Search:

Werbung:

Google+:

Archiv:


Jens Matheuszik — 25. Juli 2007, 12:40 Uhr

Preisvergleich: Harry Potter and the Deathly Hallows


Harry Potter and the Deathly HallowsNormalerweise sind Bücher bekanntlich preisgebunden – egal wo man ein neues Buch kauft, überall wird ein- und derselbe Preis verlangt. Es gibt jedoch Ausnahmen von dieser meiner Meinung nach sinnvollen Regelung.
Englischsprachige Bücher fallen z.B. darunter.

Ich habe mir jetzt – anlässlich des Erscheinens des siebten Bandes Harry Potter and the Deathly Hallows von J.K. Rowling – mal einen kleinen und absolut unvollständigen Überblick über die Preisgestaltung für diesen Band gemacht.

Der bei amazon.de gelistete Preis von derzeit 18,90 Euro scheint sozusagen der Standard-Preis zu sein. Die meisten Buchläden verlangen genau dasselbe. Bei Thalia hätte man zwar den siebten Potter für 3,- Euro weniger bekommen können, dafür hätte man jedoch einen Gutschein benötigt und bis zu einem Tag vor dem offiziellen Erscheinen bestellen müssen. Das fällt also preisvergleichstechnisch weg.

Bei der Mayer’schen Buchhandlung, wo ich das oben abgebildete Exemplar (als Geschenk für jemanden; hoffentlich hat diese Person das Buch noch nicht – ich gehe aber davon aus, ansonsten kann sie das ja umtauschen) erwarb, kostet der letzte Potter derzeit 15,99 Euro. Dieser Preis ist jedoch nur bis Ende Juli 2007 gültig.

Schlußendlich verriet gestern noch Katti, dass es den Wälzer auch bei Schaten (kenne ich aus dem Ruhrpark in Bochum, sie aus dem Uni-Center in Bochum) für 15,80 Euro gibt, was scheinbar derzeit der günstigste Preis für diesen Titel ist.

Es lohnt sich also unter Umständen schon den Roman nicht beim erstbesten Händler zu kaufen. Da sieht man wieder einen der Vorteile der Buchpreisbindung – die deutsche Variante Harry Potter und die Heiligtümer des Todes wird überall hierzulande ab dem 27. Oktober 2007 für 24,90 Euro verkauft werden.


3 Kommentare »

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Artikel. TrackBack URI.

  1. (1) Kommentar by Kathrin @ 26. Juli 2007, 23:02 Uhr

    Mittlerweile hat Schaten wieder auf 18,90 erhöht. Scheint momentan sowas wie ein Einheitspreis zu sein…


  2. (2) Kommentar by Lukas @ 27. Juli 2007, 17:20 Uhr

    s.a. USA Erklärt


  3. (3) Kommentar by Jens @ 29. Juli 2007, 19:14 Uhr

    @Kathrin:
    Kaum macht man Werbung für die, erhöhen die einfach die Preise.

    @Lukas:
    Ich weiß – und wenn man bei B&N & Co. einkauft, hat man immer die Angst, dass man zu wenig Rabatt bekommt.


Schreib einen Kommentar

Line and paragraph breaks automatic, e-mail address never displayed, HTML allowed: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Mit dem Absenden eines Kommentars wird akzeptiert, dass der angegebene Name, die eMail-Adresse und die derzeit aktuelle IP-Adresse Ihres Internetanschlusses zusammen mit dem Kommentar gespeichert wird. Weiteres hierzu in den entsprechenden Datenschutzhinweisen.