Search:

Werbung:

Google+:

Archiv:


Jens Matheuszik — 16. Juli 2007, 19:44 Uhr

… und wieder einmal hat iTunes ein Lied nicht: Je deviens moi von Grégory Lemarchal


Vor kurzem berichtete ich von einem neuen Ohrwurm für mich, dem Lied Flagpole Sitta von Harvey Danger.

Das wollte ich bei iTunes erwerben – aber es gab es nicht. Nur irgendwelche Cover- bzw. Remix-Versionen.

Heute habe ich dann über das Surfen bei den französischen Amazonen einen Interpreten einer französischen Casting-Sendung (Star Academy) gesehen, über den ich irgendwann mal auch etwas gelesen habe:

Grégory Lemarchal (deutscher bzw. französischer Wikipedia-Eintrag)

Im Finale hat er u.a. mit einer Art Bolero-Variante namens Et maintenant (YouTube.fr-Suche) gewonnen, wo man seine markante Stimme gut hören kann. Doch auch die anderen Lieder klingen gut – witzigerweise hat er z.B. mit dem Lied Je deviens moi (YouTube.fr-Suche) das Rosenstolz-Lied Liebe ist alles gecovert. Ich wunderte mich schon, als ich auf seiner Homepage die mir bekannte Melodie hörte.

Leider hat Apple iTunes die Lieder von ihm nicht in Angebot – endlich mal die Gelegenheit einen hier schon geraume Zeit liegenden iTunes-Gutschein einzulösen. Muß ich wohl doch bei den französischen Amazonen oder fnac.fr (Danke an Kai für den Tipp!) bestellen… oder hoffen, dass mein Vater seine jährliche Frankreichreise ausgerechnet in diesem Jahr nicht ausfällen lässt.

Wird sich ja wohl irgendwie machen lassen, das man an die CD herankommt. Jedoch wird man von Grégory Lemarchal nichts weiteres mehr hören. Er starb am 30. April 2007, kurz vor seinem 24. Geburtstag, aufgrund von Mukoviszidose. Irgendwie wird einem da die eigene Sterblichkeit bewußt.


2 Kommentare »

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Artikel. TrackBack URI.

  1. (1) Kommentar by Annabell @ 16. Juli 2007, 20:07 Uhr

    Das kenne ich. Habe auch schon oft vergeblich nach bestimmten schwedischen Liedern dort gesucht. Es gibt zwar die „vorschlagen“-Option, aber da kann man offenbar lange warten.
    Sonst installier‘ dir doch einen Ripper, der alles mitschneidet, was über die Soundkarte reinkommt und hör‘ es über YouTube.
    Pragmatisch,
    Annabell


  2. (2) Kommentar by Jens @ 17. Juli 2007, 18:49 Uhr

    Ich habe die „vorschlagen“-Option mal genutzt. Mal sehen ob das was bringt. Da ich davon ausgehe, dass iTunes.fr die Lieder hat, müsste das ja eigentlich möglich sein.


Schreib einen Kommentar

Line and paragraph breaks automatic, e-mail address never displayed, HTML allowed: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Mit dem Absenden eines Kommentars wird akzeptiert, dass der angegebene Name, die eMail-Adresse und die derzeit aktuelle IP-Adresse Ihres Internetanschlusses zusammen mit dem Kommentar gespeichert wird. Weiteres hierzu in den entsprechenden Datenschutzhinweisen.