Search:

Werbung:

Google+:

Archiv:


Jens Matheuszik — 10. August 2007, 12:57 Uhr

Die WAZ kann beides: Print-Kampagnen und WestEins


Die WAZ kann beides: Printkampagnen und WestEinsBei der neuen WAZ-Kampagne (über die ich gerade hier berichtete), will die Westdeutsche Allgemeine Zeitung (WAZ) ja wissen, was die Leserschaft für Fragen hat.

Mir fiel da nur die Frage ein, wann denn WestEins, das geplante Internet-Portal der WAZ-Mediengruppe, offiziell starten wird.

Als ob man in Essen eine Kristallkugel hat, wurde diese Frage jedoch schon einige Seiten weiter im Politik-Teil der WAZ beantwortet (siehe Abbildung):

Unter der Überschrift Rüttgers ging online sieht man auf dem Bild u.a. Ministerpräsident Jürgen Rüttgers, WAZ-Chefredakteur Ulrich Reitz und die WestEins-Chefredakteurin Katharina Borchert (in Blogkreisen auch als Lyssa) bekannt.

Dem Artikel zufolge wollte sich der nordrhein-westfälische Ministerpräsident „kurz vor der Premiere“ von WestEins das ganze mal in Essen direkt anschauen. Er soll sich übrigens verwundert gezeigt haben, dass Katharina Borchert auch ein richtiger Zeitungsfan sei – vorher fragte er sie (ohne dass angeblich Ulrich Reitz zuhören konnte – jedenfalls steht das im Artikel so, der übrigens mit dem Kürzel UR getagged gekennzeichnet ist…), wie lange es die klassische Zeitung noch geben würde.

Man kann aus diesem Artikel also vor allem eines entnehmen – WestEins steht „kurz vor der Premiere“.

PS: Mit großem Dank an Djure für die Titelinspiration!


5 Kommentare »

RSS feed for comments on this post. TrackBack URI.

    Es gab einen kritischen Fehler auf deiner Website.

    Erfahre mehr über die Fehlerbehebung in WordPress.