Search:

Werbung:

Google+:

Archiv:


Jens Matheuszik — 13. August 2007, 09:23 Uhr

Ich habe dem nicht zugestimmt!


Lukas fragt in diesem Beitrag was die restlichen Blogger zu den bei Mario Sixtus und in Udo Vetters law blog erwähnten Praktiken der Software „Blog-Blaster“ sagen, die anscheinend von Sebastian Foss und seiner Firma e-trinity GmbH stammt.

Es handelt sich hierbei um eine Software, die man kostenpflichtig erwerben kann und die es angeblich ermöglicht Werbung in Blogs zu schalten. Dazu heißt es:

We only post ads on blogs whose owners gave us their permission.

Dem möchte ich (wie die anderen zahlreichen anderen Blogger vor mir) deutlichst widersprechen. Ich habe für die von mir betreuten Blogs wie z.B. das Pottblog nie eine derartige Erlaubnis gegeben. Dennoch kann man das Pottblog in der Liste finden, wie man dem Screenshot entnehmen kann, den mir Mario Sixtus freundlicherweise zur Verfügung gestellt hat:
Blog-Blaster Screenshot

Ich überlege glatt mit meinem Anwalt mal drüber zu sprechen. Dummerweise habe ich derzeit wenig Zeit um mich darum zu kümmern. :(


9 Kommentare »

RSS feed for comments on this post. TrackBack URI.

    Es gab einen kritischen Fehler auf deiner Website.

    Erfahre mehr über die Fehlerbehebung in WordPress.