Search:

Werbung:

Google+:

Archiv:


Jens Matheuszik — 8. Juli 2007, 05:03 Uhr

Traumhaftes Stöckchen


Tanja hat mir vor einigen Tagen ein Stöckchen ‚rübergeworfen und leider komme ich erst jetzt dazu darauf zu antworten.

In diesem Stöckchen geht es um Träume – nicht die in der Art „Ich würde gerne meine Lieblingsband treffen“, sondern das, was im Schlaf passiert.

  1. Kannst Du Dich oft an Deine Träume erinnern?
    Kommt drauf an, wie die Frage gemeint ist. Jetzt spontan kann ich mich kaum erinnern, aber wenn ich nach einem Traum wach werde, dann habe ich noch sehr viele Facetten des Traumes in Erinnerung.
  2. Erinnerst Du Dich gerne an Deine Träume?
    Eigentlich schon, da … ich will ja der nächsten Frage nicht vorgreifen.
  3. Sind Deine Träume oft eher positiv oder negativ?
    Eigentlich nur positiv. An negative Träume kann ich mich kaum erinnern; höchstens früher mal als kleines Kind.
  4. Ist schonmal einer Deiner Träume wahr geworden?
    Nein… ich kann mich jedenfalls nicht dran erinnern.
  5. Fürchtest Du Dich vor Deinen Träumen, wenn Du z.B. vorher einen Horrorfilm gesehen hast oder Dich schlechte Gedanken vorm Einschlafen bedrücken?
    Eher weniger. Wobei es schon Bücher/Filme gibt, die man eher im Hellen genießen sollte… 😉
  6. Träumst Du eher lange Träume oder nur kurze “Ausschnitte”?
    Wenn ich mich recht entsinne, dann sind es eher lange Träume.
  7. Erzählst Du Deinen Mitmenschen von Deinen Träumen, weil sie Dich z.B. bewegen, oder schweigst Du darüber, weil Du Träume für unwichtig hältst?
    Meine Träume gehören mir! Wobei ich früher als kleines Kind schon das eine oder andere Mal über Träume gesprochen habe.
  8. Hast Du schonmal in einem Traumdeutungsbuch nachgeschaut, was Deine Träume bedeuten?
    Nein – bis gerade wußte ich nicht mal bewusst, dass es solche Bücher gibt (wobei ich auf eine entsprechende Frage „Gibt es Traumdeutungsbücher?“ es nie ausgeschlossen hätte).
  9. Wenn ja, fandest Du die Erklärung(en) glaubhaft oder schwachsinnig?
    ./.
  10. Wenn es möglich wäre, dass andere Deine Träume sehen können, würdest Du das erlauben?
    Ich glaube nicht… sind ja meine Träume!
  11. Hast Du schonmal etwas geträumt und nach dem Du aufgewacht bist, konntest Du das Geträumte noch “fühlen”?
    Ja!
  12. Bist Du schonmal schlafgewandelt?
    Nein.
  13. Hast Du schonmal im Traum bemerkt, dass Du nur träumst?
    Ja. Letztens noch.
  14. Kannst Du manchmal Deine Träume steuern und dann tun und lassen, was Du willst?
    Zum Teil. Nur habe ich den Eindruck, dass man dann zu schnell aufwacht.
  15. Erzähl uns von Deinem schlimmsten Alptraum!
    Ich weiß nicht ob es der schlimmste ist – aber ich kann mich dran erinnern, dass ich als kleiner Junge mal irgendwann mal verbotenerweise einen Film gesehen habe (die Eltern waren weg, sie dachten ich würde schlafen, meine Schwester war auch nicht da und ich machte den Fernseher an…), der eigentlich relativ harmlos war. Da gab es einen Mörder, der in Hochhäusern mordete, in dem er durch eine Klappleiter (in seinem Koffer!) in die oberen Stockwerke gelangte. Um seine Identität zu verschleiern trug er ein Skelettkostüm (also schwarz mit den weißen Knochen drauf). Davon hatte ich damals mal Alpträume.
  16. Erzähl uns Deinen schönsten Traum!
    Leider kann ich da jetzt keinen beschreiben. Das Problem ist, dass ich mich nach dem Aufwachen nur noch kurz dran erinnere.
  17. Kannst Du gut schlafen, wenn jemand anderes neben Dir im Bett liegt?
    Ja. Ich gehöre aber auch zu denen, die grundsätzlich überall (und auch wenn’s nicht ruhig ist) schlafen können.
  18. Gibt es eine Sache/Person/Tier/etc., von der Du besonders häufig träumst?
    Kann man jetzt selbstbezogen „Ich“ sagen? In eigentlich fast allen Träumen tauche ich drin auf.
  19. Hat Dich schonmal ein Traum den ganzen Tag gedanklich beschäftigt?
    Nicht den ganzen Tag – aber ein paar Stunden schon.
  20. Träumst Du nur nachts oder bist Du auch ein(e) Tagträumer(in)?
    Nur Nachts beim „Hauptschlaf“.

Ich werfe dann mal das Stöckchen weiter und zwar an:


10 Kommentare »

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Artikel. TrackBack URI.

  1. (1) Kommentar by Tanja @ 8. Juli 2007, 10:19 Uhr

    Schöne Antworten!
    Aber das hatte ich von Dir auch nicht anders erwartet. 😉


  2. (2) Kommentar by Jens @ 8. Juli 2007, 18:51 Uhr

    Danke. :)


  3. (3) Kommentar by Phil @ 10. Juli 2007, 21:13 Uhr

    Stöckchen gesehen und bemerkt, komme nur z.Z. nicht zum Schreiben größerer Beiträge, die „Spaß“ sind…

    Hole es aber nach, versprochen.


  4. (4) Kommentar by Jens @ 11. Juli 2007, 01:11 Uhr

    @Phil:
    Kein Problem. Ich kenn das Problem ja selber. 😉


  5. (5) Kommentar by Mimi @ 15. Juli 2007, 09:52 Uhr

    ups, jetzt erst gesehen.. sorry…..


  6. (6) Kommentar by Jens @ 15. Juli 2007, 15:35 Uhr

    Kein Problem @Mimi, ich bin ja auch etwas im Verzug.


  7. (7) Kommentar by Phil @ 27. Juli 2007, 14:22 Uhr

    Manual Trackback:

    http://weblog.yubb.de/blog830.html


  8. (8) Kommentar by Jens @ 29. Juli 2007, 18:53 Uhr

    @Phil:
    Besser spät als nie. :)


  9. (9) Pingback by Traum-Stöckchen « Schneeroeschens Weblog @ 4. November 2007, 14:04 Uhr

    […] Gefunden habe ich es hier. […]


  10. (10) Pingback by Traum-Stöckchen | Meisjes Blog @ 13. Januar 2009, 16:13 Uhr

    […] bist, kannst Du ihn gerne hier abonnieren. Danke für Deinen Besuch!Dieses Stöckchen habe ich hier gefunden. Wer möchte darf es sich gerne mitnehmen! Viel Spaß […]


Schreib einen Kommentar

Line and paragraph breaks automatic, e-mail address never displayed, HTML allowed: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Mit dem Absenden eines Kommentars wird akzeptiert, dass der angegebene Name, die eMail-Adresse und die derzeit aktuelle IP-Adresse Ihres Internetanschlusses zusammen mit dem Kommentar gespeichert wird. Weiteres hierzu in den entsprechenden Datenschutzhinweisen.