Search:

Werbung:

Google+:

Archiv:


Jens Matheuszik — 31. Juli 2007, 20:44 Uhr

arena-Rückblick und Premiere-Kündigungen


Meine Premiere-SmartcardSeit rund zwei Wochen sind die Details zur Fußball-Bundesliga bei Premiere (und weiterhin bei arena) bekannt.

Heute enden dann wohl mit dem Spiel 1. FC Köln gegen FC Bayern München die eigenständigen arena-Übertragungen. Dies nimmt dogfood von allesaussersport zum Anlass einen arena-Rückblick in einer Art Screensport-Abschiedsausgabe zu nehmen.
Ich selber habe vor geraumer Zeit (nach dem Ende der Saison) eine Art Fazit zum Bundesliga-Fußball bei arena anstatt bei Premiere gezogen – nur konnte ich Ende Mai damals nicht ahnen, dass dies nicht nur die erste sondern de facto auch die letzte originäre arena-Bundesliga-Saison war.

In dem Abschiedsbeitrag geht dogfood auch auf einige vertanene Chancen von arena ein und seinem letzten Wunsch an die Bundesliga-Übertragungen bei Premiere kann ich mich anschließen. Er schreibt dazu:

„Ich hoffe im Sinne der Kundenfreundlichkeit (und des “Gebete erhört werden”), das noch an eines geschraubt wird: dass die drei 24h-Optionen im Sport Portal auf feste, einzel ansteuerbare Feeds kommen, um Kunden die timergestützte Aufnahme zu ermöglichen.

Das war es mit ARENA. Good bye.“

Dem stimme ich inzwischen auch zu – es ist wirklich komfortabler zwischen verschiedenen Kanälen zu wechseln als umständlich über das Sport-Portal. Abgesehen davon, dass es mit dem Sport-Portal wirklich schwierig wird, bestimmte Begegnungen aufzunehmen.

Abschließend noch der Kommentar des Tages, den NoteMe im oben verlinkten allesaussersport-Beitrag geschrieben hat:

„Kündigen sollte man bei Premiere grundsätzlich immer. Sonst zahlt man am Ende noch Listenpreise. *schlotter*“

Damit spielt er darauf an, dass man unter gewissen Umständen bei Premiere als kündigender Kunde weniger zahlt als wenn man seinen Vertrag einfach weiter laufen lässt. Insofern: Auch ich werde in Zukunft mal verstärkt wieder nach Premiere-Prepaid-Paketen schauen.


2 Kommentare »

RSS feed for comments on this post. TrackBack URI.

    Es gab einen kritischen Fehler auf deiner Website.

    Erfahre mehr über die Fehlerbehebung in WordPress.