Search:

Werbung:

Google+:

Archiv:


Jens Matheuszik — 18. August 2007, 16:37 Uhr

Ich bin dann mal weg (gewesen)


Nein, ich habe nicht Hape Kerkeling auf dem Jakobsweg nachgeahmt, sondern war dienstlich in der vergangenen Woche in Cottbus (oder aber Chośebuz wie es auf (nieder)sorbisch heißt; die Sorben sind eine slawische Minderheit, deren Sprache dort neben Deutsch auch als Amtssprache gilt).

CottblogEigentlich hatte ich vor auch von Cottbus aus zu bloggen. Das Hotel Sorat, in dem meine Kollegen und ich untergebracht waren, hatte offiziell WLAN, aber leider funktionierte der WLAN-Empfang zumindestens in meinem Zimmer nicht wirklich. Außer wenn ich das Notebook (oder mein WLAN-fähiges Handy Nokia N80 Internet Edition) in einer Art merkwürdigen Verrenkung ans Fenster hielt.
Durch das fehlende Netz konnte ich leider auch auf Kommentare hier im Blog bzw. auf eMails nicht wirklich zeitnah reagieren.

Aber das mit dem fehlenden WLAN und somit der fehlenden Möglichkeit vernünftig zu bloggen störte mich nur am Anfang. Da ich die Beiträge sowieso schon geschrieben hatte, werden sie auch veröffentlicht.

Diese Beiträge werden unter dem Stichwort „Cottblog“ einfach zeitversetzt eine Woche später im Pottblog veröffentlicht.


Kein Kommentar »

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Artikel. TrackBack URI.

Noch keine Kommentare

Schreib einen Kommentar

Line and paragraph breaks automatic, e-mail address never displayed, HTML allowed: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Mit dem Absenden eines Kommentars wird akzeptiert, dass der angegebene Name, die eMail-Adresse und die derzeit aktuelle IP-Adresse Ihres Internetanschlusses zusammen mit dem Kommentar gespeichert wird. Weiteres hierzu in den entsprechenden Datenschutzhinweisen.