😉


Kein Kommentar »

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Artikel. TrackBack URI.

Noch keine Kommentare

Schreib einen Kommentar

Line and paragraph breaks automatic, e-mail address never displayed, HTML allowed: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Mit dem Absenden eines Kommentars wird akzeptiert, dass der angegebene Name, die eMail-Adresse und die derzeit aktuelle IP-Adresse Ihres Internetanschlusses zusammen mit dem Kommentar gespeichert wird. Weiteres hierzu in den entsprechenden Datenschutzhinweisen.