Search:

Werbung:

Google+:

Archiv:


Jens Matheuszik — 20. Juli 2007, 17:35 Uhr

Harry Potter auf englisch: Ich hab den Roman jetzt schon!


Harry Potter auf englisch schon jetzt!Jetzt weiß ich, was mich aufgrund der DHL-Benachrichtigungskarte erwartete:

Das nebenstehende Päckchen!
Schade zwar, das der Postbote es nicht in die Packstation gepackt hat, aber diesmal war im Postamt die Schlange auch nicht einen gefühlten km lang (wie beim letzten Besuch dort), sondern ich kam recht schnell an einen freien Schalter und konnte das Päckchen in Empfang nehmen.

Erst wußte ich gar nicht, was sich da in dem Päckchen verbirgt – ich hatte eigentlich nichts bestellt oder so erwartet, so dass ich anfangs ob der DHL-Zustellungskarte etwas überrascht war.

Als ich jedoch den Absender war mir klar – das ist nichts geringeres als Harry Potter auf englisch:

Harry Potter and the Goblet of FireNatürlich ist nicht der siebte Band Harry Potter and the Deathly Hallows (oder gar die deutsche Ausgabe von Harry Potter 7) gemeint!

Es handelt sich hierbei um die US-Ausgabe von Harry Potter und der Feuerkelch (siehe nebenstehendes Bild). Diese haben mir Silly und Kai von Blogmund dankenswerterweise von ihrem Urlaub in New York mitgebracht!
Ich vermute, das das Buch am vierten Tag gekauft wurde – jedenfalls passt das vom Datum der Quittung her.
Ich dachte erst, es würde noch dauern, bis ich den Roman bekomme, aber es hat jetzt schon geklappt. :)

Jetzt werden sich sicherlich einige fragen, warum ich mir aus den USA ein englisches Taschenbuch mitbringen lasse, wo es doch a) nicht nur bereits die deutsche Variante gibt und b) dank Internet auch englische Bücher inzwischen einigermaßen preisgünstig zu erwerben sind.

Offiziell gibt es jedoch den vierten Band Harry Potter and the Goblet of Fire in der US-Ausgabe nicht in Deutschland! Hierzulande gibt es nur die britische Ausgabe.

Bücherregal u.a. mit Harry Potter, Strizz, Asterix, Donald Duck & Co.Man könnte jetzt natürlich einwerfen, das das unwichtig sei – ob man jetzt Harry Potter auf englisch im britischen Original oder aber in der amerikanischen Ausgabe liest. Grundsätzlich dürften beide Versionen wohl auch inhaltgleich sein – wobei es hier doch einen kleinen inhaltlichen Unterschied gibt:
Der erste Band (Harry Potter und der Stein der Weisen heißt im (britischen) Original Harry Potter and the Philosopher’s Stone, während die US-Ausgabe den leicht veränderten Titel Harry Potter and the Sorcerer’s Stone hat.

Entscheidender ist jedoch für mich die „Buchregalkompatibilität“ – ich habe die ersten drei Bänder Harry Potter and the Sorcerer’s Stone, Harry Potter and the Chamber of Secrets sowie Harry Potter and the Prisoner of Azkaban in der US-Ausgabe vom Scholastic-Verlag. Damit das ganze im Buchregal vernünftig aussieht, würde ich auch gerne die weiteren Bände von Scholastic haben.

Seit einigen Monaten gibt es jedoch anscheinend die Scholastic-Ausgaben hierzulande nicht mehr zu kaufen. Weder im Internet bei amazon.de noch bei anderen Händlern war es mir möglich diese Romane zu erhalten. Man konnte immer nur die englischen bzw. britischen Ausgaben des Bloomsbury-Verlages direkt kaufen oder aber bestellen.

In einem Buchladen erfuhr ich dann nachher auch den vermeintlichen(?) Grund:

So sollen die Scholastic-Ausgaben beliebter gewesen sein als die Bloomsbury-Ausgaben. Kann ich persönlich insofern nachvollziehen, als das ich die alleine vom Layout der Titelbilder schöner finde – das ist ja auch der Grund, warum ich anfangs mit Scholastic-Ausgaben angefangen habe.
Harry Potter von Bloomsbury hat sich jedoch nicht so gut hierzulande verkauft wie erhofft und daher war es dem Verlag der britischen Ausgabe angeblich ein Dorn im Auge, dass die eigentlich für Nordamerika vorgesehene Ausgabe sich auch in Europa und vor allem Deutschland gut verkauft.

