Search:

Werbung:

Google+:

Archiv:


Jens Matheuszik — 31. Juli 2007, 06:20 Uhr

Verzerrte Bilder (wie bei Kai’s Power Tools Goo) im Internet


Vor ein paar Jahren sorgten Kai’s Power Tools (KPT) für viel Aufsehen, weil man mit diesen Grafikfiltern (für Adobe Photoshop bzw. Corel Photopaint) viele lustige grafische Veränderungen recht einfach hinbekommen konnte.

Mit z.B. KPT Goo, einem der KPT-Filter, konnte man ganz einfach Bilder verzerren, in dem man einfach mit der Maus in das Bild fuhr und die Maus irgendwo hinbewegte. Dafür braucht man jetzt keine extra Software mehr auf dem PC – das geht jetzt auch im Internet unter UNC.de, wie man bei ibusiness.de lesen konnte.

Verzerrtes BildDort kann man einfach ein Bild hochladen (z.B. das von dieser Seite hier) und es mit ein paar Mausaktionen extrem verzerren (siehe beiliegendes Bild).

Neben dem reinen Verändern der jeweiligen Bilder durch Nutzung der Maus kann man unter anderem auch noch mit einer Zoomfunktion arbeiten und die Pinselstärke einstellen. Abschließend kann man dann das Bild leicht und bequem per eMail verschicken.

Es handelt sich dabei nicht wirklich um „die Internet-Applikation schlechthin“ – aber Spaß macht es dennoch.


Kein Kommentar »

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Artikel. TrackBack URI.

Noch keine Kommentare

Schreib einen Kommentar

Line and paragraph breaks automatic, e-mail address never displayed, HTML allowed: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Mit dem Absenden eines Kommentars wird akzeptiert, dass der angegebene Name, die eMail-Adresse und die derzeit aktuelle IP-Adresse Ihres Internetanschlusses zusammen mit dem Kommentar gespeichert wird. Weiteres hierzu in den entsprechenden Datenschutzhinweisen.