Search:

Werbung:

Google+:

Archiv:


Jens Matheuszik — 19. Juli 2007, 22:22 Uhr

Der VfL Bochum vertickt bunte Ecstasy-Pillen … oder Bochum macht jung!


Bei gehts roas und spuilts fußball werden die Internet-Seiten der Fußball-Vereine der kommenden Bundesliga-Saison 2007/2008 kurz und süffisant bewertet, wie ich u.a. bei Robert und danach auch bei Markus lesen konnte.

Die Seite von Borussia Dortmund unter www.bvb.de wird wie folgt kommentiert:

Borussia Dortmund. Wow, abgerundete Ecken. Viel Geblinke. Aber sonst solide, oder langweilig. Je nachdem, wie sehr man die mag.

Okay, kann man mit leben. Wobei ich anmerken möchte, das meines Wissens die BVB-Seite überarbeitet werden soll. Vielleicht passend zum Bundesliga-Start im August?

Schöner ist jedoch der Kommentar zum A40-Nachbarn von der Castroper Straße – dem VfL Bochum. www.vfl-bochum.de bekommt folgende Bewertung (die Hervorhebung stammt von mir):

VfL Bochum: Der Inhalt wird mit Frames auf ein lächerlich kleines Feld gepresst. Lustig wird das, wenn man das Browser-Fenster verkleinert. Außerdem vertreibt der VfL unten auf seiner Webseite scheinbar bunte Ectasy-Pillen.

Die bunten Ecstasy-Pillen sind die Gerbera-Blumen aus der Kampagne Bochum macht jung:

Bochum macht jung!

Als Ecstasy würde ich die jetzt nicht bezeichnen… aber gut, dass ich durch diesen Blogbeitrag wieder an die Kampagne erinnert wurde. Dahingehend mußte ich heute nämlich mal eine Erinnerungs-eMail verschicken…


3 Kommentare »

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Artikel. TrackBack URI.

  1. (1) Kommentar by Andreas @ 20. Juli 2007, 10:58 Uhr

    Ich weiss nicht wie Ecstasy Pillen aussehen, deswegen kann ich da nicht mitreden. Mich erinnert das eher an 70er Jahre Pril-Blumen. Sollte man aber besser auch nicht schlucken.

    Die VFL-Bochum Website ist aber wirklich (technisch) schlecht gemacht, da kann ich mich der Kritik anschliessen.


  2. (2) Kommentar by Jens @ 20. Juli 2007, 18:10 Uhr

    Ecstasy-Pillen sollen kleine bunte Pillen sein. Insofern kann man die Assoziation ggf. fast schon verstehen.

    Aber der Vergleich mit den Pril-Blumen trifft es noch besser. Und ja, die VfL-Seite ist wirklich optimierungsfähig. Man könnte z.B. mal die Frames ‚rausschmeißen.
    Aber vielleicht gibt es ja bald mal /vfl2007/… 😉


  3. (3) Pingback by Der BVB mit neuer Homepage : Bundesliga-Blog @ 22. Juli 2007, 12:41 Uhr

    […] BVB seine neue Homepage (www.bvb.de) ins Netz gestellt. (gehts roas und spuilts fußball und pottblog waren da wohl etwas zu schnell) Was gibt es […]


Schreib einen Kommentar

Line and paragraph breaks automatic, e-mail address never displayed, HTML allowed: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Mit dem Absenden eines Kommentars wird akzeptiert, dass der angegebene Name, die eMail-Adresse und die derzeit aktuelle IP-Adresse Ihres Internetanschlusses zusammen mit dem Kommentar gespeichert wird. Weiteres hierzu in den entsprechenden Datenschutzhinweisen.