Search:

Werbung:

Google+:

Archiv:


Jens Matheuszik — 29. Juli 2007, 20:30 Uhr

Gibt es keine Altersfreigaben für Kinotrailer?


Kinoticket Die SimpsonsHeute nachmittag war ich in Die Simpsons – Der Film.
Wie man anhand des abgebildeten Kinotickets sehen kann, war ich in einer Nachmmitagsvorstellung. In dieser waren – was mich nicht wirklich wunderte – auch sehr viele Kinder. Zum größten Teil mit ihren Eltern, aber manche auch alleine.

Ich denke das dürfte auch kein großes Problem gewesen sein – laut dem Wikipedia-Eintrag hat der Film eine FSK-Freigabe von 6 Jahren (übrigens: es gibt eine spezielle Szene in dem Film, die dafür sorgte, dass der Film in den USA eine PG13-Freigabe (teilweise beinhaltet ein solcher Film – angeblich – Szenen, die für Kinder unter 13 Jahren ungeeignet sind) erhalten hat.

Was mich jedoch ein wenig irritiert hatte, waren die Kinotrailer vor dem eigentlichen Hauptfilm:
So gab es dort u.a. eine Filmwerbung für den Film Stellungswechsel, der im Oktober 2007 hierzulande anläuft. Dabei handelt es sich (laut der vorher verlinkten Filmseite) um eine Geschlechterkomödie in der drei Männer einen Escortservice für Frauen gründen, da sie lieber nach dem Motto „Lieber Sex für Geld, als keinen Sex und kein Geld!“ leben wollen.
Ich glaube nicht, dass ein solcher Trailer, in dem auch Begriffe wie „Orgasmusgarantie“ usw. fallen, unbedingt vor einem Film, der zu großen Teilen von Kindern besucht wird, gezeigt werden sollte.


6 Kommentare »

RSS feed for comments on this post. TrackBack URI.

    Es gab einen kritischen Fehler auf deiner Website.

    Erfahre mehr über die Fehlerbehebung in WordPress.