Daher wurde angeblich festgelegt, dass man die US-Ausgaben auch wirklich nur noch (als Erstkauf) in Nordamerika erhalten kann bzw. nicht mehr in Europa. Was natürlich blöd für die hiesigen Kunden der bisherigen Scholastic-Ausgaben ist.

Seitdem ich davon erfahren habe (was natürlich nach meinem New York-Aufenthalt in 2004 war), versuche ich immer wieder Transatlantik-Reisende dazu zu bringen mir die entsprechende Scholastic-Ausgabe mitzubringen. Mein Vater hatte leider kein großes Glück – er war zwar danach mal in einem Teil der USA – aber auf Puerto Rico hätte er nur die spanische Version bekommen können.

Nachdem ich dann bei Silly und Kai diesen Beitrag gelesen hatte und wußte, das die beiden auch technisch via eMail erreichbar waren, nutzte ich meine Chance und fragte Kai, ob er mir ggf. den Harald Töpfer seinen Feuerpott in der Scholastic-Ausgabe mitbringen könne… und wie man an dem zweiten Bild erkennt, hat das geklappt!

Vielen Dank an Silly und Kai dafür!

Da sieht man wieder, wie man durch Blogs Dinge bequem und einfach regeln kann. :)

PS: Wer die englische Ausgabe von Band 7 kaufen will – in Bochum öffnet z.B. extra die Mayer’sche Buchhandlung um Mitternacht ein Uhr nachts.


7 Kommentare »

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Artikel. TrackBack URI.

  1. (1) Kommentar by silly @ 20. Juli 2007, 18:41 Uhr

    Gern geschehen! Quittung?? Wo war die denn? ich hatte extra in der tüte nachgesehen, da war keine quittung!?!?!? wie peinlich….auf jeden Fall viel viel Spaß!


  2. (2) Kommentar by Jens @ 20. Juli 2007, 18:44 Uhr

    Mitten im Buch. Und das ist ja auch richtig mit der Quittung, damit ich weiß, was ich zu zahlen habe. Habe Kai dazu auch schon angemailt. :)

    Nochmals Danke! :)

    „Erfolgsfoto“ folgt später.


  3. (3) Kommentar by silly @ 20. Juli 2007, 19:30 Uhr

    beim nächsten nen bierchen für uns kannste zahlen 😉


  4. (4) Kommentar by sicko @ 20. Juli 2007, 20:43 Uhr

    hehe, das mit der buchregal-kompatibilität kenne ich. ich hab alle bloomsbury-ausgaben als taschenbuch. bei band 5 gab es zwei verschiedene ausgaben… die eine war 3 cm kleiner und hatte mehr seiten. aus versehen hatte ich die bei amazon bestellt… und dann wieder zurückgeschickt, um die passende zu bestellen … verrückt 😉
    naja band 7 wird jetzt als hardcover nicht ganz so gut dazu passen. aber was solls… ich muß ja wissen, wie es ausgeht.


  5. (5) Kommentar by Jens @ 20. Juli 2007, 22:45 Uhr

    @silly:
    Gebongt!

    @sicko:
    Nee, halte *ICH* nicht für verrückt. Ich verstehe es eher sehr gut. :)

    Band 7 wird bei mir noch dauern.


  6. (6) Kommentar by Alexander @ 16. Oktober 2008, 22:04 Uhr

    Hi,

    ich versteh das ganz gut, ich sammle die Bänder genauso in verschiedenen sprachen, dennen ich mächtig bin!
    Ich hab die 7 bloomsbury-ausgaben, 7 Rosmen-Ausgaben, die 7 A-BA-BA-GA-LA-MA-GA-Ausgaben, dann 1 mal den ersten band auf lateinisch und französisch und 1 mal den 3.band auch auf französisch.

    lg Alexander


  7. (7) Kommentar by Jens @ 18. Oktober 2008, 17:48 Uhr

    @Alexander (6):
    Schön, dass es Leute gibt, die es ähnlich wie ich machen. :)


Schreib einen Kommentar

Line and paragraph breaks automatic, e-mail address never displayed, HTML allowed: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Mit dem Absenden eines Kommentars wird akzeptiert, dass der angegebene Name, die eMail-Adresse und die derzeit aktuelle IP-Adresse Ihres Internetanschlusses zusammen mit dem Kommentar gespeichert wird. Weiteres hierzu in den entsprechenden Datenschutzhinweisen.